Das Ego des Perfektionismus- 5 Dez 10

Psychologie

Gestern habe ich über Perfektionismus geschrieben und erwähnt, dass es ganz normal für den Menschen ist, den Wunsch der Perfektion zu haben. Die Probleme beginnen jedoch, wenn wir damit anfangen, uns mit anderen zu vergleichen. Im Darshan habe ich das heute einen Schritt weiter gedacht und darüber gesprochen, wie und warum wir damit beginnen, uns zu vergleichen.

Das größte Problem hierbei ist unser Ego. Natürlich gibt jeder sein Bestes bei dem, was er tut und jeder hat den Wunsch, perfekt zu sein. Solange wir uns nicht mit anderen vergleichen, ist das in Ordnung. Wir beginnen jedoch, uns zu vergleichen, wenn wir glauben, dass das, was wir tun, perfekt ist. Es ist eine Frage des Ego. Wenn du meinst, dass du perfekt bist, dass du Dinge perfekt kannst und dass alles, was du tust, perfekt ist, kannst du ein großes Problem bekommen: du vergleichst dich mit jedem. Und dann musst du nur eine Person treffen, die etwas besser macht als du und sofort fühlst du dich schlecht. Wenn dein Ego dir sagt, dass du perfekt bist, kann das die ganze Freude an dem, was du tust, verderben.

Die Lösung hört sich vielleicht leicht an, ist aber oft schwierig: pass gut auf euer Ego auf. Du must nicht perfekt sein und – um ehrlich zu sein – wird es auch schwierig, immer besser zu sein als alle um dich herum. Also entspanne dich, nimm es leicht und genieße einfach, dass du etwas so gut tust, wie du kannst.

Ich habe gestern auch bereits einem Freund geschrieben, dass Perfektionismus für mich bedeutet, dass ich am Ende eines Tages zurückblicken und sagen kann, dass ich ehrlich und mit Liebe gelebt habt.

Es war ein schöner Darshan, ein Abend voller Freude.

Leave a Comment