Prishtha Kartari – Klatschen Hinter Dem Rücken

Namen

Prishtha Kartari, Klatschen hinter dem Rücken

Ausführung von Prishtha Kartari

Sitze in Sukhasana, Guptasana, Vajrasana, Bhadrasana oder Padmasana. Sitze aufrecht, halte deine Arme und Hände gerade und strecke sie mit geraden Ellenbogen vor dir aus. Deine Handinnenflächen sollten dabei zueinander zeigen. Mit einer Einatmung öffnest du deine Arme zur Seite und dann weiter nach hinten. Klatsche deine Hände hinter dem Rücken zusammen, ohne deine Ellenbogen zu beugen und versuche dabei deine Arme so hoch wie möglich zu halten. Mit einer Ausatmung bringe die Arme wieder nach vorne und klatsche sie dort wieder zusammen. Mache das so lange, bis deine Arme müde sind.

Warum man Prishtha Kartari durchführen sollte

Diese Yoga-Übung ist sehr gut für deine Schultern und die Muskeln in deinem gesamten oberen und mittleren Rücken und macht sie beweglicher. Sie nimmt Anspannung aus diesen Muskeln und macht sie flexibler. Diese Übung für deine Rückenmuskulatur kann Rückenschmerzen vorbeugen und hilft auch, wenn du Schmerzen in diesem Bereich hast. Außerdem öffnet diese Haltung deine Lungen und gibt deinem Atemwegssystem Platz sich auszudehnen.

Worauf man bei Prishtha Kartari achten sollte

Während du klatscht, solltest du deine Ellenbogen gerade und deine Arme in einem 90 Grad Winkel zu deinem Körper halten. Natürlich ist das hinter dem Rücken nicht so einfach wie vorne. Je höher du die desto effektiver ist diese Übung.

Tipps und Hilfen

Wenn du Probleme hast, deine Hände im Rücken zusammen zu klatschen, versuche deinen Rücken gerade zu halten, das macht es in der Regel einfacher. Wenn du nicht klatschen kannst, aber so viel wie es geht aus dieser Übung mitnehmen möchtest, kannst du deine Arme in deinem Rücken so weit nach oben wie möglich bringen ohne zu klatschen.

Naukasana – Boot

Namen

Naukasana, Boot

Ausführung von Naukasana

Liege flach auf dem Boden mit den Armen an deinen Seite. Mit einer Ausatmung hebst du deine Beine gerade in die Luft und zur selben Zeit hebst du deinen Oberkörper mit vor dir ausgestreckten Armen vom Boden. Halte diese Position bis du merkst, dass deine Muskeln müde werden und lege deinen Körper langsam wieder auf den Boden zurück. Steigere die Dauer dieser Haltung bei jedem Training.

Warum man Naukasana durchführen sollte

Die Boot-Haltung stärkt deine Bauchmuskeln genau wie deine Oberschenkelmuskeln. Innerlich ist sie gut für deine Nieren, deine Schilddrüse und die Prostata. Naukasana verbessert die Verdauung und ist eine gute Übung, um deinen Bauch zu trainieren.

Tipps und Hilfen

Du kannst entweder die Dauer der Übung oder die Häufigkeit der Wiederholung steigern. Wenn du mit Yoga Gewicht verlieren willst, kannst du Naukasana häufiger machen und sie wird zusätzliches Fett an deinem Bauch verbrennen.

Wann man Naukasana vermeiden sollte

Du solltest Naukasana nicht machen, wenn du schweres Asthma hast oder wenn du Durchfall oder Kopfschmerzen hast. Frauen sollten diese Übung nicht während ihrer Menstruation machen.

Gulf Vritt Sanchalan – Knöcheldrehung

Namen

Gulf Vritt Sanchalan, Knöcheldrehung

Ausführung von Gulf Vritt Sanchalan

Sitze mit gestrecktem Rücken in Dandasana. Lege deine Hände auf deine Hüften und beginne, deine Füße kreisförmig zu bewegen.

Du machst große Kreise mit deinen Zehen und zählst. Dann wechsele die Richtung, bewege sie in die andere Richtung und zähle bis du wieder bei derselben Anzahl von Drehungen angelangt bist.

Warum man Gulf Vritt Sanchalan durchführen sollte

Die Knöchel kreisen zu lassen, ist eine sehr gute Übung für deine Beine.

