Reise von Indien nach Deutschland – 25 Nov 08

Stadt:
Wiesbaden
Land:
Deutschland

Wir sind heute Morgen in Frankfurt angekommen und Thomas hat uns am Flughafen abgeholt. Es war eine Erfahrung einen Temperatuerwechsel von 20 auf -2 Grad Celsius zu haben und von Schnee begrüßt zu werden. Es war gestern eine traurige Stimmung als wir den Ashram verlassen mussten. Meine Mutter hatte beim Abschied Tränen in den Augen. Das ist natürlich immer so und das ist die besondere Süße der Beziehung einer Mutter. Das macht uns traurig, aber ich habe mich auch darauf gefreut wieder nach Deutschland zu kommen, Freunde zu treffen und wieder das Arbeiten anzufangen. Für die Fahrt zum Flughafen, der eigentlich nur 150 Kilometer entfernt ist, haben wir 5 Stunden im indischen Verkehr verbracht. Im Flugzeug habe ich mich schon auf ein Croissant zum Frühstück gefreut und an eine deutsche Bäckerei gedacht. Als ich das am Flughafen zu Thomas sagte, hat er sofort Iris angerufen, so dass sie Croissants kaufen konnte, bevor wir überhaupt bei ihr angekommen sind. Also hatten wir erst einmal ein schönes Frühstück, dann haben wir auch ein bisschen geschlafen, aber wir sind immer noch müde.

Abschied, Reise, Traurigkeit
%d bloggers like this: