Einwohner von Vrindavan und ihre Beziehung zu Gott – 5 Okt 08

Vrindavan

Ich habe den Schülern gesagt, dass sie jetzt dort sind, wo die Liebe zu Hause ist. Sie sind hier und sie sollten diese Energie geniessen. Und das möchte ich jedem sagen, der hierherkommt. Von außen sieht Vrindavan aus wie jede andere kleine Stadt, aber wenn du irgendjemanden fragst, der hier lebt, wird er dir sagen, wie besonders dieser Ort ist. In den Schriften steht, dass die Leute von Vrindavan ihren Ort nicht einmal verlassen würden, wenn Gott selbst vor den Toren Vrindavans stehen würde. Wenn er wollte, könnte er kommen.

Viele Menschen, die in Vrindavan leben, haben beschlossen, die Stadt nie zu verlassen. Sie gehen nie aus Vrindavan heraus, nicht einmal für eine Minute. Manche sind extra nach Vrindavan gekommen, weil sie auf diesem heiligen Boden sterben wollen. Darum verlassen sie den Ort auch nicht mehr. Sie wissen nie, wann genau der Tod kommt, und zu dem Zeitpunkt wollen sie in Vrindavan sein.

So viele Menschen hier haben eine tiefe Liebe zu Krishna, aber bei den meisten ist es nicht so, wie man sich normalerweise eine Beziehung zu Gott vorstellen würde. Hier in Vrindavan wird Krishna mehr als ein Freund betrachtet, so wie ein Nachbar. Er ist der Junge aus unserem Dorf. Er hat in diesen Straßen gespielt. Vrindavan und die Einstellung der Menschen ist auf diese Weise sehr schön. Und in der Stadt wirst du von morgens bis abends Menschen singen und chanten hören. Die ganze Zeit hört man Mantras und Bhajans in den Straßen, weil man sich hier jederzeit an Radha und Krishna erinnern möchte. So sind die Leute immer bei Gott und immer in dieser Energie.

Als ich den Schülern das alles erzählte, sagte ich auch, dass es so wichtig ist, diese Liebe zu spüren, wenn man hier ist. Das Wissen kann man sogar aus Büchern bekommen und dem sind keine Grenzen gesetzt. Aber Wissen anzusammeln und etwas zu kennen sind zwei verschiedene Dinge. Du kannst Wissen anhäufen oder du kannst etwas erfahren. Es ist ein Unterschied, ob man über Liebe spricht oder sich verliebt. So vieles wurde niedergeschrieben und du kannst tausende von Büchern lesen, ich hätte jedoch gerne, dass ihr es in euren Herzen spürt. Ich habe den Schülern erklärt, dass ich ihnen das geben möchte. Ich kann stundenlang über Sachen reden, die sie lernen müssten, aber es liegt mir wirklich am Herzen, dass sie das alles auch fühlen können. Und ich kann in ihrer Energie sehen, dass sie es genießen, im Ashram und in Vrindavan zu sein.

Heute sind zwei Vrindavan-Liebhaber hier angekommen, die immer wieder von der wundervollen Energie im Ashram angezogen werden. Ich freue mich, meine Freunde Iris und Thomas hier zu haben und ich weiß, dass sie ihre Zeit hier genießen werden, so wie immer.

Leave a Comment