Wer bin ich? – Antworten auf die bekannteste spirituelle Frage – 24 Jan 12

Philosophie

Es gibt eine Frage, die immer als sehr spirituell angesehen wird und für die Menschen immer wieder nach einer Antwort suchen: Wer bin ich? Einige sagen, dass sie die Antwort gefunden haben, andere sagen, dass sie auf einer Reise der Selbstfindung sind und das Gefühl haben, dass sie der Antwort näher kommen und wieder andere sagen, dass sie weit davon entfernt sind, sich selbst zu kennen. Was genau ist diese Frage, wo kommt sie her und wie könnte eine mögliche Antwort aussehen?

Natürlich bezieht sich diese Frage auf dein inneres Wesen. Es geht nicht um deinen Körper, deinen Beruf oder dein Hab und Gut. Ich kann immer sagen ‚Ich bin Swami Balendu, geboren am 14. Oktober 1971, 1,68 Meter groß und ich habe braune Augen.‘ Diese Information und vielelicht etwas mehr, könnte die Fragen eines Formulars beim Arzt oder in irgendeinem anderen Büro beantworten, aber es sagt nicht viel darüber aus, wer ich eigentlich bin.

Die Antwort auf die Frage ‘Wer bin ich?’ ist viel komplexer und kann wirklich nicht in einem oder zwei Sätzen beantwortet werden. Es gibt viele Schriften, die sich rein dem Versuch widmen, eine Antwort auf diese Frage zu finden. Andererseitst ist die kürzeste spirituelle Antwort, die man kriegen kann ‚Du bist nicht nur der Körper‘. Es gibt jedoch so viele Vorstellungen dazu, was dieser andere Teil ist, was ist deine Seele oder dieser ‚Rest‘, der nicht der Körper ist?

Es beinhaltet deine Vergangenheit mit deiner Entwicklung von deiner Geburt bis heute, die Eindrücke, die andere auf dich hinterlassen haben und deine Erfahrungen, deine Gegenwart mit deinem Geist, deinen Gedanken und deinen Gefühlen heute und natürlich auch deine Zukunft, die Träume, Pläne und Wünsche, die du hegst.

Da gibt es jedoch noch ein bisschen mehr von ‘dir’, was sogar noch schwieriger in Worte zu fassen ist. Wenn du dieses ‚ich‘, dieses kleine Wort wirklich in seiner Tiefe verstehst, weißt du, was ich meine. Zu Spüren, dass du weißt, wer du bist, gibt dir inneren Frieden. Deshalb haben spirituelle Führer, Religionen und viele andere Menschen immer empfohlen, die Antwort auf diese Frage zu finden.

In Wirklichkeit gibt es jedoch niemanden, der dir die Antwort auf diese Frage geben kann. Vielleicht hat dir irgendein Guru oder Meister gesagt, dass er dir helfen würde, aber die Realität ist, dass du die Antwort selbst finden musst. Niemand anderes kann dir sagen, wer du bist, weil wir alle einzigartig sind.

Meiner Meinung nach ist diese Suche auch keine Reise, auf die du dich machst und deren Ende du erreichst, wenn du dich selbst gefunden hast. Es ist ein fortwährender Prozess, weil du dich selbst in Entwicklung befindest. Du bist nicht fertig, sobald du einmal gespürt hast, dass du dich selbst kennst. Das bist du heute, aber wer wirst du morgen sein? Meditation kann dir helfen, die Veränderungen in deiner Persönlichkeit wahrzunehmen und dich selbst wieder zu entdecken, wenn du meinst, dass du die Verbindung zu dieser inneren Wahrheit verloren hast.

Wie kommst du überhaupt zu diesem Punkt, dich selbst zu kennen? Höre auf dein Herz. Es ist eine Erfahrung, für die du deine Gefühle, Gedanken, deine Reaktionen und Handlungen kennen lernen musst. Wisse, warum du das tust, was du tust. Werde dir deiner selbst mehr bewusst. Erkenne die Liebe, die du in dir selbst hast. Wenn du in der Lage bist, dich mit dieser Liebe zu verbinden, kennst du dich selbst.

Leave a Comment