10 Tipps zum Vermeiden von Stress und Burnout im Geschäftsleben – 13 Mai 11

Stress

Gestern habe ich geschrieben, dass man auch als Geschäftsmann Gefühle erlauben muss. In meinen Treffen mit Freunden, die täglich ein Teil der großen Geschäftswelt sind, habe ich ihren Lebensstil, ihren Arbeitstag und auch ihr Privatleben kennen gelernt. Ich sehe, wie viel Stress viele von ihnen haben und ich habe zehn Ideen aufgeschrieben, wie sie diesen Stress reduzieren, Druck abbauen und so Burnout und nervöse Zusammenbrüche verhindern können. Wenn man diese Punkte beachtet, sieht man in seinem Leben bald eine bedeutsame Veränderung.

– Kleine Meditations-Pausen

Keine Sorge, man braucht in Meditation nicht geübt zu sein, um zu meditierten. Mach kurze, fünf-minütige Pausen zwischen Treffen und Terminen und setz dich einfach hin, schließe deine Augen, atme tief durch und denke an etwas Schönes. Das kann alles sein, was du magst – deine Familie und dein Heim, das letzte Treffen mit deinen besten Freunden, eine schöne Landschaft mit Blumen und Flüssen oder dein Lieblings-Sport. Das ist Meditation, einfach und wirkungsvoll. An einem normalen, hektischen Tag atmest du oft oberflächlich, aber auf diese Weise fullest du deinen Körper mit Sauerstoff. Diese Übung entspannt deinen Verstand und deine verspannten Muskeln, so dass du bereit bist für die kommenden Aufgaben des Tages.

– Finde eine Bedeutung in dem, was du tust und liebe es

Nach einigen Jahren im Geschäft, geraten viele Geschäftsleute in einen inneren Kampf, weil die Frage aufkommt ‚Für was tue ich das alles?‘ Finde eine Bedeutung. Auf welche Weise hilft das, was du tust, anderen Menschen? Wie trägst du mit dem, was du tust zu dieser Welt bei. Und wenn du an dem Produkt, das du verkaufst, nichts findest, überzeuge deine Firma, an eine wohltätige Organisation zu spenden oder tue es selbst. Du wirst es nicht glauben, aber deine Einstellung zu deiner Arbeit ändert sich dadurch wirklich. Liebe und genieße das, was du tust. Bring Gefühle in dein Geschäft, insbesondere Freude, Glück und Liebe.

– Delegiere Aufgaben und teile Verantwortung

Halte dich nicht an der Vorstellung fest, dass du alles selbst machen musst, damit es ordentlich funktioniert. Es gibt auch noch andere Menschen, die Fähigkeiten im gleichen Bereich haben und die in der Lage sind, die Verantwortung mit dir zu teilen. Wenn du delegierst oder in einem Team Aufgaben verteilst, fühlst du dich leichter, weil du nicht mehr auf alles alleine Acht geben musst. Du musst den anderen natürlich vertrauen, aber wenn du das tust, merkst du, dass es dir einiges an Stress abnimmt – und es ist viel schöner zusammen zu arbeiten als immer nur alleine!

– Achte darauf, was und wie du isst

Egal wie gestresst du bist und wie viele Termine du an einem Tag hast, esse niemals im Stehen oder Laufen. Iss kein Fastfood. Das frisst langsam dich und deinen Darm auf. Iss gesund und nur das, was dir Stärke und Energie für deine Aufgaben gibt.

– Treibe regelmäßig Sport

Besonders, wenn du lange Zeit damit verbringst, auf einem Stuhl vor einem Computer oder an einem Konferenz-Tisch zu sitzen, muss dein Körper sich manchmal strecken und dehnen. Du solltest dir entweder morgens oder abends etwas Zeit für dich nehmen und rennen, schwimmen oder irgendeinen Sport machen, den du magst, der dich ins Schwitzen bringt, der deine Muskeln stärkt und sie in eine andere Position bringt als die, in der du den Rest deiner Zeit verbringst. Yoga ist ein guter Weg, die Muskeln zu dehnen und kann zusätzlich zu einer täglichen Routine auch gemacht werden, während du im Büro auf einem Stuhl sitzt. Tu, was auch immer du gerne machst, aber bewege deinen Körper! Das reduciert Stress und Anspannund, zum einen von deinen Muskeln und zum anderen von deinem Kopf, weil er für einige Zeit frei wird und du dich auf andere Dinge konzentrieren kannst. Zusätzlich stimuliert dein Workout die Durchblutung bis zum Gehirn und hilft dir, dich noch besser zu konzentrieren!