Du formst deine Oberschenkel, reduzierst überschüssiges Fett und stärkst deine Oberschenkelmuskeln.

Auch dein Rücken wird es dir danken, wenn du diese Übung machst. Insbesondere die Muskeln deines unteren Rückens werden gestärkt.

Diese Übung wird oft von Physiotherapeuten bei Schmerzen von Bandscheibenvorfällen oder einer Fehlstellung des Kreuzbeins empfohlen .

Worauf man bei Gulf Vritt Sanchalan achten sollte

Achte darauf, dass sich die Innenseiten der Füße die ganze Zeit berühren. Die Stärke, mit der du deine Füße bewegst, sollte auf beiden Seiten die gleiche sein.

Tipps und Hilfen

Je größer du die Kreise machst, desto effektiver ist die Übung und desto schneller bringst du deine Oberschenkel in Form und stärkst deinen Rücken.

Und das Beste an dieser Übung ist, dass du sie überall machen kannst, ob du nun im Büro bist, im Zug, im Flugzeug, zu Hause oder auf deiner Yoga-Matte.

Gati Avarodha Pranayama

Namen

Gati Avarodha Pranayama, Atemtechnik für Stressbewältigung

Ausführung von Gati Avarodha Pranayama

Diese Übung nennt sich ‘Speed Breaker Breathing” weil die Atmung bei der Ausführung klingt, als ob man über einen Bremspoller fährt.

Während du einatmest, halte den Atem zweimal für kurze Zeit an, sodass die Einatmung in drei Teile aufgeteilt wird. Im letzten Abschnitt atmest du komplett ein bis du ganz mit Luft gefüllt bist.


Nun hälst du deinen Atem an.

Im letzten Schritt atmest du aus, mit zweimaligem pausieren und teilst damit die Ausatmung in drei Teile. Im letzten Teil atmest du die ganze Luft aus.

Warum man Gati Avarodha Pranayama durchführen sollte

So wie viele andere Pranayama Übungen, hilft dir auch diese deinen Geist und deine Gedanken zu kontrollieren, um dich zu beruhigen und Stress zu lindern. Es hilft dir deine Gefühle zu ordnen, damit du weißt, was du willst.

Körperlich hilft es dir, deinen Blutdruck zu regeln.

Wenn du Gati Avarodha Pranayama regelmäßig praktizierst, kannst du die Länge von Rechaka, Kumbhaka, Puraka steigern, was die Einatmung, das Halten und die Ausatmung angeht.

Wenn du ausatmest, kann es dir zudem helfen, wenn du Luft aus dem Magen aufstoßen musst.

Du kannst überall üben, auf einem Stuhl, im Büro, im Zug, auf der Couch und sogar im Bett.

Tipps und Hilfen

Es ist für alle Atemübungen gut, eine einfache und bequeme Sitzposition zu finden.

Eka Pada Paschimottanasana – Einbeinige Vorwärtsbeuge

Namen

Eka Pada Paschimottanasana, Einbeinige Vorwärtsbeuge

Ausführung von Eka Pada Paschimottanasana

Sitze in Dandasana mit gestreckten Beinen und geradem Rücken. Űberprüfe welches deiner Nasenlöcher aktiv ist. Wenn du mehr mit dem rechten Nasenloch atmest, bedeutet das, dass deine rechte Seite aktiv ist.

Beuge dein rechtes Knie und platziere deine Ferse unter dein Gesäß wie du es in Vajrasana machen würdest. Bringe deine Arme gerade nach oben ohne die Ellbogen zu beugen. Einatmend beuge dich vorwärts und greife die Zehen deines linken Fußes. Platziere den Oberkörper auf deinem linken Bein und rechten Oberschenkel. Mit der Einatmung kommst du wieder nach oben. Wiederhole diese Stellung auf der anderen Seite.

Warum man Eka Pada Paschimottanasana durchführen sollte

Eka Pada Paschimottanasana ist eine gute Stellung, um die Oberschenkel, Waden, hinteren Beinmuskeln, den Rücken und die Wirbelsäule zu strecken und zu stärken. Dies beugt Ischiasschmerz vor und heilt ihn.

Deine Kraft und die Beweglichkeit der Kniegelenke und Knöchel wird durch diese Stellung verbessert.

Du willst am Bauch abnehmen? Perfekt: wenn du diese Stellung täglich machst, wirst du nie ein Problem mit Bauchspeck haben und ihn sogar reduzieren.

