Kamal Gatta – Rezept für ein leckeres Gericht aus Lotussamen – 7 Sep 13

Rezepte

Als Yashendu im August von einer Himalaya-Tour zurückkam, brachte er ein Gemüse mit, das auch in unserer Gegend nicht ganz leicht zu bekommen ist. Vielleicht habt ihr also Schwierigkeiten, es zu finden, aber wenn ihr dieses Gemüse jemals zu kaufen bekommt, solltet ihr eure Chance nutzen – es ist wirklich lecker! Kamal Gatta, Lotussamen – und wenn du sie frisch bekommst. kommen sie in dem Samenkopf, der ein bisschen wie ein Duschkopf aussieht. Die kleineren Samen sind leckerer als die großen und reifen Samen, die einen etwas bitteren Geschmack bekommen, je größer sie werden. Wenn du also die Wahl hast, entscheide dich für die Kleineren!

Kamal Gatta – Lotussamen

Eine leckere Besonderheit auf indische Weise zubereitet – wenn du es bekommst, ist es wert, dieses Gericht mal auszuprobieren!

Wie lange dauert die Zubereitung von Kamal Gatta?

Vorbereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:

Zutaten

10 Lotussamen-Köpfe
1 EL Pflanzenöl
½ TL Kreuzkümmelsamen
½ TL Korianderpulver
½ TL Garam Masala

Salz je nach Geschmack

Zubereitung von Kamal Gatta

Die Vorbereitung ist das, was bei diesem Gericht die meiste Zeit in Anspruch nimmt. Zunächst musst die die Samen aus den Samenköpfen brechen und die dünne, gummiartige Schale abschälen, die sich recht leicht von den Samen löst. Breche jeden Samen in zwei Hälften und nimm den grünen Keim heraus, den du darin findest. Das ist ein kleines, aber bitteres Stück und dein Gericht schmeckt ohne es viel besser! An diesem Punkt kannst du auch die leicht süßen Samen roh probieren – sie sind wirklich lecker!

Erhitze das Öl in einer Pfanne und füge, wenn es heiß ist, Kreuzkümmel und Koriander hinzu. Rühre die Gewürze um, so dass sie nicht anbrennen. Wenn sie ihre Farbe leicht verändert haben, kannst du die Lotussamen dazugeben. Rühre um und lass sie die nächsten fünf Minuten anrösten. Hin und wieder musst du umrühren.

Nach fünf Minuten streust du Salz und das Garam Masala über deine Lotussamen, rührst nochmal, um alles gut zu vermischen und nimmst es schließlich vom Herd.

Nun kannst du eine wahre Delikatesse genießen!

Leave a Comment