22 verrückte und grausame Regeln in der Bibel – 11 Jun 12

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Ich habe schon oft erwähnt, dass religiöse Schriften nur Stücke von Literatur sind, die in der Vergangenheit von jemandem aufgeschrieben wurden und heute nicht mehr relevant oder wichtig sein sollten. Sie sollten vor allem nicht als heilig angesehen und von so vielen befolgt werdne. Sie sind alt und veraltet. Viele Leute merken gar nicht, wie sehr veraltet sie wirklich sind, weil sie nicht genug über sie wissen. Wenn man sie jedoch Wort für Wort liest, erkennt man, dass in den Schriften vieler Religionen jede Menge verrückte Dinge und viel Grausamkeiten stehen.

Einer meiner Freunde aus New York, Deniz Tekiner, hat vor Kurzem eine beeindruckende Liste von Verrücktheiten in der heiligen Schrift, der Christen, der Bibel zusammengesammelt und warnt die Menschen davor zu glauben, dass dies das Wort Gottes sei – sonst müssten sie nämlich diese Regeln befolgen:

Dein Feld sollst du nicht mit zweierlei Samen besäen. (Levitikus 19:19)

Du sollst keine Kleidung aus mehr als einem Stoff tragen (Levitikus 19:19)

Schneide dir nicht die Haare und schere nicht deinen Bart. (Leviticus 19:27)

Jedermann, der seinem Vater oder seiner Mutter flucht, soll gewißlich getötet werden. (Leviticus 20:9)

Wenn ein Mann Ehebruch treibt mit dem Weibe eines Mannes, so sollen der Ehebrecher und die Ehebrecherin gewißlich getötet werden. (Leviticus 20:10)

Wenn ein Mann bei einem Manne liegt, wie man bei einem Weibe liegt, so haben beide einen Greuel verübt; sie sollen gewißlich getötet werden. (Leviticus 20:13)

Wenn ein Mann bei einem Vieh liegt, so soll er gewißlich getötet werden, und das Vieh sollt ihr umbringen. Und wenn ein Weib sich irgend einem Vieh naht, um mit ihm zu schaffen zu haben, so sollst du das Weib und das Vieh umbringen; sie sollen gewißlich getötet werden (Leviticus 20:15-16)

Wenn ein Mann mit einer Frau während ihrer Menstruation Sex hat, sollen sie beide „ausgerottet werden aus der Mitte ihres Volkes“. (Leviticus 20:18)

Wenn in einem Manne oder einem Weibe ein Totenbeschwörer- oder Wahrsagergeist ist, so sollen sie gewißlich getötet werden; man soll sie steinigen. (Leviticus 20:27)

Wenn die Tochter eines Priesters sich durch Hurerei entweiht, so entweiht sie ihren Vater: sie soll mit Feuer verbrannt werden. (Leviticus 21:9)

Jedermann, an dem ein Gebrechen ist, Blinde, Lahme oder Stumpfnasige, darf sich nicht dem Altar Gottes nähern oder dort opfern. (Leviticus 21:17-18)

Wer den Namen Gottes lästert, soll von der ganzen Gemeinde gesteinigt werden. (Leviticus 24:14-16)

Aus dem Deuteronomium:

Jener Prophet oder jener, der Träume hat, die dich vom Weg Gottes abbringen, soll getötet werden. (Deuteronomy 13:5)

Wenn irgendjemand, auch aus deiner eigenen Familie, vorschlägt, einen anderen Gott zu verehren, sollst du ihn gewißlich töten. (Deuteronomy 13:6-10)

Wenn du herausfindest, dass eine Stadt einen anderen Gott verehrt, sollst du die Bewohner töten und die ganze Stadt mit allem darin anzünden. (Deuteronomy 13:12-15)

Steinige jeden, der eine andere Religion praktiziert. (Deuteronomy 17:2-7)

Frauen sollen keine Männerkleidung tragen und Männer keine Frauenkleidung. (Deuteronomy 22:5)

Aus dem Neuen Testament:

Sklaven sollen ihren Herren gehorsam dienen. (Epheser 6:5)

Ihr Weiber, seid euren eigenen Männern unterwürfig. (1 Petrus 3:1 and 3:5)

Frauen sollten ihr Haar nicht schmücken oder Flechten oder jeglichen Schmuck oder kostbare Kleidung tragen. (Das würde auf heute übertragen wohl auch das Färben der Haare und Make-Up einschließen. – 1 Petrus 3:3, 1 Timotheus 2:9)

Frauen sollten im Allgemeinen unterwürfig und still sein, niemals lehren oder in irgendeiner Weise über dem Mann stehen. (1 Timotheus 2:12)

Frauen sollten zur Verehrung eine Kopfbedeckung tragen. (1 Corinthians 11:4-7)

Die Bibel ist nicht die einzige Schrift mit verrückten und grausamen Regeln. In den nächsten zwei Blogeinträgen möchte ich auch Beispiele aus Hinduismus und Islam nennen.

One Reply to “22 verrückte und grausame Regeln in der Bibel – 11 Jun 12”