Es gibt zudem noch einen positiven Effekt auf das Verdauungssystem und andere Organe, da die Vorwärtsbeuge die Organe stimuliert und massiert.
 
Die Übung entspannt den Geist und verbessert die Konzentration aufgrund der erhöhten Durchblutung in deinem Oberkörper und Kopf. Deshalb ist sie auch gut für Diabetes. Durch die Aktivierung der Blutzirkulation reguliert sie den Zucker in deinem Blut.

Das Nervensystem wird durch diese Yoga-Stellung gestärkt.

Eka Pada Paschimottanasana arbeitet mit dem Solar Plexus, welches dafür verantwortlich ist, die Energie in deinem Körper zu verteilen. Deshalb wirst du dich energetisch, enthusiastisch und aktiv fühlen.

Eka Pada Paschimottanasana aktiviert Prana, Samana und Apana Vayu im Körper. Pranu Vayu ist im Herzbereich und bewegt sich zwischen Herz und Nabel. Es ist verantwortlich für den Atem, die Herzfunktion und Bewegung der Magensäure. Diese Haltung hat positive Wirkung auf Prana Vayu und auch auf seine Abläufe.

Samana Vayu sitzt im Nabelbereich und ist verantwortlich für die Funktion und die Bewegung der Bauchorgane wie Bauchspeicheldrüse, Leber, Nieren, Milz und Gallenblase.

Apana Vayu liegt zwischen Nabel und Anus. Seine Funktion liegt darin, Urin und Stuhl zu produzieren und den Druck herzustellen, um es auszuscheiden. Blase, Gebärmutter, Eileiter, Eierstöcke und ihre Funktionen sind auch mit Apanu Vayu verbunden. Deshalb ist die Haltung gut bei unregelmäßiger Menstruation oder Problemen in der Menopause. Es stimuliert auch die Akupunkturpunkte des Gesäßes.

Worauf man bei Eka Pada Paschimottanasana achten sollte

Immer ausatmend nach unten gehen und einatmend nach oben kommen. Deine Konzentration sollte bei deinem Oberkörper auf den Beinen sein und versuche, deinen Oberkörper so aufrecht wie möglich zu halten.

Halte den Fuß gerade, das Bein ausgestreckt, während deine Zehen zum Körper zeigen.

Tipps und Hilfen

Um mehr Spaß in dieser Position zu haben, kannst du sie zusammen mit einem Partner machen. Setzt euch einfach gegenüber, schaut euch an, und macht die Übung gemeinsam. Du kannst deinem Partner bei der Vorwärtsbeuge helfen, indem du vorsichtig seine Arme zu dir ziehst.

Um die Stellung etwas angenehmer zu gestalten, kannst du ein Kissen unter dein Gesäß legen. Auch eine gefaltete Decke oder ein Kissen unter den Knöcheln können diese Übung angenehmer machen.

Falls du es nicht schaffst, deine Ferse unter dein Gesäß zu platzieren, stell sie daneben hin – wie in Virasana.
Falls du es nicht schaffst, deine Zehen zu berühren, strecke dich einfach so weit du kannst auf deinen Schienbeinen.

Wann man Eka Pada Paschimottanasana vermeiden sollte

Mach diese Übung nicht, wenn du eine Knöchel- oder Knieverletzung, gerissene Bänder oder einen kaputten Meniskus hast. Mach diese Position auch nicht, wenn du an Rückenschmerzen leidest, einen Bandscheibenvorfall hattest, ein verschobenes Kreuzbein hast oder an Durchfall leidest.

Es wird nicht empfohlen, diese Übung während der Schwangerschaft auszuüben, da sie Druck auf die Gebärmutter ausübt.
Sei vorsichtig beim Ausführen dieser Übung wenn du starke Ischiasschmerzen hast.

Dirgha Pranayama – Volle Yogische Atmung

Namen

Dirgha Pranayama, Dirga Pranayama, Volle yogische Atmung, tiefe Atmung, Tiefenatmung

Ausführung von Dirgha Pranayama

Du kannst die Übung der vollen yogischen Atmung in jeder Position ausf ühren. Noch besser wäre es, wenn du versuchst diese Art des Atmens als deine gewöhnliche, konstante Atmungsmethode anzuwenden. Je öfter du so tief atmest, um so besser ist es für dein System.

