Don’t do esoteric Business in spite of lost Faith – be honest – 12 Oct 11

While thinking about the reasons why westerners believe in Siddhis and all the magic tricks that gurus show them, I had some more thoughts. I have seen and met many people who deep inside know that it is fake and all just show but who still show their belief in it to others and even use those tricks and the traditions that belong to them for their own business.

Many people work in the esoteric business and sell all kinds of things. How do they get into this business? A lot of them actually start off as disciples and followers of some guru or master. They watch the guru and his higher, closer disciples for some time. After some time they start selling the books, malas and other items that the guru offers for selling and get some commission from this. After some time and with a bit more experience they even begin performing the smaller ceremonies themselves, bless things and do prayers.

Mostly there is however one point at which they get disappointed from the guru. They recognize that he is not the honest, enlightened being that he pretends to be and that they wanted to see in him. They leave him.

But what now? If they are honest with themselves a hundred percent, they also don’t believe in his Siddhis. It would be fully consequent to accept that they have been fooled and turn away completely from this guru and everything connected with it. This would mean giving up the business that they have established through this master. Most of them don’t do this but instead keep on doing their business with just a few small changes. They take out the books of this master or add books of other masters and present it in another way. They don’t sell the picture of this master anymore and don’t send their earnings to their former guru. But they keep on earning their money in this way. They keep on doing the same ceremonies their master taught them but just without taking his name.

I am in general not against it that these people work and earn money by helping others with their experience. On the contrary, I would appreciate it if they were honest and told others what they have seen and heard.

That is however not what they do! Instead, they fool others just as they have been fooled themselves. I know that this sounds harsh to some of you but I have experienced this with many people. In their hearts they don’t believe anymore that those ceremonies and rituals that they did with their guru were really beneficial. They have lost their trust in their guru but they want their customers to believe them. It is dishonest but it is their business and that is why they don’t want to give it up. They have seen that this is all fake but they are involved in it themselves. It is necessary for their business and they live from this now.

I have personally made this experience in my own life. It was a bit different, as I was never a follower but I was in the guru business myself and I decided to leave it. I believed in many things such as ceremonies, rituals and horoscopes and we earned money with this. When our belief changed however, we also decided that we wanted to live honestly and not sell something that we don’t believe in. Of course this decision decreased our business and affected our income. For a while, it was more difficult for us to keep on running our charity because not that much money was coming in anymore. We felt that, of course, but it was the right decision. We changed our way of income to something that we believed in. As a guru I could have earned much more but I chose to go the way of honesty.

I would like to say everybody who is in the situation I described, please don’t sell something you don’t believe in anymore. You can do something else! If you had the potential to convince others of magic tricks, spells and other fake miracles, you can also sell other things! You can go into another field! You can do something else, you just have to start it! And I am sure the experiences you have made will help you in future!

Mache kein esoterisches Geschäft, wenn du den Glauben verloren hast – sei ehrlich! – 12 Okt 11

Während ich über die Gründe nachdachte, warum Westler an Siddhis und all die Zaubertricks glauben, die ihre Gurus ihnen zeigen, hatte ich noch einige Gedanken. Ich habe viele Menschen gesehen und getroffen, die tief in sich wissen, dass das alles nur Schwindel und Show ist, die anderen aber trotzdem ihren Glauben zeigen und selbst solche Tricks und die Traditionen, die dazu gehören, weiter verwenden, um ihr eigenes Geschäft zu betreiben.

Viele Menschen arbeiten im esoterischen Geschäft und verkaufen alle Arten von Dinge. Wie geraten sie in dieses Geschäft? Viele von ihnen beginnen als Anhänger eines Gurus oder Meisters. Sie beobachten den Guru und seine höheren, engeren Anhänger eine Weile lang. Später beginnen sie, Bücher, Malas und andere Dinge zu verkaufen, die der Guru zum Verkauf anbietet un dafür bekommen sie auch ihre Kommission. Nach einer Weile und mit etwas mehr Erfahrung fangen sie sogar an, kleinere Zeremonien selbst durchzuführen, Dinge zu segnen und Gebete zu sprechen.

