Der Traum kostenloser, qualitative hochwertiger Bildung für Reiche und Arme gleichermaßen – 20 Mai 15

Schule

Gestern habe ich euch erzählt, dass ich mir in Indien Bildung wünsche, die für alle gleich ist. Gleiche Bildung für jedes Kind, egal, wie viel Geld die Eltern zahlen können, so dass jeder die Möglichkeit hat, das, was er möchte zu erreichen! Glaubt es oder nicht, ich habe wirklich einen Plan, um das zu erreichen!

Wahrscheinlich denkt ihr nun, dass ich ein Tagträumer bin, der gerne Luftschlösser baut. Ich möchte den hohen Stellenwert von Geld in der Bildung beenden und das in einem Land wie Indien, in einer Gesellschaft, in der Geld für so viele Leute beinahe alles ist – weil sie ohne es keine Chance haben.

Ihr wisst jedoch, dass wir diese Schule nun schon acht Jahre lang führen und bereits davor arme Kinder unterstützt haben, indem wir ihnen Schulbildung ermöglicht haben. Meine Ideen sind nicht aus der Luft gegriffen, sie stehen auf der festen Grundlage unserer Erfahrung. Jedes Jahr hat sich die Anzahl der Kinder in unserer Schule vergrößert. Mit der Hilfe eines großzügigen Spenders konnten wir den ersten Stock bauen, um fünf weitere Klassen unterzubringen und noch mehr Kinder zu unterrichten!

Natürlich gibt es eine Grenze und die wird es auch immer geben.

Ich glaube nicht, dass ich davon träumen könnte, die Korruption in diesem Land zu beenden. Ich kann auch nicht jeden reich genug machen, als dass sie alle ihre Kinder in teure Schulen mit guter Bildungsqualität schicken könnten. Nein, meine Vorstellung ist, etwas auf realistischer Ebene zu tun mit einem kleinen Beginn, aber mit der Möglichkeit, riesig zu werden und einen großen Einfluss zu haben!

Ich werde eine Schule schaffen nach meinem Traum der Gleichheit. Eine Schule, in der wir Kinder aus allen Gesellschaftsschichten unterrichten werden, von allen finanziellen Hintergründen und völlig kostenlos! Wir werden jedem Schüler Bildung einer richtig guten Qualität geben, sei es der Sohn eines Rickscha-Fahrers oder die Tochter eines erfolgreichen Bankmanagers!

Genau wie jetzt wird unsere Schule Bücher, Uniformen und Essen bereitstellen. Jedes Kind wird über die Schule krankenversichert. Und jedes Kind wird dem neben ihm vollkommen gleichberechtigt sein.

Als wir unsere kostenlose Schule für kleine Kinder aufmachten, beeinflusste das das Geschäft einiger kleinen und billigen Schulen auf negative Wiese und eine Schule musste sogar schließen – weil die Kinder zu uns kamen.

Stell dir nun vor, wir würden viele solcher Schulen eröffnen, die einfach jedem, der zur Zeit der Schuleinschreibung kommt, Bildung ermöglicht, bis alle Plätze belegt sind! Dieses riesige Geschäft der Bildung wird einen ernsthaften Schlag erhalten – denn sogar Kinder, die normalerweise in solche Bildungs-Läden gehen würden, werden stattdessen an unsere Schule kommen, um mit guter Qualität jedoch kostenlos zu lernen!

Wie ich mir das finanziell vorstelle? Mit unserem Ayurvedischen Restaurant Ammaji’s! Wie das? Das lest ihr morgen!

Leave a Comment