Verabschieden von Thomas und Iris – 13 Mai 09

Reise

Heute früh sind wir von Wiesbaden nach Lüneburg aufgebrochen. Unsere Freundin Sabine hat uns zum Bahnhof gebracht und uns noch beim davonfahren gewunken. Dieses Mal haben wir eine lange Zeit in Wiesbaden bei Thomas und Iris verbracht und haben viele Dinge zusammen gemacht und einige Veränderungen haben sich getan. Ich freue mich, dass Thomas immer tiefer in die Musik und in das Helfen durch Musik geht. Es ist bewiesen, dass Musik als Therapie hilft. Ich habe dieses Mal auch eine Klanmassage genossen und es war wirklich schön.

Doch auch diese Wochen in Wiesbaden gingen schnell vorbei und seit gestern spürte ich, dass sie daran dachten, dass wir gehen würden, obwohl wir noch da waren und sie fühlten, dass sie uns vermissen würden, das gemeinsame kochen, essen, Eis essen und Zusammensein. Thomas sagte auch, dass das Haus sehr leer sein würde und Iris wird die Begrüßung vermissen, wenn sie von der Arbeit nach Hause kommt. Heute morgen, als wir uns verabschiedeten, waren wir alle traurig.

Ich bin dankbar, dass ich diese Freunde und ihre Unterstützung und Liebe auf allen Wegen habe. Ein Freund ist jemand, der dir seinen Arm reicht und in jeder Situation bei dir ist. Wir vermissen sie auch und tragen ihre Liebe in unseren Herzen. Wir treffen uns bald wieder und ich denke es ist schön, dieses Tagebuch zu haben, so dass unsere Freunde die Möglichkeit haben, so mit uns zu reisen und täglich an unserem Leben teilzuhaben.
Wir sind gut in Lüneburg angekommen und Michael hat uns abgeholt.

Leave a Comment