Kachhe Papita ki Sabzi – Rezept für ein Gemüsegericht aus unreifer Papaya – 13 Oct 12

Rezepte

Letzten Samstag habe ich das Rezept für ein Gemüsegericht aus unreifen Bananen geschrieben und viele Leuten waren froh, endlich ein Rezept für die grünen Bananen zu bekommen, die sie manchmal auf ihrem Gemüsemarkt sehen. Bananen sind jedoch nicht die einzigen Früchte, die man im unreifen Zustand essen kann. Heute möchte ich das Rezept für eine weitere Frucht schreiben: Papaya! Sie ist grün anstatt gelb und orange und schmeckt herrlich!

Kachhe Papita ki Sabzi – Unreifes Papaya Gemüsegericht

Hast du grüne Papaya gekauft und weißt jetzt nicht, wie du sie kochen sollst? Nimm dieses Rezept und mache ein herrliches Gericht daraus!

Wie lange braucht man, um Kachhe Papita ki Sabzi zuzubereiten?

Vorbereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:

Zutaten

750 g grüne, unreife Papaya
4-5 Tomaten
1/2 TL Kreuzkümmelsamen
1/2 TL schwarze Senfsamen
1/4 TL Bockshornkleesamen
1 1/2 TL Koriander
1/2 TL Garam Masala
200 ml Wasser
2 EL Olivenöl
Salz nach Geschmack

Zubereitung von Kachhe Papita ki Sabzi?

Du wirst zwar die Schale der Papaya nicht mitessen, aber es ist nie falsch, ein Gemüse vor der Zubereitung zu waschen! Nach dem Waschen schälst du die Papaya und schneidest sie in kleine, mundgerechte Stücke.

Jetzt erhitzt du das Öl in einem Wok und gibst, sobald es heiß ist, Kreuzkümmel, Senfsamen und Bockshornkleesamen hinzu. Brate die Gewürze etwas an, so dass sie ihr Aroma entwickeln können. Im nächsten Schritt fügst du die Papaya hinzu und gibst auch das Wasser in den Wok. Rühre einmal um, so dass die Papaya, das Wasser und die Gewürze gut vermischt sind. Leg dann einen Deckel auf den Wok und lass die Papaya weich werden.

Das dauert in etwa fünf oder sechs Minuten. In dieser Zeit kannst du einmal oder zweimal umrühren, um nachzusehen, ob die Papaya bereits weich ist. Sobald das der Fall ist, fügst du Koriander, Garam Masala und Salz hinzu. Rühre noch einmal mehr um, um die Gewürze zu vermischen und lass sie dann noch etwa eine Minute lang in den Papaya mitköcheln.

Nimm deine Papaya vom Herd und serviere sie deinen Gästen, die sie ganz sicher lieben werden!

Leave a Comment