Fleischersatz ist ein falscher Ansatz für den Vegetarismus – 8 Dez 14

Vegetarismus

Vor Kurzem stolperte ich online über einen Artikel mit einer Überschrift, die in etwa so lautete: ‚Fleischersatz – Die 10 besten Nahrungsmittel‘. Wie man es sich bei so einem Titel bereits vorstellt, beschrieb der Autor zehn Nahrungsmittel, die man statt Fleisch verwenden konnte. Ich hasse diese Art von Artikeln. Halt, nein, es ist nicht der ‚Die 10 besten…’-Stil, der mich da abstößt. Es ist das Thema des Artikels. Die Idee, dass der Beschluss zur vegetarischen Lebensweise meinen könnte, dass man Fleisch ersetzen müsste!

Ich glaube, das ist ein falscher Ansatz fürs Vegetarier-Dasein. Warum wird man denn vom Fleischesser zum Vegetarier? Es gibt so viele Möglichkeiten: weil man Tiere liebt und Grausamkeit gegen sie nicht verantworten kann, weil man sensibel genug ist zu wissen, dass es falsch ist, eine Ente großzuziehen, um sie dann zu essen, weil man gelesen hat und es auch wirklich so spürt, dass der Körper dafür nicht gemacht ist…

All diese Gründe bedeuten, dass man bewusst entscheidet, dass man auf seinem Teller kein Fleisch mehr haben will. Warum also handelst du, als ob es dir fehlen würde und du es ersetzen müsstest?

Das ist der Grund, warum ich all die Alternativprodukte in Form beliebter Fleischarten nicht mag – Tofuwürste, Seitan-Schinken und vegetarische Hühnchen oder veganer Truthahn! Stellst du dir beim Essen wirklich vor, es wäre ein richtiger Truthahn? Vermisst du es, tote Tiere zu essen und bedauerst deine Entscheidung jedes Mal, wenn du beim Frühstück sagen musst ‚ohne Speck‘?

Ich kann es nur wiederholen: du hast eine bewusste Entscheidung getroffen!

Es ist ja nicht so, als hättest du eine Fleisch-Intoleranz, die dir die Freuden nimmt, in das Oberschenkelfleisch eines getöteten und gekochten Schweins zu beißen! Wenn du Laktose-Intoleranz hast und Joghurt aufgeben musst oder ihn mit Soya-Produkten ersetzen musst, verstehe ich, dass du manchmal einen Joghurt aus Kuhmilch ansiehst und darüber nachdenkst, wie einfach das Leben doch wäre, wenn du ihn nun einfach wie alle anderen essen könntest.

Wenn du in Bezug auf deine vegetarische Ernährung solche Gefühle hast, bist du auf dem falschen Weg. Du wirst es nicht schaffen, eine Ernährung beizubehalten, während du dich deswegen schuldig fühlst und dich danach sehnst, etwas anderes zu essen!

Du brauchst keinen Ersatz. Koch normale, gewöhnliche vegetarische Gerichte. Iss Tofu und Seitan und was auch immer du willst – aber kaufe es in seiner normalen Form ohne ein Etikett mit irgendeinem Tier drauf! Achte auf eine ausgewogene Ernährung, ohne zu denken, dass dir durch deinen Fleischverzicht etwas fehlt – eine ordentliche vegetarische Ernährung ist gesünder als der Fleischverzehr!

Vertraue deiner Entscheidung und höre auf, nach Ersatz zu suchen!

Leave a Comment