Sekten nehmen Religion als Vorwand für Kindesmissbrauch – 9 Aug 11

Sekten

Vor Kurzem las ich im Internet einen Artikel, in dem ich zum ersten Mal von Warren Jeffs hörte, dem Führer der polygamen Sekte ‚Fundamentalist Church of Jesus Christ of Latter-day Saints‘, der ‚Fundamentalistischen Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage‘ in Amerika. Er wurde vor Kurzem wegen sexueller Nötigung von Kindern verurteilt und wird bald erfahren, wie lange er für dieses Verbrechen ins Gefängnis gehen muss. Wenn man den Artikel liest, weiß man sofort, dass dieser Mann krank ist und dass er seine Religion und den Glauben anderer dafür benutzt hat, sein krankes Verlangen zu stillen.

Seine Nichte und sein Neffe erzählten dem Gericht von dem sexuellen Missbrauch, den sie in ihrer Kindheit erlebt hatten, als sie erst fünf und sieben Jahre alt waren. Er wurde jedoch dafür verurteilt, ‚spirituelle Ehefrauen‘ gehabt zu haben, ein 12 Jahre und ein 15 Jahre altes Mädchen, denen er beibrachte, wie sie ihn sexuell zufrieden stellen konnten – um Gott zu gefallen. Ein weiteres Mädchen wurde angeblich schwanger, als sie nur 14 Jahre alt war. Es ist nicht deutlich geschrieben, wie viele ‚spirituelle Frauen‘ er hatte, aber es ist klar, dass viele von ihnen minderjährig waren.

Der Mann ist ganz offensichtlich krank. Er hat sogar beantragt, von der Urteilsverkündung wegbleiben zu dürfen, weil es seine religiösen Gefühle verletzen würde, wenn Menschen auf diese Weise über seine Religion sprechen. Er glaubt, dass er selbst ein Prophet ist. Vielleicht glaubt er sogar selbst, dass er Gutes tat, als er diese Kinder missbrauchte! Das Schockierende ist, dass das alles im Namen von Religion und Glauben geschehen ist und dass die Menschen es zugelassen haben.

Was ist mit den Eltern dieser Mädchen, seinen minderjährigen Frauen? Wo waren sie? Ich kann mir nur vorstellen, dass sie ihre Kinder für sicher hielten, weil sie dem Missbraucher vertrauten. Sie glaubten, er wüsste, was Gott will und er würde ihre Töchter zu einem religiösen, frommen Leben führen. Jeder muss gewusst haben, dass das eine Sekte ist, die an Polygamie glaubt. Diese Sekte glaubt, dass ein Mann mindestens drei Ehefrauen braucht, um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Die Eltern hatten wahrscheinlich den starken Glauben, dass ihr Führer ihre Töchter zu dem Ehemann führen würde, den Gott für sie ausgesucht hatte, selbst, wenn er bereits mehrere andere Frauen hatte.

Ist es nicht verrückt, wie Religion auf diese Weise nur ein Weg ist, die Menschen zu manipulieren? Man muss den Menschen nur oft genug sagen, dass etwas Gottes Wunsch ist und sie werden es glauben! Ob das nun sexueller Missbrauch, Inzest, Kindesmissbrauch oder sogar Vergewaltigung und Mord ist, die Führer solcher Sekten sind für so viele Verbrechen verantwortlich! Und diese Verbrechen konnten sie begehen, indem sie behaupteten, dass Gott ihnen das aufgetragen hat. Ist das nicht auch die Entschuldigung so vieler Terroristen? Sie bringen sich selbst und viele andere um in dem Glauben, dass sie es für Gott tun. Zusätzlich haben sie die Aussicht auf deine große Anzahl Jungfrauen, wenn sie selbst dabei umkommen.

Ich glaube nicht, dass es Gottes Wille ist, dass ein Geschlecht weniger wert ist als das andere. Ich glaube auch nicht, dass es Gottes Wunsch ist, dass wir einander in seinem Namen umbringen. Und ich glaube nicht, dass es Gottes Wunsch ist, dass man Kinder und Frauen oder irgendeinanderes Geschöpf missbraucht und belästigt. Ich glaube Gott will, dass wir gleichwertig sind und in Liebe miteinander leben.

Leave a Comment