Meistens kommen sie irgendwann an einen Punkt an dem sie von dem Guru enttäuscht sind. Sie erkennen, dass er nicht das ehrliche, erleuchtete Wesen ist, das er vorgibt zu sein und das sie in ihm sehen wollen. Sie verlassen ihn.

Aber was jetzt? Wenn sie mit sich selbst vollkommen ehrlich sind, glauben sie auch nicht an seine Siddhis. Es wäre nur konsequent zu akzeptieren, dass sie zum Narren gehalten wurden, und sich von diesem Guru und allem, was mit ihm zusammen hängt, völlig abzuwenden. Das würde bedeuten, dass sie das Geschäft aufgeben müssten, dass sie durch diesen Meister aufgebaut haben. Die meisten von ihnen tun das nicht, sondern führen ihr Geschäft stattdessen mit nur einigen kleinen Veränderungen weiter. Sie nehmen die Bücher ihres Meisters aus dem Sortiment und fügen Bücher anderer Meister hinzu. Damit präsentieren sie sich schon einmal völlig anders. Sie verkaufen keine Bilder dieses Meisters mehr und schicken ihre Gewinne auch nicht mehr an ihren früheren Guru. Aber sie verdienen weiter auf diese Weise Geld. Sie führen die gleichen Zeremonien durch, die ihr Meister ihnen beigebracht hat, nur, dass sie seinen Namen nicht nennen.

Ich bin im Allgemeinen nicht dagegen, dass diese Menschen arbeiten, mit ihrer Erfahrung Geld verdienen und somit anderen helfen. Im Gegenteil, ich würde es willkommen heißen, wenn sie ehrlich wären und anderen sagen würden, was sie gesehen und gehört haben.

Das ist jedoch nicht das, was sie tun. Stattdessen halten sie andere zum Narren, genau wie sie zum Narren gehalten wurden. Ich weiß, dass sich das für manche von euch nun sehr harsch anhört, aber ich habe das mit vielen Menschen erlebt. In ihren Herzen glauben sie nicht mehr, dass diese Zeremonien und Rituale, die sie mit ihrem Guru durchführten, wirklich etwas bewirkten. Sie haben ihr Vertrauen in ihren Guru verloren, aber sie wollen, dass ihre Kunden daran glauben. Das ist unehrlich, aber es ist ihr Geschäft und darum wollen sie nicht aufgeben. Sie haben gesehen, dass es alles Schwindel ist, aber sie sind selbst darin verwickelt. Für ihr Geschäft ist es notwendig und davon leben sie nun.

Ich habe diese Erfahrung in meinem Leben selbst gemacht. Es war etwas anders, da ich nie ein Anhänger war, sondern selbst im Guru Geschäft war und beschloss, es zu verlassen. Ich glaubte an viele Dinge wie Zeremonien, Rituale und Horoskope und wir verdienten damit unser Geld. Als sich jedoch unser Glaube änderte, beschlossen wir auch, dass wir ehrlich leben wollten und nicht etwas verkaufen wollten, woran wir selbst nicht glaubten. Natürlich wirkte sich diese Entscheidung zunächst negativ auf unser Geschäft aus und unser Einkommen ging zurück. Eine Weile lang war es schwierig, unsere wohltätigen Projekte weiterzuführen, weil nicht mehr so viel Geld reinkam. Das spürten wir natürlich, aber trotzdem war es die richtige Entscheidung. Wir veränderten unsere Art des Einkommens zu etwas, an das wir selbst glauben. Als Guru hätte ich viel mehr verdienen können, aber ich habe den Weg der Ehrlichkeit gewählt.

Ich würde jedem, der in der oben beschriebenen Situation ist, sagen: verkaufe bitte nichts, an das du nicht mehr glaubst. Du kannst etwas anderes tun! Wenn du das Potential hattest, andere von Zaubertricks und anderen falschen Wundern zu überzeugen, kannst du auch etwas anderes verkaufen! Du kannst in einen anderen Bereich gehen! Du kannst etwas anderes tun, du musst nur damit anfangen! Und ich bin mir sicher, dass dir die Erfahrungen, die du gemacht hast, in Zukunft helfen werden.

