Kirchensteuer und anderer Druck von Kirche und Religionen – 6 Jun 08

Religion

Gestern hat Ramona einen Brief von der Kirche bekommen, in dem sie darum gebeten wurde, Kirchgeld zu zahlen. Ich war darüber wirklich sehr überrascht, weil ich noch nie gehört hatte, dass man etwas zahlen muss. Dann sagte sie mir, dass dies eine Bitte um eine Zahlung ist und dass es auch Kirchensteuer gibt, die zu zahlen man verpflichtet ist. Sie sagte, sie wolle austreten und sogar dafür muss man 31 Euro zahlen!

Seitdem frage ich mich wirklich, warum das denn notwendig ist. Sie zeugte mir den Brief, den sie bekommen hatte. Da stand geschrieben, wie viel Geld man geben muss: 9% der Einkommenssteuer. Und es ist verpflichtend, wenn du das nicht tust, gehen sie auch vor Gericht. Ich finde, dass wenn man die Kirche, einen Tempel oder eine Moschee unterstützen möchte, so sollte es freiwillig sein. Warum zwingen sie Menschen, zu zahlen?

Ich habe gehört, dass Kirchen heutzutage fast leer sind. Ich glaube, dass der Druck, der geschaffen wird, dazu beiträgt, dass die Menschen sich von der Kirche abwenden. Ich bin nicht gegen irgendeine Religion oder gegen die Kirche eingestellt. Ich möchte bloß sagen, wie die Menschen den Druck spüren und ihren Glauben verlieren.

Indien ist ein sehr spirituelles Land und die Menschen dort sind sehr gottesbewusst. Sie lieben es, in den Tempel zu gehen und geben Spenden, weil sie gerne an religiösen Aktivitäten teilnehmen. Man ist auch kein ‚Mitglied’ im Hinduismus, wie man es in der Kirchengemeinde ist. Das heißt, dass du Hindu bist, wenn du glaubst. Du musst nichts zahlen, wenn du nicht daran glaubst. Hier sind auch viele Menschen Christen, obwohl sie nicht an die Kirche glauben und keine ‚Mitglieder’ sind.

Und mir wurde erzählt, dass viele Menschen älterer Generationen nicht aus ihrem Glauben zur Kirche gehen. Sie gehen, denn wenn sie es nicht tun, reden die Nachbarn schlecht oder der Priester könnte meinen, sie wären nicht religiös. Doch der Grund zur Kirche zu gehen, sollte sein, dass man es genießt. Hier findet auch wieder eine Menge Schauspiel statt. Sei einfach du natürlich und so, wie du bist. Das habe ich auch heute Abend im Darshan wieder gesagt: Sei du selbst!

Leave a Comment