Beneidest du das strahlende Leben der Stars? – Sieh hinter die Fassade! – 14 Mar 12

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Vor Kurzem haben Ramona und ich über einige Berühmtheiten geschrieben, die nicht nur im letzten Jahr, sondern in den mehreren Jahren gestorben sind. Vor Kurzem war da Whitney Houston zum Beispiel. Ich hatte ihren Namen vorher schon einmal gehört und vielleicht hatte ich auch ihre Musik zuvor gehört, aber da ich nicht wirklich viel westliche Musik höre, wusste ich nicht, wie berühmt und erfolgreich sie wirklich gewesen war. Als Amy Whinehouse starb und Ramona einige ihrer Lieder abspielte, hatte ich keine Ahnung, wer sie eigentlich gewesen war, genau wie ich Heath Ledger und keinen seiner Filme gekannt hatte. Ich kannte jedoch Michael Jackson und seine Musik und als ich hörte, dass er gestorben war, wusste ich, dass das auf der ganzen Welt in den Nachrichten sein würde. Als wir über diese Berühmtheiten sprachen, konnten wir nicht anders als bemerken, dass sie alle und noch so viele andere verstorbene Berühmtheiten Probleme mit Alkohol oder Drogen hatten.

Es war vielleicht nicht für alle der Todesgrund, dass sie zu betrunken waren oder dass sie zu viele Drogen genommen hatten, doch es fällt schon auf, dass so viele Stars jung sterben und dass sie eine Gemeinsamkeit haben: ihren übermäßigen Alkoholgenuss und ihren Drogenkonsum. Selbst wenn man sich die Stars ansieht, die noch am Leben und auch berühmt sind, merkt man, dass ein großer Teil von ihnen eine Geschichte von Drogenmissbrauch, Rehabilitation und Alkoholproblemen hat und dazu noch oft wegen Alkohol oder Drogen angezeigt worden waren.

Diese Erkenntnis steht sehr im Kontrast mit dem üblichen Bild, das man von einem Star hat. Was sehen wir von den Berühmtheiten, üblicherweise im Fernsehen und vielleicht einmal in einer Live Show? Wir sehen ein strahlendes Gesicht, das einen gesunden und glücklichen Eindruck macht. Sie lächeln, sie lachen, sie sehen toll aus. Frauenkörper sind dünn, sie tragen umwerfende Kleider und sie bezaubern das Publikum mit ihrem Auftreten und ihren Auftritten. Männnerkörper sind muskulös und ihr Lächeln hat die Macht, Frauen in der Nähe in Ohnmacht fallen zu lassen. Hin und wieder jedoch merkt man, dass da ein Körper zu dünn ist, um gesund zu sein, dass da ein bisschen zu viel Make-up ist, das wohl etwas versteckt und dass ein Lächeln zu gezwungen und unnatürlich aussieht. Man entdeckt müde Augen, den Hinweis darauf, dass hinter dieser strahlenden Fassade etwas anderes vor sich geht.

Und dann sind da natürlich noch die Berichte von Unfällen in denen Stars betrunken Auto gefahren sind. Es gibt Geschichten von Berühmtheiten, die, ganz offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen, in Schlägereien geraten. Man hört von Gerichtsurteilen, dass sie erst ihre Rehabilitation beenden müssen und hin und wieder hört man von einem Fall, in dem einer von ihnen starb, jung, alleine, mit Drogen oder Alkohol ganz frisch im Blut.

An diesem Punkt sollte man erkennen, dass das Leben eines Stars nicht so strahlend ist, wie man sich das vorstellt. Nun solltest du auch merken, dass dein Leben im Vergleich nicht so schlecht ist, wie du das immer dachtest. Ich höre, wie die Leute sich beklagen, dass sie gerne so leben würden, wie die großen Stars, dass sie gerne so berühmt wären wie sie und vor allem, dass sie gerne so viel Geld hätten wie sie. Was sie jedoch nicht sehen ist das Leben, das damit einhergeht. Es ist ein Leben im Druck der Öffentlichkeit, ein Leben, das voll sein mag mit Parties und Dingen, die von außen nach Spaß aussehen, sich von innen jedoch vollkommen leer anfühlen. Viele Stars sind einsam, obwohl sie immer von einer Menschenmenge umgeben sind. Sie geben vor, ein gutes Leben zu leben, doch oft ist die Wahrheit, dass sie nicht glücklich sind.

Bevor du dich also das nächste Mal mit einer dieser Berühmtheiten vergleichst und bevor du beginnst, dich über dein Leben beschwerst, denke nach, wie gut du es eigentlich hast. Du kannst hingehen, wo auch immer du willst, du kannst Freunde haben, ohne zu denken, dass sie nur wegen deiner Bekanntheit Freunde sind und du brauchst keine Drogen und keinen Alkohol, um mit deinem Leben fertig zu werden. Sei glücklich, erkenne, dass du ein gutes Leben hast und lebe es!