Reasons for Westerners to believe in Materialization and other fake Siddhis – 11 Oct 11

When we talked about the reason why western people get so fascinated by the idea of having Siddhis, Ramona and I had another idea. Our initial argument against it was that they should not believe in such things because they are educated and know that there is a scientific reason for everything. That brought us to the idea that maybe exactly this is why they believe in Siddhis: because they want to believe in something inexplicable!

The life in the west is from the very beginning designed to explain you why things are happening the way they are happening. There is an explanation for everything, there is science behind everything. Your life is relatively predictable and like everybody else’s. There are no miracles and no magic events.

You go to work and there you do what you can. Unfortunately however, there is a lot of pressure and stress. You have to do more and more. Everyone around you is selfish and thinks of his own success, so you have to do the same. At the same time you are supposed to care for what is good for your bosses. When you achieved something, it was because of hard work and can be explained. All in all, it just gets too much, you get depression and burnout.

While there is an explanation for everything, there are things that cannot be changed. Your beloved friend got cancer and it is incurable. There is an exact explanation of how the cancer was developed but there is no treatment that would be a 100% cure without risks. Or you cannot find a partner and all your relationships break. A psychologist may have an explanation but you don’t know how to fix it. People are exhausted from this life in which they know that everything has a reason but where there are often no solutions!

Then you hear of someone who can actually materialize gold and heal everybody. What? Materialize gold? Impossible by the laws of physics! And heal any kind of disease? Medically impossible! But thousands believe in it – could it be true? You are fascinated. Could it be real? Is there a possibility that this man can do what nobody else can? And even more interesting, could he teach me to do this, too?

In a world where there is no mystery and no miracle, this little glimmer of magic can create an inner fire. The result is that they run behind such Gurus. It could be the wish to achieve wealth without doing much for it. It could be the aim to get healthy or to heal which cannot be healed. Whatever it is, the Gurus know what people want and they have prepared their product. The market in the west was ready and so they just had to sell their product and it was successful!

This could be an explanation why people in the west want to believe in Siddhis. In their world they have to work hard to achieve material wealth. If they can do it with just one blow, a snip of the finger and a mantra, they would not need to get stressed and unhappy for it! Additionally, life could be more charming, it could have some mysteries and not everything would need to have an explanation. When you don’t understand something, you don’t have to find the explanation but can just say ‘This must be the work of God/the Guru/the universe’.

Unfortunately this is an illusion and you run away from your problems and reality. See the world as it is and accept it. Don’t take pressure to understand everything and accept that even if you don’t know it, there will be an explanation. Most of all, don’t let any magician cheat you with his magic tricks.

Gründe für Westler, an Materialisierung und andere falsche Siddhis zu glauben – 11 Okt 11

Als wir über den Grund gesprochen haben, warum Westler sich so von der Vorstellung faszinieren lassen, Siddhis zu haben, hatten Ramona und ich noch eine andere Idee. Unser erstes Argument dagegen war, dass sie an solche Dinge nicht glauben sollten, weil sie gebildet sind und wissen, dass es für alles eine wissenschaftliche Erklärung gibt. Das hat uns auf die Idee gebracht, dass vielleicht genau das der Grund ist, warum sie an Siddhis glauben: weil sie an etwas unerklärliches glauben wollen!

Das Leben im Westen ist von Beginn an darauf ausgerichtet, dir zu erklären, warum die Dinge geschehen, wie sie geschehen. Es gibt für alles eine Erklärung, hinter allem steckt eine Wissenschaft. Dein Leben ist relativ vorhersehbar und so wie das eines jeden anderen. Es gibt keine Wunder und keine magischen Ereignisse.

Man geht zur Arbeit und tut dort, was man kann. Leider hat man dort jedoch viel Stress und Druck. Man muss immer noch mehr machen. Jeder um einen herum ist selbstsüchtig und denkt an seinen eigenen Erfolg, also muss man das Gleiche machen. Gleichzeitig soll man sich aber auch darum kümmern, was gut für seine Arbeitgeber ist. Wenn man etwas erreicht hat, so hat auch das seinen Grund und kann erklärt werden. Alles in allem wird es einfach zu viel und man bekommt Depressionen und Burnout.