Atme tief ein und fülle zuerst deinen Bauchraum, dann die Lungen und schließlich den Brustkorb mit Luft, sodass deine Schultern auch weiter aufgerichtet werden. Atme von oben nach unten in den Bauchraum auf die gleiche Art und Weise aus.

Warum man Dirgha Pranayama machen sollte

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen, die tiefer atmen, weniger anfällig für stressbedingte Krankheiten wie Burnout Syndrom, Hysterie und auch Kopfschmerzen und Migräne sind.

Tieferes Atmen bedeutet einfach, dass du mehr Sauerstoff als gewöhnlich – bei flacher Atmung – aufnimmst. Du gibst deinen Lungen Raum sich auszudehnen und ihre Arbeit optimal auszuführen. Sie verteilen durch das Blut Energie im ganzen Körper. Je mehr Sauerstoff du bekommst, desto mehr Energie wirst du spüren.

Diese tiefe Atmung macht dich ruhiger, verlangsamt deinen Herzschlag und beugt deshalb Hyperaktivität vor. Mit Stress kannst du nun leichter umgehen und sogar in Schocksituationen bist du in der Lage, schädliche Effekte zu mindern, indem du einfach ein paar tiefe Atemzüge nimmst.

Es ist eine natürliche Hilfe für jeden, der Probleme mit Asthma und mit der Atmung generell hat.

Es gibt so viele positive Wirkungen durch die tiefe Atmung, dass du einfach mal versuchen solltest, was es mit dir macht!

Bhujangasana – Kobra

Namen

Bhujangasana, Sarpasana, Kobra

Ausführung von Bhujangasana

Lege dich auf deinen Bauch mit einem geraden Körper, gestreckten Knien und bringe die Füße zusammen. Lege deine Hände neben deine Brust und hebe mit einer Ausatmung deinen Oberkörper vom Boden ab bis dein Bauchnabel den Boden nicht mehr berührt. Schaue nach vorne. Um aus dieser Haltung heraus zu kommen, lege deinen Körper langsam mit einer Ausatmung wieder zurück auf den Boden.

Warum man Bhujangasana machen sollte

Die Kobra-Haltung zu machen ist sehr gut, um deine Wirbelsäule und die Muskeln, die sie stützen, zu stärken. Das ist auch warum diese Übung bei Rückenschmerzen empfohlen wird und in manchen Fällen sogar, wenn du an Schmerzen nach einem Bandscheibenvorfall leidest.

Die Kobra-Haltung ist auch sehr gut für den Bauch und die Bauchorgane. Sie hilft deiner Verdauung und so bei Verstopfungen und beugt ihnen vor. Wenn du oft das Gefühl eines aufgeblähten Bauchs hast, mache diese Übung regelmäßig und sie wird dein Unwohlsein mindern. Dass sie deiner Verdauung hilft, hat auch noch einen anderen Effekt: Gifte und übermäßige Salze werden aus deinen Körper entfernt, was wiederrum Nierensteinen vorbeugt. Zusammen mit anderen Übungen und einer hohen Wasserzufuhr, wird der Kobra-Haltung nachgesagt, dass sie bestehende Nierensteine sogar verkleinern kann.

Frauen, die Probleme mit ihren Eierstöcken haben, unter einer unregelmäßigen Menstruation oder Leukorrhö leiden und Schmerzen bei der Menstruation haben, können mit einer regelmäßigen Praxis dieser Übung ihre Beschwerden lindern.

Die Kobra-Pose hilft deinen Lungen, sich weiter auszubreiten und so eine größere Menge an Sauerstoff aufzunehmen, was gut für das Herz und den Blutkreislauf ist. Das Ergebnis daraus ist, dass du dich fitter und energiegeladener fühlst. Du fühlst dich nicht mehr so erschöpft und du kannst besser mit Stress umgehen. Bezüglich der Energie hilft dir Bhujangasana dich lebendiger zu fühlen.

Sie aktiviert den Fluss deiner Energie in deinem zweiten Chakra und wird so dein Sexualleben verbessern. Männer werden merken, dass die regelmäßige Übung dieser Pose gegen eine vorzeitige Ejakulation hilft. Bhujangasana ist eine Übung für den ganzen Körper und hat, wie du an den oben genannten Punkten sehen kannst, viele Vorteile. Das ist der Grund, warum diese Übung dein ganzes Leben bereichern kann.