– Hab keine Angst zu versagen und sei kein Perfektionist

Perfektionismus schafft viel Druck. Du kannst nicht perfekt sein, das ist kein Mensch. Ich habe schon zuvor über dieses Thema geschrieben. Perfektionismus macht dir Angst, du könntest einen Fehler machen und könntest nicht perfekt sein. Wenn jemand Angst vor dem Versagen hat, steht er immer unter Stress und unter Druck. Macht euch diesen Druck nicht. Sieh das größere Bild und verstehe, dass die Welt auch nicht stehen beliebt und du überlebst, selbst wenn du einen Fehler machst. Es geht etwas auf und ab, nimm’s leicht und vergiss nicht zu lächeln und zu lachen.

– Verbringe Zeit mit deiner Familie

Lass die Arbeit nicht das Einzige im Leben sein. Wenn du nicht verheiratet hast und noch keine Kinder hast, besuche deine Eltern, Tanten, Onkel, Cousins oder Menschen, die du als Familie ansiehst. Es ist wichtig, Verbindungen zu Menschen zu haben, die nichts mit deiner Arbeit zu tun haben. Sie sind einfach nur froh, dass du die Beziehung lebendig hälst und du kannst entspannen, genießen und das Gefühl der Sicherheit haben, dass es da jemanden gibt, der dich unterstützt, jemand, der dich liebt.

– Mache mehrmals im Jahr kurze oder sogar längere Ferien

Nimm eine Auszeit. Nimm dir Zeit für dich. Wenn du selbstständig bist oder eine hohe Stelle in einer Firma inne hast, sagst du nun vielleicht, dass es für dich nicht möglich ist, dir frei zu nehmen. Es gibt jedoch immer einen Weg und du musst es tun, ansonsten ruinierst du dich selbst. Wenn du nicht für zwei Wochen am Stück Urlaub machen kannst, nimm nur eine Woche frei oder ein verlängertes Wochenende. Nimm dir keine Sachen zum Arbeiten mit und stelle sicher, dass du nur in Notfällen kontaktiert wirst. Und dann lehn dich zurück und vertraue darauf, dass deine Mitarbeiter oder Angestellten sich für ein paar Tage um die Dinge kümmern können.

– Teile deine Gefühle mit deinen Freunden und deiner Frau oder deinem Mann

Sprich über das, was du in deiner Arbeit machst und lass all die Gefühle raus, die du während der Arbeit und wegen der Umständer dort nicht ausdrücken konntest. Erzähl ihnen, was dir gefallen hat und was dich genervt hat. Erkläre was du gerne machst und was nicht. Deine Freunde und dein Partner sind da, um dich zu unterstützen und um dir einfach mal zuzuhören. Sie werden froh sein, dass du sie daran teilhaben lässt und deine Gefühle mit ihnen teilst. Und du wirst diese Gefühle los, anstatt sie zu unterdrücken und eines Tages eine große Explosion zu riskieren.

– Keine Geschäfte im Schlafzimmer

Nachdem du deiner Frau oder deinem Mann einige Geschichten über deine Probleme auf der Arbeit erzählt hast, bring das Thema Arbeit und Geschäfte nicht überall mit hin. Wirklich, hör auf, spätestens, wenn ihr ins Schlafzimmer geht. Dort ist keine Arbeit zugelassen, nur Liebe und die Beziehung zwischen dir und deinem Partner. Hier solltest du dich wirklich auf andere Dinge konzentrieren! Darum sollte diese Regel streng befolgt werden: Keine Geschäfte im Schlafzimmer.

Leave a Comment