Obwohl es für alles eine Erklärung gibt, gibt es Dinge, die man nicht ändern kann. Der beste Freund bekommt Krebs und man stellt fest, dass es unheilbar ist. Es gibt eine genaue Erklärung, wie der Krebs sich entwickelt hat, aber es gibt keine Behandlung, die ganz sicher und ohne Risiko hilft. Oder man findet keinen Parter und alle Beziehungen gehen ständig in die Brüche. Ein Psychologe hat vielleicht eine Erklärung, aber du weißt nicht, wie du das in Ordnung bringen kannst. Die Menschen sind dieses Leben leid, von dem sie wissen, dass alles einen Grund hat, in dem es aber oft keine Lösungen gibt!

Dann hört man von jemandem, der Gold materialisieren kann und jeden heilt. Was? Gold materialisieren? Unmöglich nach den Regeln der Physik! Und jede Art von Krankheit heilen? Medizinisch unmöglich! Aber Tausende glauben daran – könnte es wahr sein? Du bist fasziniert. Könnte es wirklich so sein? Gibt es eine Möglichkeit, dass dieser Mann das kann, was niemand anders kann? Und noch interessanter, könnte er mir das auch beibringen?

In einer Welt, in der es keine Wunder gibt und keine Geheimnisse, kann dieser kleine Funke der Magie ein inneres Feuer auslösen. Das Ergebnis ist, dass sie hinter solchen Gurus herrennen. Es könnte der Wunsch sein, Reichtum zu erlangen, ohne viel dafür zu tun. Es könnte das Ziel sein, gesund zu werden oder das zu heilen, was nicht geheilt werden kann. Was auch immer es ist, die Gurus wissen, was die Menschen wollen und sie haben ihr Produkt vorbereitet. Der Markt im Westen war bereit und so mussten sie nur ihr Produkt verkaufen und es war erfolgreich!

Das könnte eine Erklärung dafür sein, warum die Menschen im Westen an Siddhis glauben wollen. In ihrer Welt müssen sie hart arbeiten, um materiellen Reichtum zu erlangen. Wenn sie das mit nur einem Pusten, einem Fingerschnippsen und einem Mantra tun könnten, müssten sie sich nicht stressen und nicht glücklich werden! Zusätzlich könnte das Leben mehr Charme bekommen, es könnte einige Wunder enthalten und es gäbe nicht für alles eine Erklärung. Wenn man etwas nicht versteht, muss man nicht nach der Erklärung suchen, sondern kann einfach nur sagen ‚Das muss die Arbeit Gottes/des Guru/des Universums sein‘.

Leider ist das eine Illusion und man rennt so vor seinen Problemen und vor der Wirklichkeit davon. Siehe die Welt als das, was sie ist und akzeptiere sie. Lass dir keinen Druck machen, alles zu verstehen und akzeptiere, dass es eine Erklärung gibt, auch wenn du sie nicht kennst. Lass dich vor allem von keinem Zauberer mit seinen Tricks täuschen.

Educated westerners fooled by Gurus promising fake powers – 10 Oct 11

Last week I told about people who believe in the Siddhis of their former gurus although they know exactly that these gurus are cheaters. I have actually met a lot of western people who believe in this idea of supernatural powers. They come to India, especially looking for gurus who do this, who claim they have abilities that nobody else has.

I have spoken to many such people and I call them spiritually confused people. In programs, here at the Ashram and also online I get many inquiries about Siddhis, how to get them and which Siddhis I have. Most people are disappointed when they hear my reply.

In the series of blog entries about my life which I write every Sunday, I shared already that after my time in the cave many Indian people believed that I must have achieved special Siddhis now. In the west, too, a lot of people had this idea and asked me why I did not believe in materialization, why I did not believe in levitation and why I did not think anybody could predict the future or read someone else’s mind.

I don’t believe in Siddhis and I want to announce very clearly that I don’t have any Siddhis. There are no supernatural powers and I want to challenge anybody who would like to try to show me those powers and their effect, good or bad. Can you tell me the lottery numbers or can you kill me only by the force of your mind, without touching me and without the help of another person? Try it.