Worauf man bei Bhujangasana achten sollte

Deine Beine und Füße sollten zusammen bleiben und sich während der gesamten Übung berühren. Deine Zehen sollten nach hinten zeigen, so dass deine Sohlen nach oben zeigen. Lasse deine Hände mit den Handinnenflächen am Boden. Während der gesamten Übung sollten deine Schultern entspannt sein. Lass das Gewicht deines Oberkörpers nicht von deinen Schultern tragen.

Tipps und Hilfen

Wenn du deinen Po in eine schöne Form bringen möchtest, mache diese Übung und erhöhe den Effekt, indem du deine Pobacken bei der Ausatmung anspannst und dein Becken runter drückst. Das formt deine Muskeln umso mehr. Behalte eine regelmäßige Atmung bei: komme mit einer Einatmung nach oben, atme weiter und komme mit einer Ausatmung wieder runter.

Wann man Bhujangasana vermeiden sollte

Schwangere Frauen sollten Bhujangasana vermeiden. Wenn du an Schmerzen in den Handgelenken, Schultern und Nacken oder Krämpfen in diesem Bereich oder eine Verstauchung in den Armen hast, solltest du deinen Arzt konsultieren und solange diese Übung vermeiden, bis er es erlaubt.  

Anantasana

Namen

Anantasana, seitlich liegende Bein-Hebeübung,

Der Name Anantasana setzt sich aus zwei Sanskrit Worten zusammen: ‘Anant’ und ‘Asana”. Während Asana nur Pose oder Űbung bedeutet, heisst Anant endlos, nie endend und unendlich. Es bedeutet auch zukünftiges Ereignis.

Ausführung von Anantasana

Lege dich auf den Rücken in Supta Samasthiti. Prüfe welches deiner Nasenlöcher aktiv ist und lege dich auf die Seite mit deinem Oberarm auf den Fussboden, dein Ellenbogen ist gebeugt und dein Kopf wird durch die Hand gestützt. Achte darauf, dass du dich nicht nach hinten oder vorne lehnst, lasse jedoch dein gesamtes Gewicht auf der Seite auf der du liegst.


Wenn du auf der rechten Seite liegst, beuge dein linkes Knie, nimm deinen linken großen Zeh mit der linken Hand und strecke das Bein gerade aus, die Fußsohle zeigt nach oben. Jetzt sind deine Knie gerade und du ziehst den Fuß näher zum Kopf.
Halte diese Position 30 Sekunden bis 1 Minute, dann gehe langsam heraus und wiederhole die Űbung auf der anderen Seite.

Warum man Anantasana durchführen sollte

Anantasana ist eine sehr gute Übung um die Muskeln deines Rückens und die Körperseite zu strecken ebenso wie die hintere Oberschenkelmuskulatur und die Wadenmuskeln.


Deine Beckenboden- und Hüftmuskeln werden gestärkt und deine Bauchmuskeln werden gefestigt. Zusätzlich stärkst du die Muskeln der Achselhöhlen und Schultern. Anantasana verbessert die Beweglichkeit deiner Beine und beugt einem Leistenbruch vor.


In vielen Fällen kann diese Yoga Űbung auch gut bei Rückenschmerzen sein.
Indem du auf der linken Seite liegst, stimulierst du deine Blutzirkulation, was deinem Herzen zuträglich ist und deinem Körper mehr Sauerstoff zuführt. Durch diese ordentliche Blutzirkulation können sogar Ödeme in Beinen und Armen geheilt werden.


Auch dein Verdauungssystem wird durch diese Position unterstützt. Du schiebst unverdautes Essen von einer Seite des Darmes auf die andere. Das heißt aber nicht, dass du diese Yoga Stellung direkt nach dem Essen machen sollst. Lasse immer genügend Zeit zwischen dem Essen und einer Űbungseinheit. Falls du unter leichter Arthrose leidest, kann dir Anantasana helfen, den Schmerz zu lindern. Regelmäßige Űbung kann einer Verschlimmerung vorbeugen. Wenn du diese Position regelmäßig übst, wird das Risiko Ischiasschmerz auch verringert.


Die Beinbewegung ist gut für die Blase und bei den Frauen positiv für die Eierstöcke, bei den Männern ist es gut für die Vorsteherdrüse. Der ganze Bereich arbeitet und Frauen machen die Erfahrung, dass menstruelle Unregelmäßigkeiten reduziert werden.


