Deine Zeit ist zu wichtig für gehirnlose Fernsehsendungen – 17 Sep 14

Technik

Wir machen uns nun bald auf den Weg, um nach dieser intensiven und schönen Woche in Deutschland in unseren Flug zurück nach Indien zu steigen. Leider hat Apra sich erkältet und hustet und niest mit ein bisschen Fieber. Trotzdem sind wir zuversichtlich, dass die Reise gut abläuft. Letztes Mal hat sie hast den ganzen Flug lang geschlafen – und ich mit ihr. In der Zwischenzeit hat Ramona überlegt, ob sie das Flug-Fernsehangebot nutzen sollte, hatte am Ende jedoch keine richtige Lust darauf. Als ich aufwachte, redeten wir ein bisschen über das Fernsehen, wie sehr es zur Gewohnheit werden kann und warum ich es normalerweise eher als etwas Schlechtes sehe. Das Ergebnis ist diese Liste von fünf Gründen, warum man nicht fernsehen sollte:

1. Fernsehen vergeudet deine Zeit!

Es ist nur logisch: du könntest die Zeit, die du vor dieser Maschine verbringst, für so viele andere Dinge verwenden: arbeiten, aufräumen, saubermachen oder – wenn du eigentlich da sitzt, weil du genug von all diesen Aktivitäten hast – sozial aktiv werden, Freundschaften pflegen, kreativ sein, spielen, malen, baden oder dich selbst auf irgendeine andere Weise verwöhnen. Vor dem Fernseher zu sitzen bringt dir einfach nichts. Es schläft nur die Zeit tot. Zwei oder drei Stunden ist da gar nichts, sobald du einmal mental in das eingestiegen bist, was da läuft! Wenn du wirklich zu viel Zeit hast, mach das. Wenn nicht, lass das Ding aus!

2. Du könntest etwas Sinnvolles anschauen – aber das tust du nicht!

Lasst uns bei diesem Punkt mal ganz ehrlich sein: ja, der Fernsehen ist eine großartige Sache, um die Welt kennen zu lernen. Man hat die Möglichkeit, Dokumentarfilme anzusehen und mehr über die Welt zu erfahren. Du kannst dir Sendungen ansehen, die dir einen Einblick in andere Kulturen geben, du kannst Debatten zu wichtigen Themen verfolgen oder herausfinden, wie die Dinge funktionieren, die du jeden Tag verwendest. Du könntest, aber für gewöhnlich, vielleicht in 90% der Fälle, machst du das nicht.

Du verwendest das Fernsehen für gehirnlose Unterhaltung. Das war’s. Erzähl mir also nicht, dass du deinen Horizont erweiterst, wenn du dir gerade die letzte Seifenoper oder eine Reality-Show reinziehst! Du willst dich einfach nur vom Fernseher berieseln lassen, ohne deinem Gehirn dabei eine allzu große Herausforderung zu stellen!

3. Es kann dich aggressive machen, und deine Kinder noch viel mehr!

Dieser Punkt ist nichts Neues und ich weiß, dass viele Leute da nicht dran glauben. Ich jedoch, besonders, wenn es um Kinder geht! Du zeigst ihnen, dass du fernsiehst, also machen sie das auch. Und die Sendungen heutzutage, sogar diejenigen, die für Kinder gemacht sind, sind fast immer so voller Gewalt, dass ich nie wollen würde, dass meine Tochter sich so etwas ansieht! Sie glauben, dass das, was sie sehen, so ist, wie es sein sollte, dass Leute einander schlagen, kämpfen und voller Gewalt handeln! Zusammen mit dem Mangel an Bewegung, was eine normale Folge von zu viel Fernsehen ist, bringt das das gleiche aggressive Verhalten in Kindern zu Tage – und auch in dir!

Ich habe noch einige weitere Ideen – aber mehr dazu morgen!

Leave a Comment