Imli ya Amchur ki Saunth – Rezept für Tamarinden- oder Saures Mango-Chutney – 1 Feb 14

Rezepte

Heute möchte ich euch nicht das Rezept für ein ganzes Gericht geben, sondern für eine süßsaure Soße, die ansonsten normalerweise mit Snacks wie Samosas oder Alu Bhalla serviert wird: Imli ki Saunth. Imli sind Tamarinden, die für ihren sauren Geschmack bekannt sind. Ich habe in Asia-Läden auf der ganzen Welt bereits getrocknete Tamarinden und Tamarindenpaste gekauft. Solltest du jedoch nirgendwo in der Nähe Tamarinden finden, kannst du dieses süßsaure Chutney stattdessen auch mit Mangopulver machen. Das heißt dann Amchur ki Saunth – saures Mango-Chutney.

Imli ya Amchur ki Saunth – Tamarinden- oder Saures Mango-Chutney

Vervollständige deine indischen Snacks mit dieser Süßsauer-Soße entweder aus Tamarinden oder aus Mangopulver!

Wie lange dauert die Zubereitung von Imli ya Amchur ki Saunth?

Vorbereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:
 

Zutaten

150 g Tamarindenfrüchte
or 150 g Mangopulver
400 g Wasser
25 g Rosinen

8 Cashew-Nüsse
2 Getrocknete Datteln
150 g Zucker
1 TL Olivenöl
1/2 TL Kreuzkümmelsamen
1 EL Ingwerpulver
1 TL Zimt
1/2 TL Muskatblüte
Schwarzes Salz und normales Salz je nach Geschmack

Zubereitung von Imli ya Amchur ki Saunth

Entkerne die Datteln und schneide sie in lange, dünne Streifen. Breche die Cashewnüsse in Stücke –Hälften oder Viertel.

Wenn du Tamarinden für das Chutney verwendest, musst du sie in das Wasser geben und sie 15 bis 20 Minuten lang einweichen lassen. Danach kannst du die Steine ganz leicht entfernen und dann das Fruchtfleisch im Wasser zerreiben. Verreibe es gut, so dass sich das Fruchtfleisch mit dem Wasser vermischt und zur Paste wird. Nun musst du diese Paste durch ein Sieb reiben, damit du die restlichen Fäden der Frucht herausbekommst.

Es ist einfacher, wenn du Tamarindenpaste gekauft hast – mische sie einfach gut in das Wasser ein.

Das Gleiche gilt für das Mangopulver: gieße Wasser darüber und vermische es, so dass das Pulver sich im Wasser auflöst.

Nun erhitzt du das Öl in einem Topf und gibst, wenn es heiß ist, Kreuzkümmel hinzu. Sobald der Kreuzkümmel seine Farbe ändert, kannst du das Tamarinden-Wasser oder das Mango-Wasser in die Pfanne geben. Dazu noch alle Gewürze, das schwarze Salz und Salz, die Cashewnüsse, Datteln und Rosinen und schließlich unter Rühren noch der Zucker. Das alles gehört nun ordentlich verrührt.

Bring deine Mischung zum Kochen und lass sie die nächsten zehn Minuten lang köcheln. Bis dahin wird dein Chutney immer dickflüssiger und du kannst entscheiden, wie dickflüssig du es gerne hättest. Nach etwa zehn Minuten bist du fertig – und kannst etwas Chutney mit Joghurt auf deine Snacks geben!

Guten Appetit!

Leave a Comment