Moong Dal Khichdi – Rezept für ein einfaches und leicht verdauliches Linsen-Reis-Gericht – 18 Aug 12

Rezepte

Heute würde ich euch gerne ein schnelles und einfaches Rezept für ein sehr beliebtes und grundlegendes Gericht der indischen Küche geben – Khichdi. Es wird aus Reis und Mungbohnen gemacht und ist nicht nur sehr gesund, sondern schmeckt auch noch gut. Es ist das Lieblingsgericht vieler Kinder unserer Schule und wird auch als leichtes Gericht vor Ayurvedischen Behandlungen zur inneren Reinigung verwendet. Die bekannteste Schreibweise ist Khichdi, aber da die Transliteration von Hindi ins Englische manchmal schwierig ist, liest man viele Versionen von Khichadi bis Khichri.

Moong Dal Khichdi – einfaches und leicht verdauliches Linsen-Reis-Gericht

Mach dein eigenes Khichdi und genieße ein leicht verdauliches, leckeres Linsengericht mit Reis.

Wie lange braucht man um Khichdi zuzubereiten?

Vorbereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:

Zutaten

1 Schüssel Mungbohnenhälften mit Schale
1 Schüssel Basmati Reis
4 Schüssel Wasser
1 ½ EL Ghee
1 TL Kreuzkümmel
½ TL Kurkuma
Salz nach Geschmack

Zubereitung von Khichdi?

Khichdi ist eines der Gerichte, für die eine indische Familie die Zutaten eigentlich immer daheim hat – Reis und Linsen. Du beginnst, indem du deinen Reis und deine Linsen mischt und sie ordentlich mit sauberem Wasser wäscht.

Danach stellst du einen Topf auf den Herd und erhitzt das Ghee darin. Wenn es heiß ist, gibst du den Kreuzkümmel hinzu, rührst einmal um und fügst auch noch den Kurkuma hinzu. Rühre eine halbe Minute lang, so dass die Gewürze ihr Aroma entwickeln können, aber lass sie nicht anbrennen. Bevor das passiert, gibst du den Reis, die Linsen und das Wasser in den Topf und rühre um. Nun musst du nur noch Salz nach Geschmack hinzufügen und einen Deckel auf den Topf legen, um es auf mittlerer Hitze köcheln zu lassen.

Eigentlich musst du jetzt gar nichts mehr machen, wirf einfach nach etwa fünf Minuten noch einmal einen Blick hinein. Wenn du von oben kein Wasser mehr siehst, drehst du die Hitze auf ganz niedrig herunter und legst den Deckel wieder auf den Topf. Sieh nach fünf bis zehn Minuten noch einmal nach. Dein Khichdi ist fertig, wenn die Spitzen des Reis nach oben in Richtung Himmel deuten.

Jetzt hast du eine recht trockene Version von Khichdi, doch viele Menschen essen es auch gerne in flüssigerer Form. Dafür musst du nur etwas mehr Wasser verwenden und dann ist dein Khichdi fertig, wenn Linsen und Reis weich gekocht sind.

Du kannst dieses Gericht zusammen mit Eingelegtem essen, von oben Koriander oder Zitrone draufgeben oder es einfach anstatt Reis essen – du wirst sehen, dass es nahrhaft, lecker und leicht verdaulich ist!

Leave a Comment