Religion ist die Wurzel des Terrorismus – 11 Sep 16

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Heute ist der Tag, den die ganze Welt als den Tag in Erinnerung behalten wird, an dem der größte Terror-Anschlag bis dahin den Westen erschüttert hat und für die Politik der kommenden Jahre den Ton setzte. Am 11. September 2001 flogen Terroristen zwei Flugzeuge in die zwei Türme des World Trade Centers und eines in das Pentagon. Ein Terroranschlag mit beinahe dreitausend Opfern.

George W. Buch erklärte einige Tage später dem Terrorismus den Krieg – ein Krieg, der bis heute nicht beendet ist. Terrorismus ist in den darauffolgenden Jahren gewachsen und in vielen Teilen der Welt sind Kriege und Konflikte am Laufen, deren Wurzel man auf den heutigen Tag vor fünfzehn Jahren zurückführen kann.

Politiker waren in den Jahren danach immer sehr diplomatisch. Es gab immer Gespräche über Terroristen und viel zu oft haben die Gespräche das Thema Religion nicht gestreift. Warum? Weil niemand diese religiösen Gefühle verletzen wollte, von denen ich euch in den vergangenen Tagen erzählt habe!

Meiner Meinung nach muss man es sehr deutlich sagen: die Gewalt, die an jenem Tag und mit den Anschlägen deutlich wurde, basiert auf Religion, die Religion des Islam.

Viele Leute sagen, es sei nicht die Religion, sondern nur einige Fanatiker, die das tun. Einverstanden, es sind Fanatiker – doch Religion ist die Grundlage dafür, dass sie zu Fanatikern geworden sind! Religion schürt fanatische Vorstellungen und in der Folge auch Gewalt.

Jedes Mal, wenn man sagt ‘Das ist nicht Religion’, verteidigt man eigentlich das, was die Religion macht. Man fördert das und gibt denjenigen Energie, die bereit sind zur Gewalt! Nur, wenn man direkt dagegen, also gegen die Wurzel des Problems spricht, kann man etwas erreichen und wirklich die Ursache und die Folgen gleichzeitig bekämpfen! Es ist ein Kampf, der damals begonnen wurde und in dem wir uns heute immer noch befinden – doch um den Kern des Problems herumzureden wird nicht helfen!

Gewalt, Politik, Religion, Terrorismus

Leave a Reply