Außer den gerade beschriebenen körperlich positiven Auswirkungen reduziert Anantasana auch mentalen Stress und Erschöpfung sowie die Auswirkungen davon. Stressbedingte Störungen wie Abgeschlagenheit können mit einem Übungsset, das diese Stellung beinhaltet, verhindert und geheilt werden

Kinder mögen fast alle Balance-Stellungen, diese Yoga Űbung jedoch ganz besonders.
Du kannst diese Yoga Stellung sogar im Bett machen. Es könnte sein, dass du Probleme hast, falls deine Matte zu weich ist aber die Dehnung wird trotzdem klappen!

Tipps und Hilfen

Als Anfänger kann es schwierig sein, deine Balance zu finden. Als Hilfestellung kannst du diese Űbung mit dem Rücken zur Wand machen, damit du nicht nach hinten kippst.

Zusätzlich kannst du deinen unteren Fuß gebeugt halten. Es gibt keinen Grund die Zehen gerade auszustrecken. Das würde nur den kompletten Beinmuskel bewegen und du würdest nach vorne oder hinten kippen.
Falls es für dich schwierig ist deine Zehen zu greifen, benutze ein Stück Stoff, lege es über die Fußsohle und benutze es als Verlängerung, um daran zu ziehen.

Wann man Anantasana vermeiden sollte

Wenn du Schmerzen in der Hüfte oder im Nacken hast, bitte konsultiere deinen Arzt und Yoga-Lehrer, ob du diese Űbung machen darfst.

Ananda Balasana – Glückliche-Kind-Haltung

Namen

Ananda Balasana, Happy Baby Pose, Glückliche-Kind-Haltung, Stellung des Kindes, Toter Käfer Pose

Ausführung von Ananda Balasana

Lege dich auf den Rücken in Supta Samasthiti und nimm tiefe Atemzüge. Mit der Ausatmung bringe deine gestreckten Beine nach oben, wenn möglich halte die Knie zusammen. Halte deine Beine gestreckt und atme nochmal ein. Mit der nächsten Ausatmung bringe die Knie zum Bauch und greife deine großen Zehen. Deine Fußsohlen zeigen zur Decke. Öffne deine Knie weiter auseinander als dein Oberkörper breit ist und bringe sie in die Achselhöhlen. Halte die Füße über den Knien und spüre die den Dehnung in deinen Leisten, den Hüften und der Wirbelsäule. Nachdem du die Stellung einige Zeit gehalten hast, solltest du die Ernsthaftigkeit hinter dir lassen und wie ein Baby werden, um diese Stellung richtig zu genießen und die positive Wirkung zu spüren. Fange an die Beine zu bewegen, ziehe sie zu dir, rolle auf dem Rücken und genieße die Haltung ohne darüber nachzudenken, was die Arme und Beine gerade tun.

Warum man Ananda Balasana durchführen sollte

Ananda Balasana ist eine sehr gute Stellung gegen Stress und Müdigkeit. Du solltest dich in dieser Position wie ein Baby fühlen, damit du die Freude und das Glück erfahren kannst, wenn du so liegst. Das beruhigt das Gehirn, entspannt den Geist und Körper, was bei gut bei Depression hilft. Diese Yoga Position ist leicht und nützlich für Anfänger, aber auch wirkungsvoll für Fortgeschrittene. Sie entspannt nicht nur, sondern stärkt auch deine Beine, Oberschenkel und sogar deine Hüftmuskulatur. Sie dehnt deine Leisten und macht deine Hüften beweglicher.

Worauf man bei Ananda Balasana achten sollte

Während du Ananda Balasana ausführst solltest du dich ganz in das Baby-Sein hineinversetzen, um die positive Wirkung der Űbung zu spüren.

Tipps und Hilfen

Wenn du deine Zehen nicht greifen kannst, kannst du auch ein Stück Stoff oder einen Schal benutzen, um die Bewegung zu machen.

Wann man Ananda Balasana vermeiden sollte

Du solltest diese Yoga Stellung nicht machen, wenn du am Nacken, der Wirbelsäule oder an den Knien eine Verletzung hast. Auch schwangere Frauen sollten diese Yoga Űbung nicht ausführen. Ältere Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen sollten vor der Ausübung ihren Arzt konsultieren.