Rezept für süße Bällchen gefüllt mit Frischkäse – 6 Dez 14

Rezepte

Letzte Woche habe ich euch das Rezept für Sandesh geschrieben. Als wir Sandesh machten, hatten wir die Idee für ein neues Experiment – und sind einfach unseren Einfällen gefolgt. Das Ergebnis war ein herrlicher Nachtisch, für den ich euch heute das Rezept geben möchte:

Süße Bällchen mit Frischkäse-Füllung

Mit ein bisschen Einsatz schaffst du ein herrliches Dessert, das jeder lieben wird!

Wie lange braucht man, um diese Süßen Bällchen zuzubereiten?

Vorbereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:

Zutaten

Für die Füllung:
Milch
3 Zitronen
250g Puderzucker

Für den Teig:
1kg Weizenmehl
300g Puderzucker
200ml Pflanzenöl
150ml Milch

Öl zum Frittieren

Zubereitung von diesen Süßen Bällchen

Zunächst muss Sandesh nach diesem Rezept zubereitet werden. Die Bällchen müssen nicht perfekt rund sein und du musst sie auch nicht dekorieren. Stell sie für den Augenblick einfach zur Seite.

Erwärme die Milch, so dass sie lauwarm ist. Mische das Mehl in den Puderzucker. Gieße langsam das Öl in diese Mischung und rühre um. Nach dem Öl gibst du auch noch die Milch hinzu. Vermische alles gut, so dass du schließlich einen Teig hast, der nicht an den Händen klebt, der aber weich ist und gut geformt werden kann.

Jetzt teilst du den Teig in gleichgroße Stücke. Nimm ein Stück dieses Teigs und rolle es zwischen den Handflächen. Nun drückst du es platt, so dass du einen der Sandeshbällchen hineinlegen kannst. Umhülle den Sandeshball mit Teig. Um das letzte Stück zuzumachen, kannst du deinen Finger mit einigen Tropfen Wasser nass machen, damit auch die Öffnung befeuchten und die Enden dann fest zusammendrücken.

Erhitze das Öl in einem Wok. Zuerst muss es ordentlich heiß werden, dann drehst du die Hitze runter, so dass die Bällchen, wenn du sie hineingibst, langsam frittieren und bis zur Mitte durch werden.

Sobald sie außen goldbraun und knusprig sind, kannst du sie rausholen. Lass sie etwas runterkühlen, bevor du sie servierst – warm oder kalt, sie sind herrlich lecker!

Leave a Comment