Katholischer Bischof Raymond Lahey der Einfuhr von Kinder-Pornographie schuldig – 11 Mai 11

Religion

Gestern habe ich über das Urteilen geschrieben und erwähnt, dass es Fälle gibt, in denen jeder von uns sehr leicht urteilt – und dass das auch gar nicht schlecht ist. Die folgende Nachrichten-Meldung fällt in diese Kategorie: ein kanadischer Bisch wurde der Einfuhr von Kinder-Pornographie für schuldig befunden.

Als Bishop Raymond Lahey am Flughafen von Ottawa durchsucht wurde, fanden Zollbeamte 588 Bilder und Dutzende Videos nackter jungen, sogar im Alter von nur acht Jahren, auf dem Computer und Telefon des Geistlichen. Bei weiteren Nachforschungen fanden sie sogar noch mehr und nachdem die Richter ihn schuldig sprachen, wurde er festgenommen. Er erwartet sein Urteil und muss sich dazu noch einem Disziplinarverfahren des Vatikans stellen.

Sie haben sogar herausgefunden, dass er öfter in Länder wie Malaysien und Thailand gereist ist. Wir wissen alle, dass Sextourismus in diesen Ländern eines der größten Geschäfte mit Ausländern ist. Woher wollen sie wissen, dass der Bischof dort nur seinen Porno gekauft hat und nicht auch wirklich Sex mit jungen Kindern hatte?

Jetzt sage mir bitte, verurteilst du das nicht? Würdest du nicht sagen, dass das schockierendes, ekelhaftes und schreckliches Verhalten ist? Eine Person tut Kindern das an, unschuldigen Jungen, die nicht verstehen, was geschieht? Und das alles unter dem Banner der Religion! Ich urteile hier und sage, dass das falsch ist.

Gleichzeitig urteile ich nicht nur über diesen einen Bischof. Er ist nicht der Einzige, sondern reiht sich in die lange Schlange der katholischen Priester ein, die Kinder misshandelt haben. Natürlich ist er ein Bischof, was bedeutet, dass er in der Hirarchie höher steht, ein etwas wichtigerer Amtsträger in der katholischen Kirche. Das zeigt alles wieder, wie falsch ihr System ist, das es Priestern nicht erlaubt, Sex zu haben. Ich sage immer wieder, dass solcher Missbrauch das Ergebnis davon ist, dass die Sexualität dieser Männer unterdrückt wurde. Dieses natürliche Bedürfnis kann nicht gestoppt werden und wenn man sein natürliches Ventil verbietet, findet es einen anderen Weg. Priester, Bischöfe und wahrscheinlich auch Kardinäle wenden sich der Homosexualität und manchmal sogar dem Kindesmissbrauch zu. Ja, ich muss urteilen und sage, dass dieses System, diese Regel und diese Vorstellung falsch sind.

Ich habe viel über sexuellen Missbrauch durch Hindu Gurus geschrieben und auch viel über sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche. Es geschieht überall, in allen Religionen und es ist immer falsch.

Quelle Photograph by: CHRIS MIKULA POSTMEDIA NEWS, Postmedia News; Ottawa Citizen

Leave a Comment