Rezept für Paneer, Tomaten und Paprika auf dem Spieß geröstet – 23 Jan 16

Rezepte

Heute möchte ich euch das Rezept für einen Snack geben, den man ohne etwas anderes essen kann oder als Nebengericht zu seiner Mahlzeit essen kann. Es wird hauptsächlich aus drei Zutaten zubereitet: Paneer, Tomaten und Paprika. Sobald man diese drei fertig hat, dauert es nicht lange und vor allem erfordert die Zubereitung nicht viel Mühe! Man kann es einfach als Nebengericht essen – und alle werden es lieben!

Paneer, Tomaten und Paprika auf dem Spieß geröstet

Leckeres Gemüse und frischer indischer Käse auf Spießen im Ofen geröstet. Ein Snack oder Nebengericht, das immer gut schmeckt!

Wie lange braucht man, um gerösteten Paneer, Tomaten und Paprika zuzubereiten?

Vorbereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:

Der Paneer braucht außerdem Zeit über Nacht, um hart zu werden

Zutaten

3 l Milch
3 Zitronen

250 g Tomaten
250 g Paprika

Olivenöl, um es auf das Gemüse zu streichen
Zitronen, weißes und schwarzes Salz nach Geschmack

Zubereitung von geröstetem Paneer, Tomaten und Paprika

Der Paneer muss vier Stunden vor dem Beginn der eigentlichen Vorbereitungen zubereitet werden. Das kannst du zum Beispiel nach diesem Gericht tun und den Paneer dann in ein dünnes Küchentuch gewickelt unter einen Topf mit Wasser legen. Auf diese Weise wird das Wasser rausgepresst und der Paneer kann hart werden, so dass du ihn später in Stücke schneiden kannst.

Wenn du mit den Vorbereitungen beginnst, kannst du damit anfangen, den Paneer in viereckige Stücke zu schneiden. Wasche die Tomaten sowie die Paprika gründlich ab. Schneide die Tomaten in Scheiben und die Paprika in große Stücke. Nun steckst du alle drei Zutaten auf Schaschlik-Spieße, wobei du sie untereinander abwechselst.

Nimm etwas Olivenöl in einer Schüssel und streiche mit einem Kochpinsel Olivenöl auf die Paneer-Tomaten-Paprika-Spieße. Stecke die Spieße in den Ofen, so dass sie bei 200 Grad etwa 25 Minuten lang geröstet werden. Je nach Ofen musst du sie ein- oder zweimal drehen, so dass sie gleichmäßig angeröstet werden. Ansonsten musst du ihnen nicht viel Aufmerksamkeit schenken und kannst dich darauf konzentrieren, den Rest deiner Mahlzeit oder ein Chutney hierzu zuzubereiten.

Nach 25 Minuten sollte das Gemüse gut geröstet sein und du kannst es herausholen. Drücke eine Zitrone aus und tropfe etwas Saft auf das Gemüse. Noch etwas weißes und, wenn du möchtest, schwarzes Salz obendrüber – fertig!

Serviere dieses Gericht warm und am Besten mit einem Chutney zum dippen!

Leave a Comment