Keine Religion, kein Guru und keine Suende – Lebe dein Leben – 26 Feb 10

Religion

Ich habe über Religionen geschrieben und würde gerne etwas mehr darüber schreiben, wie Religionen über Sünde sprechen. Das existiert in vielen verschiedenen Religionen, nicht immer mit dem Wort ‚Sünde‘, aber immer mit der Botschaft: Wenn du unseren Regeln nicht folgst, wird Gott dich bestrafen. Ich mag das nicht, weil es den Menschen Angst macht. Warum müssen die Menschen eingeschüchtert werden? Wenn die Regeln, die du aufstellst, Sinn machen, musst du anderen keine Angst einjagen, sie werden sie selbst verstehen und befolgen!

Doch leider geschieht das im Laufe der Zeit mit den meisten Religionen und besonders, wenn man religiöse Führer als Köpfe der Religionen hat. Sie entwickeln oft das Ego, diejenigen zu sein, die anderen sagen, was sie machen sollen. Meiner Meinung nach brauchen Religion und Spiritualität keinen Guru. Es ist der Weg, den du gehst und das, was du im Leben für dich akzeptierst. Es ist nichts zu lernen, sondern nur, deine Ehrlichkeit im Leben anzuwenden. Du musst diesen Weg gehen, es ist nicht, wie ein Betriebswirtschafts-Studium oder das Lernen einer Sprache. Es ist Liebe und Liebe muss man nicht lernen.

Wenn du in Liebe bist und ehrlich bist, bist du schon spirituell. Du musst keine Philosophie lernen, du musst keine Schriften lernen, du musst nur deinem Herzen folgen. Du kannst nichts falsch machen, keine Sünden begehen. Sei einfach, ehrlich und in Liebe. Das ist alles.

Leave a Comment