Idli Masala – Rezept für gedämpfte Reisküchlein in leckerem Gewürz-Mix – 19 Mär 16

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Heute möchte ich euch das Rezept für ein Gericht geben, das Idli hernimmt, für die ich euch bereits ein Rezept gegeben habe, und sie in etwas noch viel besseres verwandelt! Man hat also diese leckeren und gesunden Reisküchlein, die ich sowieso liebe und gibt noch leckere Gewürze und Tomaten dazu, wodurch ein völlig anderes Gericht entsteht, das sogar diejenigen lieben, die den eher einfachen Geschmack der Idli nicht so mögen!

Idli Masala – Gedämpfte Reisküchlein in leckerer Gewürz-Mischung

Verleih deinem Frühstück etwas Würze und mache es leckerer als je zuvor mit dieser Variation normaler Idli!

Wie lange braucht man, um Idli Masala zuzubereiten?

Vorbereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:

Zutaten

4 Idli
1 EL Olivenöl
4 Tomaten
ein kleines Stück Ingwer
5 Curryblätter
20 g große schwarze Senfsamen
1/4 TL Kurkuma-Pulver
1/2 TL Salz
1/2 TL schwarzes Salz
1 TL Minz-Pulver
1 TL Kreuzkümmel
2 TL Mango-Pulver

Salz je nach Geschmack

Zubereitung von Idli Masala

Natürlich muss man, wenn man Idli Masala kochen will, erst Idli zubereiten. Hierfür kannst du dich an unser Rezept halten, das ich schon zuvor veröffentlicht habe.

Beginne damit, die Tomaten zu waschen und sie dann in kleine Stücke zu schneiden. Schäle den Ingwer und schneide auch diesen in ganz kleine Stücke. Wenn du in deinem Essen ungern Ingwerstücke schmeckst, kannst du den Ingwer stattdessen auch zu einer Paste reiben und diese verwenden. Röste den Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett an und verarbeite sie in einem Mörser zu Pulver. Nun mischt du in einer separaten Schüssel Salz, schwarzes Salz, Minzpulver, Kreuzkümmel und Mangopulver. Schließlich schneidest du die Idli in vier Stücke.

Nun kannst du damit beginnen, das Öl in einem Wok zu erhitzen. Sobald es heiß ist, gibst du die Senfsamen, das Kurkuma-Pulver, die zuvor gemischten Gewürze und schließlich die Curryblätter in das Öl. Rühre, so dass die Gewürze nicht anbrennen, sondern ihr Aroma entwickeln können.

Sobald die Gewürze ihre Farbe wechseln und dunkel werden, kannst du die Tomatenstücke hinzugeben. Vermische sie gut mit den Gewürzen und rühre weiter, so dass die Tomaten heiß werden. Du kannst deinen Kochlöffel dafür verwenden, sie leicht zu drücken und dadurch leicht zu Püree zu machen.

Wenn die Tomaten heiß sind, gibst du die Idli-Stücke mit in den Wok. Streue etwas Salz über die Idli und die Tomaten und vermische alles vorsichtig miteinander. Lass die Mischung zwei oder drei Minuten lang kochen, während du hin und wieder sanft umrührst.

Gib etwas frische Korianderblätter drauf und dekoriere je nach Belieben.

Guten Appetit!

Rezepte

Leave a Reply