There were many nice people who believed in Siddhis and powers and who supported our projects. When they realized however that I do not have any Siddhis and don’t even believe in them, they left us and even stopped their support. What can you do about that? Some of these people are still my friends but not really close anymore.

I actually always wonder that western people believe in such superstition. If someone in India believes in special powers, I easily believe it. In India these are people who are not educated, who have not been to school, who often don’t even know how to read and write. They believe in all kinds of superstitions, simply because they don’t know the scientific explanation for what is going on in very natural ways. And if the whole world works in this miraculous ways, why wouldn’t a person be able to read minds or materialize gold. It is understandable that an uneducated person believes this. But these westerners come out of university, they have learned a lot about the laws of physics, about science, about how the world works. How would you educate them even further to make them understand that Siddhis are unreal?

These westerners are educated, they would maybe not go as far as to do sacrifices with pieces of their flesh. Most probably their gurus are clever enough not to even suggest that. Instead they think of the materialism of the west and use this to attract them. Westerners are more interested in materializing gold and fascinated by this power. So this is how their gurus show such tricks.

What they don’t realize is that this has the same root as brutal rituals in which parents sacrifice their children! These are those Siddhis they are striving for and the rituals that are performed by cheating gurus and priests to obtain them. If you believe in any such thing, realize that it is only made of tricks, that it is all just a big show. Don’t support those tricks and most of all, don’t be afraid that anything could happen to you. These Siddhis are not real and nobody can do anything to you!

Gurus betrügen gebildete Westler mit dem Versprechen falscher Fähigkeiten – 10 Okt 11

Letzte Woche habe ich von Menschen erzählt, die an die Siddhis ihrer früheren Gurus glauben, obwohl sie wissen, dass genau diese Gurus Betrüger sind. Ich habe viele Westler getroffen, die an diese Idee der übernatürlichen Kräfte glauben. Sie kommen nach Indien und suchen ganz gezielt nach Gurus, die das machen, die behaupten, sie hätten Fähigkeiten, die niemand anderes hat.

Ich habe mit vielen solcher Menschen gesprochen und ich nenne sie spirituell verwirrte Menschen. Bei Programmen, hier im Ashram und auch online bekomme ich viele Fragen zu Siddhis, wie man sie erlangt und welche Siddhis ich habe. Viele Menschen sind enttäuscht, wenn sie meine Antwort hören.

In der Reihe von Blogeinträgen über mein Leben, die ich jeden Sonntag schreibe, habe ich bereits geschrieben, dass nach meiner Zeit in der Höhle viele indische Menschen glaubten, dass ich nun besondere Siddhis erlangt haben sollte. Im Westen hatten auch viele Menschen diese Vorstellung und fragten mich, warum ich nicht an Materialisierung glaube, warum ich nicht ans Levitieren glaube und warum ich nicht glaube, dass irgendjemand die Zukunft vorraussagen kann oder die Gedanken eines anderen lesen kann.

Ich glaube nicht an Siddhis und ich möchte ganz klar sagen, dass ich keine Siddhis habe. Es gibt keine übernatürlichen Kräfte und ich möchte jeden herausfordern, der versuchen will, mir diese Kräfte und ihre Wirkung zu zeigen, egal ob gut oder schlecht. Kannst du mir die Lottozahlen sagen oder kannst du mich mit der Kraft deines Verstandes umbringen, ohne mich zu berühren und ohne die Hilfe einer weiteren Person? Versuche es.

Viele nette Menschen glaubten an Siddhis und solche Kräfte und unterstützten unsere Projekte. Als sie jedoch erkannten, dass ich keine Siddhis habe und nicht mal an Siddhis glaube, haben sie sich abgewendet und unterstützten uns auch nicht mehr. Was kann man dagegen tun? Manche dieser Menschen sind immer noch meine Freunde, aber nicht mehr wirklich eng befreundet.

