Missbrauch von Frauen, die Kaste der Unberührbaren und weitere Verbrechen von Religionen – 16 Feb 12

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Jeder, der mich kennt und diejenigen, die meinen Blog regelmäßig lesen, wissen, dass ich nicht religiös bin und dass ich sogar sage, dass ich gegen Religion bin. Zu manchen Gelegenheiten haben die Leute mir dann gesagt, dass ‚gegen Religion sein‘ und zu sagen, dass das alles schlecht ist, bedeutet, dass ich die guten Dinge ignoriere, die die Religion uns gebracht hat. Ich stimme dem nicht zu und dachte, dieses Thema wäre einen Eintrag in meinem Tagebuch wert.

Ich habe eigentlich nie gesagt, dass Religion den Menschen nichts Gutes gegeben hat. Ich glaube jedoch, dass Religion schlechten Dingen viel Raum gegeben hat. In einer online Unterhaltung habe ich meine Freunde gefragt, was organisierte Religion dieser Welt gegeben hat.

Meine eigene Antwort auf diese Frage war, dass Religion die Menschen getrennt und Hass geschaffen hat. Sie hat manipuliert und manipuliert noch heute und dadurch können religiöse Führer diejenigen ausbeuten, die nach Hilfe suchen. Religion macht den Menschen Angst vor Gottes Strafe und lehrt sogar, dass Frauen weniger wert sind als Männer. Das Schlimmste ist, dass Menschen betrogen werden und man ihnen dann verbietet, Fragen zu stellen – so dass sie blind das glauben, was in den Schriften steht und von religiösen Predigern gelehrt wird. Religion hat solchen Menschen Macht über andere gegeben, die diese zum Missbrauch nutzen und am Ende müssen sie sich noch nicht einmal dafür verantworten.

Natürlich war Religion nicht hierfür gedacht, aber das ist geschehen und geschieht immer noch. Es gibt Beweise für all das. Das beginnt in den Schriften, in denen man die lächerlichen Bemerkungen über die Macht derer liest, die die Schriften kennen und genauso über die Rolle der Frau in der Gesellschaft. Man sieht, wie Religion in vielen Ländern einen so großen Einfluß hatte, dass Frauen dort nun als minderwertige Geschöpfe betrachtet werden. Natürlich denkt man hier zunächst an den Islam und die muslimischen Frauen. Doch das geschieht auch in anderen Kulturen, Religionen und Ländern! Durch Religion haben Männer die Macht bekommen, Frauen zu missbrauchen, ihnen zu befehlen, wie sie sich anzuziehen und wie sie zu leben haben, nicht nur an den Orten ihrer Verehrung, sondern sogar bei ihnen zu Hause. Es ist das Werk der Religion, dass es auch heute noch Länder gibt, in denen Frauen ausgepeitscht und sogar gesteint werden, wenn sie vor der Ehe Sex haben, mit einem anderen Mann schlafen als mit ihrem Ehemann oder nachdem ihr Ehemann gestorben ist. Religion ist dafür verantwortlich, dass es Frauen nicht erlaubt ist, die heiligsten Teile einiger Tempel zu betreten. Aufgrund der Religion sollen Frauen hier in Indien ihre eigene Küche nicht betreten oder mit anderen Mitgliedern ihrer Familie essen, wenn sie ihre Menstruation haben.

Eine weitere Auswirkung der Religion ist das Kastensystem. Es hat seine Wurzeln in der hinduistischen Religion und ihren Schriften. Religion hat es den Schriften-Schreibern ermöglicht, sich selbst mächtig zu machen und zu den höchsten in der Gesellschaft zu werden, während andere so niedrig sind, dass niemand sie berühren will. Dadurch hat Religion die ‚Unberührbaren‘ geschaffen! Religion hat geholfen, die Gesellschaft zu strukturieren, das mag ja sein, aber wenn das die gesellschaftliche Struktur ist, die wir von Religion bekommen haben, dann ginge es uns ohne besser!

Auf die gleiche Weise wurden die religiösesten Männer der Religion auf eine Weise mächtig gemacht, dass sie nicht nur Frauen, sondern auch Kinder missbrauchen können! Es gibt unzählige Geschichten von Missbrauch durch Gurus. Hinduismus ist jedoch nicht die einzige Religion, in der das geschieht! Seht euch nur die Skandale der katholischen Kirche an! Seht, wie viel Missbrauch von Kindern in Kirchen geschehen ist! Religion hat diesen Männern die Macht gegeben, die sie wie zu Göttern macht, so dass andere ihre Handlungen nicht mehr anzweifelt.

Religion ist für viele zu einem Werkzeug geworden, um Reichtum zu Erlangen. So viele religiöse Einrichtungen sind sehr reich und haben enorme Mengen Gold und Silber. Ich habe gehört, dass der Vatikan da nicht viel anders ist. Sagt mir einmal, warum so viele dieser Gurus und Swamis in Indien so extrem reich sind, während es für viele normale Menschen schwierig ist, sich satt zu essen? Doch in Schriften werdet ihr sehen, dass es Rituale gibt, bei denen man Gold und Geld spendet, wenn man ein besseres Leben haben will, in den Himmel will oder Gott erfahren will.

In meinen Augen wurde und wird Religion dafür verwendet, die Menschen zu manipulieren. In allen Religionen, egal ob das Hinduismus, Islam, Christentum oder eine andere Religion ist, kommen die Menschen mit Vertrauen, Glauben, für Liebe, um Gott zu finden und um in ihren Leben Frieden zu finden, aber religiöse Führer und Einrichtungen haben schon immer Wege gefunden, um sie zu betrügen und ihnen zu schaden. Schriften wurden geändert und nach ihren eigenen Wünschen und zu ihrem Vorteil umgeschrieben und ihre Kontrolle über die Menschen war und ist groß.

Sicherlich war Religion nicht als Gift gedacht, aber es hatte in der Vergangenheit und in der Gegenwart diese Auswirkung. Die Menschen merken das, über was ich oben geschrieben habe und mit mehr Bildung und mehr Bewusstsein wenden sie sich von den Gurus, religiösen Führern und Einrichtungen ab. Religion hat ihren Sinn verloren. Sie hat keine Zukunft, die junge Generation lehnt sie ab und ich freue mich zu sehen, dass sie langsam stirbt.