Neue Tische in der Schule durch Spenden für arme Kinder in Indien – 17 Dez 08

Stadt:
Schwabmünchen
Land:
Deutschland

Vielleicht habt ihr das Bild im gestrigen Tagebucheintrag gesehen und auch gesehen, dass hier viel Schnee liegt. Es ist kalt, die Temperatur liegt in den Minusgraden und als wir hier angekommen sind, habe ich gesehen, dass es minus sieben Grad kalt war. Ich habe gehört, dass es in Indien auch immer kälter wird und heute hat Purnendu ein paar sehr schöne Bilder geschickt. Es hat mich sehr gefreut, sie zu sehen.

Die Kinder in unserer Schule haben jetzt Möbel. Sie sitzen auf Bänken und haben auch Schreibtische. Also müssen sie jetzt nicht mehr auf dem kalten Boden sitzen. Im Summer ist das ja kein Problem und auch normal, aber im Winter wird es zu kalt.

Wir haben diese Möbel mit der Hilfe einer Freundin bekommen, die aus New York zum Ayurvedischen Yoga Kurs gekommen ist. Sie war da, als ich auch noch im Ashram war. Ihr Name ist Su. Ich bin hier nach Deutschland gekommen, bevor sie den Ashram verlassen hat, weil sie ihr Ticket nach dem Kurs noch verlängert hat. Sie hat die Atmosphäre im Ashram genossen und die Kinder haben sie sehr berührt. Über ihre Gefühle und Erfahrungen hat sie auch etwas geschrieben. Sie ermutigte einige Freunde und sie alle haben beigetragen, so dass Purnendu diese Möbel bestellen konnte. Er hat mir erzählt, dass die Kinder jetzt gerade in den neuen Bänken sitzen und ihre halbjährlichen Prüfungen schreiben. Sie sind alle sehr glücklich und ich möchte Su und all ihren Freunden für diesen Beitrag danken.

Su hat mir erzählt, dass sie auch weiter mehr und mehr Menschen in ihrer Umgebung dazu ermutigen will, unsere Aktivitäten zu unterstützen, weil sie selber gesehen hat, dass noch einige wichtigere Projekte anstehen. Wir müssen ein neues Klassenzimmer bauen und einige Fenster und Türen ersetzen. Sehr wichtig wäre es auch, ein Fahrzeug zu kaufen, mit dem wir die Kinder am Morgen abholen und am Nachmittag wieder zu Hause absetzen können, weil viele von ihnen von weiter her kommen. Dann müssen auch die Räume wieder frisch gestrichen werden und ein paar andere Dinge müssen auch noch getan werden. Ich sende viel Liebe und Segen an Su und all die Menschen, die uns mit unseren Projekten helfen.

Gestern habe ich in unserem Weihnachts-Newsletter die Idee gegeben, dass es ein gutes Geschenk für dich oder für deine Familie, Freunde und Verwandte wäre, Pate für ein Kind zu werden oder das Essen für einen Tag zu spenden. Normalerweise leben wir wirklich im Überfluss und haben alles, so dass es jedes Jahr schwierig ist, ein Geschenk für jeden zu finden, aber dies ist etwas, was ein Licht in die Zukunft des Universums bringen kann.

Schule, Wohltaetigkeit

Leave a Reply