Ich habe mich immer gewundert, dass Westler an solchen Aberglauben glauben. Wenn in Indien jemand an besondere Kräfte glaubt, kann ich das leicht glauben. In Indien sind das Menschen, die nicht gebildet sind, die nicht zur Schule gegangen sind, die oftmals nicht einmal lesen und schreiben können. Sie glauben an jegliche Art von Aberglauben, einfach nur, weil sie die wissenschaftliche Erklärung für das, was ganz natürlich geschieht, nicht kennen. Und wenn die ganze Welt auf wundersame Weise funktioniert, warum sollte eine Person nicht in der Lage dazu sein, Gedanken zu lesen oder Gold zu materialisieren? Es ist verständlich, dass eine ungebildete Person das glaubt. Doch diese Westler waren an der Universität und haben viel über die Gesetze der Physik, über Wissenschaften und darüber gelernt, wie die Welt funktioniert. Wie soll man sie noch weiter bilden, um ihnen verständlich zu machen, dass Siddhis nicht real sind?

Diese Westler sind gebildet, sie würden vielleicht nicht so weit gehen und Teile ihres Körpers opfern. Wahrscheinlich sind ihre Gurus aber auch schlau genug, das nicht einmal vorzuschlagen. Stattdessen denken sie an den Materialismus des Westens und verwenden diesen, um die Menschen anzulocken. Westler sind mehr daran interessiert, Gold zu materialisieren und sind von dieser Fähigkeit sehr fasziniert. Deshalb zeigen ihre Gurus ihnen solche Tricks.

Was sie nicht merken ist, dass das die gleiche Wurzel hat, wie die grausamen Rituale, in denen Eltern ihre Kinder opfen! Das sind die gleichen Siddhis, nach denen sie suchen und die gleichen Rituale, die von betrügerischen Gurus und Priestern durchgeführt werden, um sie zu erlangen. Wenn du an so etwas glaubst, erkenne, dass das alles nur Tricks sind, alles nur eine große Show. Unterstütze solche Tricks nicht und habe vor allem keine Angst, dass dir etwas passieren könnte. Diese Siddhis sind nicht echt und niemand kann dir etwas antun!

Gurus pretend to achieve Siddhis in strange Rituals to attract Followers – 7 Oct 11

Yesterday I told about a case of a man who wanted to sacrifice his children in order to get Siddhis. Siddhis are however not only something which crazy religious fanatics try to achieve. No, many gurus pretend to have Siddhis and like to show them off to their followers who believe them instead of realizing that these are only simple magic tricks.

I have written about Sathya Sai Baba many times and explained how he did cheap magic tricks in order to attract his audience. And they believed that he has the Siddhis to materialize ashes, gold and silver. If he has this power, what else might he be able to do? There are so many people who believed this man to have supernatural powers and this is why they followed him and made him grow richer and richer.

When I was in Germany this year, I talked with a German woman on phone who had been involved with another Swami in South India. She admitted that what Sathya Sai Baba had been doing was only fake and wrong. At the same time however she believed that her former guru had real Siddhis! She told me about it and I have heard stories about him of other people, too. He makes statues bleed only by the power of his mind – or so they say. This woman told he did rituals in which he cuts himself in the flesh and throws pieces of his own meat and his blood into the ceremonial fire. Such rituals are described in the scriptures of some traditions of Tantra and are often done for the Hindu God Shiva and Goddess Kali. Both of these are related with death which you can often see in pictures of them. One of Shiva’s names is Kaleshwar, which means the God of time and death.

When the woman saw that he does such ceremonies, she was convinced that he must have Siddhis. How otherwise could he hurt himself in this way and take this pain? Why would he do this if he didn’t get anything back?

This woman actually was disappointed by her guru. She had been with him for a long time and had a lot of stories proving that he cheated many people, that he is a fraud, that he had promised many women he would marry them, that he sold artificial jewelry for thousands of Euro to his followers which they later found out to be fake. She nevertheless believes that he has Siddhis! When she left his organization, they threatened her and she was afraid but she kept on believing in his special powers.

Such gurus just impress people with their shows and make them believe with simple tricks that they have Siddhis. Only in this way they are able to exploit them properly because the followers fully believe in their supernatural powers and are afraid of what could happen if they said anything against those gurus.

I asked this woman to write her story and expose this fake guru but unfortunately she did not have the courage to come out and say his name in public. I have received an email from another person who also was disappointed by him but did not want to expose him because he himself was looking for Siddhis. I wrote about this man, too. I still have emails in which the guru’s name is clearly written but I decided not to write it until there is a victim who wants to expose him.

