Dharma – mehr als nur Religion – 16 Feb 08

Religion

Wie ich gestern sagte, sind wir heute nach Köln zur Yogalehrerausbildung gefahren. Ramona saß hinterm Steuer und es war eine schöne Reise. Das Navigationssystem fing gerade im richtigen Moment an, zu funktionieren, nämlich als Ramona nicht mehr weiter wusste. Ich hatte einen Vortrag für die Yogaschüler und ich sprach von Patanjali und seinen Sutras. Das Wort Dharma kam auch als Thema auf und ich erklärte die Bedeutung. Es wird oft mit Religion übersetzt. Aber was ist Dharma genau? In einer Weise kann man es Religion nennen. Es ist das, was du in deinem Leben als Prinzip annimmst. Ich spreche nicht davon, Hindu, Christ, Jude, Moslem oder Buddhist zu sein. Es geht nur darum, was für dich richtig ist. So sehe ich auch Religion. Niemand kann dir sagen, dass du an etwas glauben musst. Finde selbst heraus, was gut und richtig für dich ist. Vertraue deinen Gefühlenn und höre auf deine innere Stimme.

Nach dem Vortrag sind wir nach Essen gefahren, um dort eine Chakra Dance Party zu machen. Die spirituelle Disco wird immer sehr genossen, da die Musik so anders ist als in normalen Diskos. Es ist schoen, die Energie der Chakren auszugleichen in einer Atmosphäre ohne Zigaretten, Alkohol und Schuhe. Es ist Tanz in meditativer Weise und Meditation in tanzender Weise. Wir hatten jede Menge Spass in Noemi’s Zentrum. Noemi ist auch eine gute alt Freundin. Sonja und Carolin kamen auch von Erkelenz, um daran teilzunehmen. Wir haben viel getanzt.Tanz ist der Ausdruck des Glücks. Sei fröhlich, tanze, geniesse wie sich dein Körper zum Rhythmus der Musik bewegt.

Leave a Comment