Singhare ki Barfi Rezept – Wasserkastanien-Pudding – 24 Nov 12

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Heute ist ein beliebter Fastentag hier in Indien und viele Leute essen an diesem Tag nur bestimmtes Essen. Natürlich gibt es auch bei den Süßigkeiten Einschränkungen und ich dachte, heute ist eine gute Gelegenheit, um euch das Rezept für diesen einen Nachtisch aufzuschreiben, den meine Großmutter an diesem Tag immer macht und der ihr sehr gut schmeckt: Singhare ki Barfi, eine Art Pudding aus Wasserkastanien-Mehl. Wenn du das Mehl nicht dort bekommst, wo du normalerweise einkaufst, probiere es in einem indischen Geschäft – dort wird es für gewöhnlich verkauft.

Singhare ki Barfi – Wasserkastanien-Pudding

Serviere deinen Gästen diesen leichten Nachtisch und sage ihnen gleich dazu, dass es keinerlei Fett enthält – sie werden es lieben!

Wie lange braucht man, um Singhare ki Barfi zuzubereiten?

Vorbereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:

Zutaten

100 g Wasserkastanien-Mehl
80 g Zucker
400 ml Wasser
Etwas Ghee, um einen Teller einzufetten

Zubereitung von Singhare ki Barfi?

Stelle einen Wok auf den Herd und gib das Wasserkastanien-Mehl hinein. Rühre, während das Mehl bei leichter Hitze anröstet. Es kann fünf bis zehn Minuten dauern, bis dein Mehl eine dunkle, rötliche Farbe annimmt. Sobald das der Fall ist, nimmst du das Mehl heraus und verteilst es auf einem großen Teller oder einem Blech, um es kalt werden zu lassen.

In der Zwischenzeit kannst du einen großen Teller mit Ghee einfetten, auf dem du später das Barfi erkalten lässt. Sobald der Teller eingefettet ist, gibst du den Zucker in eine Schüssel und dazu noch das Wasser. Vermische Zucker, Wasser und, sobald dieses kalt ist, das geröstete Mehl so gut miteinander, dass am Ende keine Mehlklumpen mehr in der Mischung sind. Gieße nun die flüssige Mischung zurück in den Wok und stelle diesen bei hoher Hitze auf den Herd.

Nun musst du ohne Unterlass rühren, während die Mischung köchelt. Dabei kannst du praktisch zusehen, wie sie immer dicker wird. Nach nur einigen Minuten ist dann der Pudding fertig und du kannst den Herd ausschalten. Nimm eine Kelle und hole das Barfi aus dem Wok auf den Teller, den du zuvor eingefettet hattest. Verteile die Mischung, bis diese die erwünschte Dicke erreicht hat und lass sie kalt werden. Sobald sie kalt ist, kannst du dein Barfi einschneiden und die Stücke kalt und lecker verteilen!

Rezepte, Süßes

Leave a Reply