I believe in future there will be someone who will be ready to expose him. I know there are many who understood that he is a fraud, if you are one of them, you know it. Please come out, write and tell your story. You are the ones who have experienced it. I know the name but I will only point it out when I hear from someone who wants it to be revealed. There may be many others like you and by writing, you can save them from making the bad experiences that you made. I was waiting for someone to write me his story until now but as there has been nobody, I thought I post this here to encourage you to post your story in a comment or send it by email.

Don’t be afraid, nothing can happen to you, there are no such things as Siddhis! Speak out without fear and don’t let those gurus cheat more people by claiming to have supernatural powers!

Um Anhänger zu gewinnen geben Gurus vor, in seltsamen Ritualen Siddhis zu erlangen – 7 Okt 11

Gestern habe ich von einem Mann erzählt, der seine Kinder opfern wollte, um Siddhis zu erlangen. Siddhis sind jedoch nicht nur etwas, das verrückte religiöse Fanatiker versuchen zu erlangen. Nein, viele Gurus geben vor, Siddhis zu haben und zeigen diese gerne ihren Anhängern, die ihnen glauben, anstatt zu erkennen, dass das nur einfache Zaubertricks sind.

Ich habe schon oft über Sathya Sai Baba geschrieben und erklärt, wie er billige Zaubertricks verwendet hat, um seine Zuhörerschaft anzuziehen. Und sie glaubten, dass er die Siddhis hat, um Asche, Gold und Silver zu materialisieren. Wenn er diese Macht hat, was kann er sonst noch tun? Es gibt so viele Menschen, die glaubten, dass dieser Mann übernatürliche Kräfte hatte und deshalb folgten sie ihm und machten ihn immer reicher.

Als ich dieses Jahr in Deutschland war, sprach ich am Telefon mit einer deutschen Frau, die einem anderen Swami in Südindien folgte. Sie gab zu, dass das, was Sathya Sai Baba zu Lebzeiten getan hat, nur geschwindelt und falsch war. Gleichzeitig glaubte sie jedoch, dass ihr eigener, früherer Guru wahre Siddhis hat! Sie erzählte mir davon und ich habe auch von anderen Leuten schon Geschichten über ihn gehört. Er lässt Statuen allein durch seine Willenskraft bluten – das sagen sie zumindest. Diese Frau erzählte, dass er Rituale durchführte, in denen er sich selbst ins Fleisch schneidet und Stücke von sich selbst und sein Blut ins Feuer wirft. Solche Rituale werden in den Schriften einiger Traditionen des Tantra erwähnt und werden oft für den Hindu Gott Shiva und die Göttin Kali durchgeführt. Diese beiden sind mit dem Tod verbunden, was man in Bildern von ihnen oft sehen kann. Einer der Namen Shivas ist Kaleshwar, was ‚Gott der Zeit und des Todes‘ bedeutet.

Als die Frau sah, dass er solche Zeremonien durchführte, war sie überzeugt davon, dass er ganz sicher Siddhis hat. Wie sonst würde er sich selbst wehtun und diesen Schmerz ertragen? Warum würde er das tun, wenn er nichts dafür bekäme?

Diese Frau war enttäuscht von ihrem Guru. Sie war lange seine Anhängerin gewesen und konnte viele Geschichten erzählen, die zeigten, wie er Menschen betrog, dass er vielen Frauen versprochen hatte, sie zu heiraten, dass er seinen Anhängern für Tausende Euro künstlichen Schmuck verkauft hat, den sie für echte Edelsteine hielten. Sie glaubt aber trotzdem, dass er Siddhis hat! Als sie seine Organisation verließ, bekam sie Drohungen und sie bekam es mit der Angst zu tun, aber sie glaubte weiterhin an seine besonderen Fähigkeiten.

Solche Gurus beeindrucken die Menschen mit ihren Shows und lassen sie mit einfachen Tricks glauben, dass sie Siddhis haben. Nur auf diese Weise sind sie in der Lage, sie richtig auszunutzen, da die Anhänger vollkommen an ihre übernatürlichen Kräfte glauben und Angst vor dem haben, was passieren könnte, wenn sie etwas gegen diese Gurus sagen.

