Ayurvedisches Tinda Tomater Rezept – Indischer Babykürbis in Tomatensoße – 10 Sep 11

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Ich habe euch bereits erzählt, dass unsere Mutter uns mit einer großen Auswahl unterschiedlicher Gerichte verwöhnt, seit wir hier sind. Unter den vielen leckeren Gemüsegerichten war auch eines, das mir sehr geschmeckt hat, besonders, weil wir es während unserer Zeit in Europa überhaupt nicht gegessen haben. Man kann dieses Gemüse jedoch auch dort in asiatischen Geschäften bekommen, wenn man dort nach Tinda fragt. Tinda ist eine kleine Art Kürbis, und wird auch ‚Indischer Babykürbis‘ genannt. Wie immer, wenn wir etwas besonders leckeres essen, denke ich an euch und so haben wir Ammaji gebeten, uns zu sagen und zu zeigen, wie sie das Gemüse vorbereitet hat, so dass wir auch dieses Ayurvedische Rezept online stellen können.

Ayurvedische Tinda Tomater – Indischer Babykürbis in Tomatensoße

Lerne dieses gesunde und exotische Gemüsegericht zu Hause zuzubereiten und überrasche deine Gäste mit einem völlig neuen Geschmack, den sie lieben werden.

Wie viel Zeit wird benötigt, um dieses Tinda Gericht zuzubereiten?

Vorbereitungszeit:
Kochzeit:
Gesamtzeit:

Zutaten

1 kg kleine Tinda
200 ml Wasser
6 Tomaten
2 EL Olivenöl
3 EL Joghurt
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Senfsamen
1 TL Garam Masala
2 TL Koriander
1 Prise Asafoetida
5 Curryblätter
1 Lorbeerblätter
Salz je nach Geschmack

Zubereitung von Tinda Tomater auf Ayurvedische Weise

Wasche die Tinda gründlich und schäle sie. Nimm eine Gabel und steche mehrmals und von allen Seiten in die Tinda, so dass das Gemüse rundherum kleine Löchlein hat. Nimm einen Topf und gib die Tinda mit dem Wasser hinein. Lass das Gemüse darin kochen, bis es ganz weich ist. Nimm dann den Topf vom Herd und stell ihn wie er ist beiseite.

Im nächsten Schritt wäscht du die Tomaten. Gib sie in einen Mixer und mache sie zu Püree. Danach erhitzt du Öl in einer Pfanne. Wenn es heiß ist, fügst du Kreuzkümmel, Senfsamen, Lorbeerblätter, Garam Masala, Koriander, Asafoetida und Curryblätter hinzu und rührst weiter, so dass sie nicht anbrennen. Sie sollten jedoch ordentlich anbraten und ihr Aroma entfalten.

Gib das Tomatenpüree in die Pfanne und dreh die Hitze herunter, sobald es kocht. Füge den Joghurt hinzu, rühre weiter und gib schließlich auch noch die Tinda aus dem Topf hinzu. Wenn noch Wasser in dem Topf ist, das nicht verdampft ist, gibst du das einfach auch in die Soße. Schmeiße es nicht weg, da es auch wichtige Vitamine der Tinda enthält.

Wenn alles warm ist und kocht, schaltest du den Herd aus und servierst deine leckeren Tinda in Tomatensoße.

Ayurvedischer Nutzen

Tinda ist nicht nu rein sehr leckeres Gemüse, sondern auch von Ayurvedischer Sicht wertvoll. Sie hat kühlende Eigenschaften und ist gut für den Magen. Sie reduziert Pitta und Vata im Körper. Da es eine Art Kürbis ist, kann sie Kapha, den Schleim im Körper, leicht erhöhen.

Ayurveda, Gemüse, Rezepte

Leave a Reply