Satyug, Tretayug, Dwaparyug, and Kaliyug in our Minds – 4 May 09

Yesterday I wrote about the yugas and that the scriptures explain a lot about each of the yugas. They even tell us exactly how many years each yuga takes. They are writing that Kaliyug started 5000 years ago and is going on at this moment.

I see these things in a bit different way, more in a symbolic way. I believe all these yugas are in the mind of each person. When a person is fully pure, his mind is in Satyug. If he is 25% black, he is in Tretayug.

He is the creator of his own world and can decide in which yuga he wants to live. For me these four yugas are four different levels of consciousness and everybody can choose in which one he wants to live. Your mind can even go through all four stages in just one day.

In the scriptures you can read that this world is only an illusion and actually a lie. And then some people say ‘well, then we have to use lies because this world is anyway only an illusion’.

Others think that it is anyway the time of Kaliyug, the time of 75% blackness, so what can they do if they do something bad, it is simply the time… This is not really my concept. It is up to you if you want to do good or bad, if you want to be honest or dishonest and if you want to say lies or the truth.

Satyug, Tretayug, Dwaparyug and Kaliyug in unserem Geist – 4 Mai 09

Gestern habe ich über die Yugas geschrieben und dass die Schriften jedes Yuga genau erklären. Sie sagen uns sogar genau, wie lange die Zeit eines jeden Yuga ist. Sie schreiben, dass Kaliyug vor 5000 Jahren begonnen hat und wir auch im Moment in Kaliyug sind.

Ich sehe diese Dinge ein bisschen anders, mehr auf symbolische Weise. Ich glaube, dass alle vier Yugas in dem Geist einer jeden Person sind. Wenn eine Person völlig rein ist, ist sein Geist in Satyug. Wenn er zu 25% ‚schwarz‘ ist, ist er in Tretayug.

Er ist der Erschaffer seiner eigenen Welt und kann entscheiden, in welchem Yuga er leben möchte. Für mich sind die vier Yugas vier unterschiedliche Bewusstseins-Stufen und jeder kann entscheiden, in welcher er sein möchte. Dein Geist kann sogar an einem Tag durch alle vier Stufen gehen.

In den Schriften kann man lessen, dass diese Welt nur eine Illusion und eigentlich eine Lüge ist. Und dann sagen manche Menschen ‘Nun gut, wenn diese Welt sowieso eine Scheinwelt ist, müssen wir Lügen gebrauchen, weil die Wahrheit nicht da ist.‘

Andere denken, dass es sowieso die Zeit von Kaliyug ist, die Zeit von 75% Schwärze, was können wir also dagegen tun, wenn wir etwas schlechtes tun, es ist ja einfach nur diese Zeit… Das ist nicht wirklich mein Konzept. Es liegt an dir, ob du etwas Gutes oder Schlechtes tun möchtest, ob du ehrlich oder unehrlich sein willst und ob du lügen willst oder die Wahrheit sagen.

The four Yugas or Time Periods of Hindu Mythology – 3 May 09

Yesterday I wrote about my fantasy. I say now it is a fantasy but it is a matter of consciousness. If everybody’s consciousness developed in this way, I don’t think that it will be difficult to achieve this goal and to create our environment in this way that it is like my fantasy: pure and full of love.

In Hindu mythology there is the concept of the four yugas. Each of these yugas is a specific period of time. The names of these yugas are: Satyug, Tretayug, Dwaparyug and Kaliyug. There is a lot of explanation in the scriptures but for my diary I would like to try to explain it in a short way.

If you explain it with colours, Satyug is 100% white, so full honesty and truth. Tretayug would be 75% white and 25% black colour. Dwaparyug would be 50% black and 50% white. And the colours for Kaliyug would be 25% white and 75% black.

White is honesty and truth and black dishonesty and lies. And this is how the scriptures tell us that times change and with each time there is a different amount or level of honesty in this world. First there was Satyug, then Tretayug, then Dwaparyug and finally Kaliyug. The scriptures also tell how long each period of time is. My fantasy would be the time of Satyug, when there is no destructive mind.

Die vier Yugas oder Zeiten der Hindu Mythologie – 3 Mai 09

Gestern habe ich im Tagebuch von meiner Fantasie geschrieben. Ich sage jetzt, dass es eine Fantasie ist, aber eigentlich ist es eine Frage des Bewusstseins. Wenn jeder sein Bewusstsein soweit entwickeln könnte, denke ich, dass es nicht schwer wäre, dieses Ziel zu erreichen und unsere Umgebung so zu erschaffen, wie es meine Fantasie ist: rein und voller Liebe.

In der Hindu Mythologie gibt es das Konzept der vier Yugas. Jeder der Yugas ist eine bestimmte Zeitperiode. Die Namen dieser Yugas sind: Satyug, Tretayug, Dwaparyug und Kaliyug. In den Schriften werden die Yugas sehr ausführlich erklärt, aber für mein Tagebuch würde ich gerne versuchen, es kurz zu erklären.

Wenn du es dir mit Farben vorstellst, so ist Satyug 100% weiß, also voll von Ehrlichkeit und Wahrheit. Tretayug wäre zu 75% weiß und 25% Schwarz. Dwaparyug wäre 50% schwarz und 50% weiß. Und die Farben für Kaliyug wären 25% weiß und 75% schwarz.

Weiß ist Ehrlichkeit und Wahrheit und schwarz ist Unehrlichkeit und Lüge. Und so sagen uns die Schriften, wie sich die Zeiten ändern und mit jeder Zeit gibt es ein anderes Level an Ehrlichkeit in der Welt. Erst war Satyug, dann Tretayug, dann Dwaparyug und schließlich Kaliyug. Die Schriften sagen auch, wie lange jede von diesen Zeiten ist. Meine Fantasie wäre die Zeit von Satyug, wenn es keinen zerstörerischen Geist gibt.