Aamras oder Mangoshake und Mango-Lassi – 28 Apr 12

Rezepte

Jetzt ist es Sommer hier und unter Tags schon heiß. Das heißt auch, dass es jetzt Mangosaison ist und wir bereits sehr leckere Mangos genießen konnten! Zur Zeit bekommt man herrlich süße Mangos und man macht jede Menge unterschiedliche Gerichte daraus. Hier drinkt man vor allem Mango-Shakes, die wir ‚Aamras‘ nennen. Ich weiß auch, dass viele Leute im Westen Mango Lassi lieben. Da beide Getränke einander in der Zubereitung ziemlich ähnlich sind, dachte ich, ich sollte ihre Rezepte besser zusammen aufschreiben.

Aamras oder Mangoshake und Mango Lassi

Mach dir in diesem Sommer ein besonderes Getränk voller Kalzium und Vitaminen und einfach lecker! Mango, eine unvergleichliche Frucht, gepaart mit Milch oder Yoghurt!

Wie lange braucht man, um Mangoshake oder Mango Lassi zuzubereiten?

Vorbereitungszeit:
Gesamtzeit:

Zutaten

Mangoshake

1 Mango
150 ml Milch
2 TL Puderzucker

Mangolassi

1 Mango
100 g Joghurt or
100 ml Wasser
3 TL Puderzucker

Zubereitung von Mangoshake oder Mango Lassi?

Es gibt viele verschiedene Arten von Mangos, manche sehr süß und manche etwas säuerlicher. Wir haben die süße Sorte für diese Rezepte verwendet, die ‚Alfonso Mango‘.

Für beide Getränke, den Mangoshake und den Mango Lassi, muss man zunächst die Mango schälen, die Frucht in Stücke schneiden und dabei sicherstellen, dass man so viel Fruchtfleisch wie möglich vom Stein wegkratzt. Dann gibt man das Fruchtfleisch in einen Mixer und püriert sie.

Wenn du einen Mangoshake zubereitest, gibst du nun den Puderzucker in das pürierte Fruchtfleisch und mixt das Ganze noch einmal kurz, so dass der Zucker sich gut mit dem Fruchtfleisch vermischt. Wenn du willst, dass dein Shake süß wird, kannst du auch noch etwas mehr Zucker hinzugeben. Danach nimmst du die Mischung aus dem Mixer und in ein Glas. Füge Milch hinzu und rühre deinen Shake noch einmal mit einem Löffel um – fertig!

Wenn du Mango Lassi machen willst, musst du erst einmal deinen Joghurt im Mixer oder mit einem Pürierstab etwas aufschlagen, damit er flüssiger wird. Nun liegt es an dir, wie dünn- oder dickflüssig du deinen Lassi magst. Gib langsam unter Rühren Wasser in den Joghurt. Wenn du den Lassi dickflüssig magst, nimm etwas weniger Wasser und wenn dir dünnflüssig lieber ist, nimm etwas mehr. Wenn du den Zucker dazugibst, denk dran, dass du für den Lassi etwas mehr brauchst als für einen Mangoshake, weil Joghurt allgemein etwas säuerlicher ist als Milch. Natürlich geht die Menge des Zuckers auch nach Geschmack. Vermenge den Zucker kurz im Mixer mit dem Joghurt und dem Wasser und gieß die Mischung dann in ein Glas. Gib das Mangopüree hinzu, rühre gut um und schon ist er fertig – ein leckerer Mango-Lassi!

Jetzt hast du also die Rezepte für zwei einfache, schnelle und wirklich leckere Mango-Getränke für den Sommer. Und ein letzter Tipp: Sie schmecken besonders gut, wenn sie gekühlt sind!

Leave a Comment