Idli – Rezept für gedämpfte Reisküchlein – 16 März 13

Rezepte

In den letzten zwei Wochen habe ich südindische Rezepte für euch aufgeschrieben und nach dem Kokoschutney am letzten Samstag hatte ich das Gefühl, ich sollte euch auch das Gefühl für eines der beliebtesten Gerichte geben, mit denen man das Kokosnuss-Chutney immer serviert bekommt: Idli, kleine, gedämpfte Reisküchlein. Sie sind leicht, enthalten kein Fett und sind deshalb ein perfektes Gericht für diejenigen, die auf ihre Verdauung achten!

Idli – gedämpfte Reisküchlein

Bereite ein authentisches, südindisches Frühstück zu mit diesem Rezept für gesunde und leichte Idli.

Wie lange braucht man, um Idli zuzubereiten?

Vorbereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:
Das sieht vielleicht nach viel Zeit aus, das meiste davon ist jedoch das Einweichen und warten, dass der Teig aufgeht.

Zutaten

1 Tasse Reis
1/4 Tasse Urad Dal oder Schwarze Linsen
1 Tasse Wasser

Ein Idli-Kocher oder die Formen, um Idli in einem Topf zu dämpfen

Zubereitung von Idli

Idli zuzubereiten dauert hauptsächlich so lange, weil man beides, den Reis und die Linsen vorbereiten muss. Gib den Reis in eine Schüssel und die Linsen in eine andere und weiche sie beide ein. Wenn du vorhast, Idli zum Frühstück zu machen, ist es gut, Linsen und Reis am Tag zuvor in der Früh einzuweichen.

Am Abend schüttet man das Wasser weg und mischt den Reis und die Linsen zusammen. Gib die Tasse Wasser hinzu und verarbeite das ganze in einem Mixer oder der Küchenmaschine zu einer schönen Paste, die in etwa die Konsistenz von Honig hat. Gib die Paste in eine Schüssel oder einen Topf und lass ihn über Nacht an einem warmen Ort stehen, zum Beispiel mit Decken zugedeckt oder in einem Ofen, den man leicht vorgeheizt, dann aber ausgeschaltet hat.

Am Morgen solltest du sehen können, dass der Teig merklich aufgegangen ist, genau wie Brotteig wegen der Hefe aufgeht. Wenn das noch nicht geschehen ist, kannst du den Topf in die Sonne stellen oder in einen Ofen bei sehr niedriger Hitze, bis der Teig aufgeht.

Sobald der Teig gut aufgegangen ist, kannst du ihn in die Idli Formen deines Idli-Kochers füllen. Gib so viel Wasser in den Kocher, dass es die Formen nicht berührt, schließe den Deckel und stele ihn auf den Herd. Bring das Wasser zum Kochen und lass die Idli etwa fünfzehn Minuten lang dämpfen.

Wenn die Zeit vorbei ist, kannst du einmal nachsehen, ob die Idli fertig sind, indem du ein Messer in eines von ihnen steckst und es wieder herausziehst. Wenn der Teig am Messer kleben bleibt, sind sie noch nicht fertig und du musst sie noch ein wenig länger drin lassen. Sobald dein Messer sauber wieder herauskommt, sind deine gedämpften Reisküchlein fertig!

Serviere sie warm mit etwas Sambar oder Kokos-Chutney – und lass sie dir schmecken!

Comment (1)

  1. Martina

    Ich habe eine Frage: Mussich unbedingt einen Idlisteamer haben oder können sie auch gelingen, wenn ich Muffinformen ins Wasserbad stelle?

Leave a Comment