Zeiten ändern sich – Gehe mit der Veränderung – 11 Mai 09

Philosophie

Gestern habe ich über Veränderung gesprochen und wie sich alles mit der Zeit verändert. So viele Dinge ändern sich und oft müssen wir uns der Veränderung anpassen. Es macht keinen Sinn, um der Tradition Willen an alten Gewohnheiten festzuhalten.

Ich gebe euch ein Beispiel: Ich habe bereits über Sadhus, spirituelle Männer in Indien, geschrieben, die die ganze Zeit reisen und die an niemanden und an keinen Ort anhaften wollen. Sie sind immer auf der Reise, nur in der Monsunzeit bleiben sie an einem Ort. Sie sind für vier Monate an einem Ort und das ist zur Tradition geworden. Warum bleiben sie an einem Ort? Weil zu der Zeit, in der diese Tradition oder Regel entstanden ist, die Straßen nur aus Erde und Sand bestanden und es in der Monsunzeit einfach unmöglich war, zu reisen, wie es Sadhus normalerweise tun.

Es war nicht möglich und so sind diese vier Monate zu der traditionellen Zeit geworden, in der sie an einem Ort bleiben. Doch ich würde sagen, dass diese Regelung heute keinen Sinn mehr macht. Es gibt wunderbare Straßen und verschiedene Transportwege. Vielleicht konnte man in der Zeit nicht mit dem Wagen reisen, aber jetzt kann man auch in der Monsunzeit mit dem Auto fahren. Die Zeiten ändern sich und anstatt einer Regel ohne zu denken zu folgen, sollte man darüber nachdenken, warum diese Regel existiert. Und dann sieht man, dass sie heute keinen Sinn mehr macht.

Ich sage auch, dass ich das Leben im Stil der Sadhus leben, immer auf der Reise. Und jetzt reise ich eben auch mit Flugzeug. Stell dir vor, ich müsste jetzt während der Sommerzeit an einem Ort in Europa bleiben, nur weil es diese Regel gibt. Hier gibt es keinen Monsun und keinen Grund nicht zu reisen. Orte und Zeiten ändern sich und wir müssen in unserem Geist flexibel sein, so dass wir alte Regeln und Traditionen hinter uns lassen können.

Leave a Comment