Swami Ji in einer Disko – 13 Mär 08

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Heute habe ich Andrea von meiner Erfahrung erzählt, als ich in eine Disko in Dänemark eingeladen war. Es war eine Disko, in der Rauchen nicht erlaubt war. Ich sage immer, dass ich überall hingehen kann, ich sehe kein Problem darin, auch in eine Disko zu gehen. Also bin ich dorthin, in meiner üblichen Kleidung, die immer als eher unüblich angesehen wird. Natürlich hat das viel Aufmerksamkeit erregt. Also saβ ich da, trank etwas Saft und Wasser, während die anderen um mich herum fast alle Alkohol tranken. Nach einer Weile kam jemand, setzte sich zu mir und wir unterhielten uns ein bisschen darüber, warum ich da war, wer ich bin und so weiter. Nachdem er gegangen war, kam der nächste, setzte sich eine Zeit lang zu mir und so ging das sie ganze Nacht. Ich habe Stunden lang geredet. Manchmal fragte mich jemand, ob ich tanzen wollte, also ging ich auf die Tanzfläche, genoss es ein bisschen zu tanzen und setzte mich wieder zurück. Ich habe viel erzählt, von meinem Programm in Dänemark, über mein Leben und meine Ansichten zum Leben.

Ich genoss es, zu sehen, zu reden, zuzusehen, wie Menschen warteten, dass ich frei würde, damit sie mit mir reden können. Am nächsten Tag hatte ich einen Vortrag in einem Yoga-Zentrum und als ich hineinkam, sah ich, dass die Hälfte der Zuhörer Leute waren, die ich am Abend zuvor in der Disko getroffen hatte. Und ich habe in meinem Vortrag erzählt, dass ich sie in der Disko getroffen habe und dass ich froh war, dass sie da waren. Es macht für mich keinen Unterschied, ob ich in eine Kirche, ein Hotel, an den Strand oder in einen Tempel gehe. Ich mache immer, was ich möchte, was mein Ziel ist: ich verbreite liebende, spirituelle Energie, manchmal nur durch dasein, manchmal durch reden und manchmal auf andere Weise.. Und so war ich auch in der Disko erfolgreich. Nur weil ich dort war, waren sie am nächsten Tag in dem Vortrag. Manche kamen auch in den nächsten Tagen zu Heilsitzungen.

Vielleicht bin ich sogar in einer Disko mehr benötigt als in spirituellen Zentren, weil sie noch mehr spirituellen Einfluss brauchen. Auf diese Weise fühle ich mich richtig. Ich spüre, dass ich das richtige tue, ob ich in ein Yoga-Zentrum oder eine Disko gehe, ich verbreite Liebe. Und das ist das, was ich tun möchte.

Leave a Reply