Bread ka Halwa Rezept – Indischer Brotpudding – 31 Mai 14

Rezepte

Wir genießen unsere Zeit hier in Deutschland mit Ramonas Familie. Natürlich essen wir, wenn wir zusammenkommen leckeres Essen und danach meistens Eis. Obwohl wir diesen Nachtisch lieben, dachte ich, hättet ihr vielleicht auch gerne das Rezept für einen indischeren Nachtisch: Bread ka Halwa.

Bread ka Halwa – Indischer Brotpudding

Suchst du noch nach dem richtigen Nachtischrezept? Probier dieses aus – es ist einfach und wahrscheinlich hast du die Zutaten daheim!

Wie lange braucht man, um Bread ka Halwa zuzubereiten?

Zeit:

Zutaten

6 Stück Toastbrot
400 ml Milch
2 EL Ghee
50 g Rosinen
50 g Cashewnüsse
200 g Zucker

Salz je nach Geschmack

Zubereitung von Bread ka Halwa

Erhitze die Milch in einem Topf. In der Zwischenzeit kannst du das Toastbrot in Stücke brechen, so dass du etwa sechs Stückchen aus einer Scheibe Toast hast. Die restliche Zeit kannst du darauf verwenden, die Cashewnüsse in kleine Stücke zu brechen. Die Milch sollte warm sein, aber nicht kochen. Sobald sie warm ist, lässt du sie am Besten bei niedriger Hitze auf dem Herd, damit sie warm bleibt.

Nimm eine tiefe, beschichtete Pfanne und gib das Ghee hinein. Erhitze es und gib, wenn heiß, die Brotstücke hinein. Rühre um, bis sie braun und knusprig sind. Sobald sie das sind, gibst du die Rosinen und die Cashewnüsse hinzu. Einmal umrühren und schon kommt der Zucker auch hinein. Der Zucker wird warm und schmilzt in der Hitze.

Sobald der Zucker geschmolzen ist, gibst du die Milch mit in die Pfanne. Rühre weiter und koche die Milch weitere fünf Minuten, so dass die Mischung dick wird.

Wenn es die gewünschte Konsistenz hat, schaltest du den Herd aus, gibst den Brotpudding in eine Schüssel und lässt ihn runterkühlen. Zur Dekoration kannst du einige Cashewnüsse oder Teile davon auf deinem Gericht verteilen.

Leave a Comment