Mehr abwaschen als nur Sünden – Verschmutzung des Ganges durch die Kumbh Mela – 28 Jan 13

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Letzte Woche habe ich angefangen zu erklären, warum ich definitive nicht nach Allahabad gehen werde, wo die Kumbh Mela zur Zeit in vollem Gang ist. Neben dem ganz offensichtlichen Grund – dass ich nicht religiös bin und nicht glaube, dass mir ein solcher Ausflug etwas bringen würde – habe ich die Ausbeutung von Kindern erwähnt und auch das große Geschäft, das dort gemacht wird. Es gibt jedoch einen weiteren, sehr wichtigen Aspekt, der nicht nur Ungläubige wie mich davon abhalten sollte, dorthin zu gehen, sondern auch die frömmsten Gläubigen ins Denken bringen sollte: die Flussverschmutzung des Ganges!

In Allahabad fließt der heilige Fluss Yamuna in den heiligen Ganges und von Allahabad an fließt nur noch der Ganges weiter. Für religiöse Menschen ist das ein sehr heiliger Ort, weil dort die zwei heiligen Flüsse aufeinandertreffen und so natürlich doppelte Heiligkeit entsteht. Zusätzlich ist da die Geschichte mit dem Nektar der Unsterblichkeit, der in Allahabad zu Boden getropft sein soll, also ist die Flussmündung ganz klar der perfekte Ort für das größte religiöse Fest auf Erden.

Die wichtigste Handlung für jeden Besucher der Kumbh Mela in Allahabad ist das Bad im Ganges. Es soll dich von deinen Sünden reinigen. Für sie ist es ein heliges Bad, eine Reinigung und Erfrischung. Für mich sieht es nach einem der schmutzigsten Orte aus, an dem man sich waschen könnte! Diese Stelle ist wahrscheinlich einer der am meisten verschmutzten Abschnitte beider Flüsse! Die Yamuna kommt dort an und bringt das ganze Abwasser von Delhi, Agra und anderen Städten mit! Der Ganges selbst ist auf seinem Weg von den Bergen herunter auch nicht gerade sauber geblieben! Willst du wirklich in dieses Wasser voller menschlicher und industrieller Abfälle springen?

Ich weiß jedoch, dass man blinde, religiöse Gläubige auf keine Weise davon abhalten kann, in diesem Schmutzwasser nicht nur zu baden, sondern sogar einige Schlucke zu trinken. Das soll die Sünden wegwaschen, aber sie sind offensichtlich alle bereit dazu, Allergien, Hautkrankheiten, Magen- und Verdauungsprobleme und vielleicht ernsthafte Krankheiten in Kauf zu nehmen, die sie davontragen, wenn sie Wasser trinken, dessen Verschmutzungsgrad bereits an einem normalen Tag hoch über den normalen Werten liegt.

Naja, wenn du das deinem Körper antun willst, gibt es wahrscheinlich niemanden, der dich davon abhalten kann, dich selbst krank zu machen. Ich habe jedoch Einwände gegen dieses ritualistische Baden, weil es indirekt auch mich betrifft! Wie? Wasserproben vor und nach dem großen Massenbad am 14. Januar haben gezeigt, dass der Grad der Verschmutzung bereits zu hoch zum baden oder gar trinken war, bevor alle hineinsprangen, danach aber war es fast doppelt so schlimm!

Das ist nicht sehr überraschend – geschätzte acht Millionen Leute haben nicht nur ihre Sünden abgewaschen, sondern gleich auch noch ihren eigenen Dreck! Über die ganze Zeit der Kumbh Mela verteilt, wird erwartet, dass 100 Millionen Besucher im Fluss baden und dazu noch ihre Zeremonien abhalten, wobei sie ihren religiösen Müll auch noch hineinwerfen. Ihr verschmutzt den längsten und größten Fluss unseres Landes und das nicht zu gering! Ja, das wirkt sich auch auf mich aus und auf jeden anderen Inder, letztlich auf jede andere Person dieser Erde!

Jetzt wurde von offizieller Seite mehr Wasser von einer höheren Staustelle abgelassen, so dass sich die Verschmutzung auf etwas mehr Wasser verteilt und an einem Ort nicht ganz so schlimm ist – sie haben wahrscheinlich keine Lust, wegen einer Masseninfektion oder einer ansteckenden Krankheit unter Festbesuchern international in die Nachrichten zu kommen!

Das Fazit ist, dass es nicht empfehlenswert ist, an diesem Fest teilzunehmen – es ist spiritueller Unsinn, Menschen werden ausgenutzt, es dreht sich sowieso alles nur ums Geld und es schadet sowohl deiner Gesundheit als auch der Umwelt. Jetzt kannst du selbst darüber nachdenken, was du machen möchtest!

Artikel der BBC zur Verschmutzung des Ganges durch die Kumbh Mela

Leave a Reply