Rezept für indischen Käsekuchen ohne Zucker und ohne zu backen! – 24 Jan 15

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Wer nach einem Kochen ohne Ei, ohne Gluten und sogar ohne Zucker sucht, kann diesen hier probieren: unseren indischen Käsekuchen mit frischem Paneer. Man braucht nicht einmal einen Ofen! Probier es daheim aus – es ist richtig lecker!

Indischer Käsekuchen ohne Ei, Zucker und ohne Backen

Bereite einen eifreien, zuckerfreien Käsekuchen zu und das ohne Ofen!

Wie lange braucht man, um indischen Käsekuchen zuzubereiten?

Gesamtzeit:

Zusätzlich eine Nacht, in der das Wasser aus dem Paneer gedrückt wird.

Zutaten

4 l Milch
4 Zitronen
5 EL Honig
manche Safranfäden zur Dekoration

Zubereitung dieses indischen Käsekuchens

Zunächst musst du Paneer zubereiten, was du mit diesem Rezept ganz einfach kannst. Am Besten machst du das am Abend vor dem Tag, an dem du deinen Kuchen brauchst, da du deinen Paneer dann über Nacht in ein feines Küchenhandtuch wickeln und unter ein schweres Gewicht leben. Das kann zum Beispiel ein großer Topf mit Wasser sein. Dieses Gewicht presst den rest des Wassers aus dem Paneer.

Am Morgen holst du den Paneer aus dem Handtuch, legst ihn auf einen großen Teller und knetest ihn nun gut mit der Hand, wobei du ihn fest gegen den Teller drückst. dieser Vorgang ist sehr wichtig und auch recht anstrengend. Wenn du es richtig machst, bekommst du eine schöne weiße Paneer-Paste.

Sobald in dieser Creme keine Käseklümpchen mehr sind, kannst du den Honig hinzufügen. Mische diesen hinein und verschmiere die Paste wieder auf dem Teller, verarbeite das Ganze zu einer Paste, in der der Honig völlig eingearbeitet ist. Wenn du möchtest, kannst du an diesem Punkt Trockenfrüchte wie Pistazien oder Rosinen hinzugeben und auch diese gut hineinmischen.

Jetzt musst du es nur noch formen – und da hast du freie Hand! Ein Herz, ein Viereck, einen Kreis oder irgendetwas anderes! Du kannst eine Kuchen-Ringform hernehmen, um es schön rund zu machen.

Am Ende musst du es nur noch dekorieren. Wir haben Safranfäden genommen, aber du kannst eigentlich auch viele andere Dinge hernehmen: Pistazienstücke, Safranfäden oder –paste, Rosinen oder Trockenfrüchte.

Guten Appetit!

Rezepte, Süßes

Leave a Reply