Ich bat diese Frau, ihre Geschichte aufzuschreiben und die Wahrheit über diesen falschen Guru ans Licht zu bringen, aber leider hatte sie nicht den Mut, öffentlich zu werden und seinen Namen offen zu nennen. Ich habe von einer weiteren Person eine Email erhalten, in der diese Person erklärt, auch enttäuscht zu sein. Er wollte den Guru aber nicht entlarven, da er selbst nach Siddhis suchte. Ich habe damals bereits über diesen Mann geschrieben. Ich habe auch immer noch Emails, in denen der Name dieses Guru deutlich geschrieben steht, aber ich habe beschlossen, den Namen nicht zu nennen, bis es ein Opfer gibt, das bereit ist, ihn zu entlarven.

Ich glaube, dass es in Zukunft jemanden geben wird, der bereit dazu ist. Ich weiß, dass es viele gibt, die schn gemerkt haben, dass er ein Betrüger ist. Wenn du einer von ihnen bist, weißt du es. Bitte schreibe und erzähle deine Geschichte. Du bist derjenige, der es selbst erfahren hat. Ich kenne den Namen, will ihn aber erst nehmen, wenn er von jemandem genannt wird, der ihn enttarnen will. Es gibt noch mehr Leute wie dich und indem du deine Erfahrung aufschreibst, kannst du sie davor bewahren, die gleichen schlechten Erfahrungen zu machen, die du gemacht hast. Ich habe bis jetzt darauf gewartet, dass mir jemand seine Geschichte schreibt, aber da das bis jetzt niemand getan hat, dachte ich, ich schreibe das hier, um alle zu ermutigen, ihre Geschichte als Kommentar zu schreiben oder sie mir per Email zu schicken.

Habe keine Angst, dir kann nichts geschehen, es gibt solche Dinge wie Siddhis nicht! Erhebe deine Stimme ohne Angst und lass diese Gurus nicht noch mehr Menschen mit ihrer Behauptung betrügen, sie hätten übernatürliche Kräfte!

Tantra in India – cruel Rituals out of Greed for Siddhis – 6 Oct 11

Religion has been the cause for a lot of cruel practices. Two days ago I told about Sati, the burning of widows after the death of their husbands. Fortunately this practice has stopped and so no widow has to die anymore just because her husband died before her. There are however other traditions connected with religious belief which are also cruel and of which you can hear more often.

A lot of those practices have to do with what is called ‘Tantra’ in India and what you might call black magic in English. People believe that through certain rituals and spells they can achieve something and get what they want.

A recent case about which we read in the newspaper shocked everyone who read it. In Mathura a man wanted to get Siddhis. Siddhis are special skills and supernatural abilities described in Hindu scriptures. They range from knowing the past and the future, the power to materialize things, clairvoyance and being able to read the minds of others up to teleporting yourself to other places and entering the bodies of other people. There are many special abilities that people try to achieve with devotion, rituals, meditation and prayers. This man had a shocking idea of how he would get those Siddhis.

He had three sons, five, seven and nine years old. Once a week, always on Mondays, he performed a ritual in which he took blood from his sons to pour it over the statue of a Goddess. He mostly took the blood with a syringe but sometimes also used a knife and cut out small pieces of their flesh. He had previously cut off the finger of his wife which was the reason for her to run away from him. His children however had no chance to run away. Whenever they tried, he caught them and beat them brutally.

Last week however one son managed to run out of the house and he chased him through the village. The villagers noticed that and when one of them asked the child what he was afraid of, he told the whole story. The villagers, angry about this abuse, beat him and brought him to the police station. This is how the whole story came to light and we read about it in the newspaper which mentioned that he even have planned to sacrifice his own children someday to achieve those powers.

I think I don’t need to say much and everyone can feel the horror that I am feeling. How can a father do this to his children? How far can the greed for power and special abilities go? The worst thing is that this man believes he is doing something religious, something that would please God! This is what religion is also used for and what uneducated people with no high morals make out of it. It’s a shame.