Negativität – Hoffnungslosigkeit, Argwohn und Kritikfreude – 1 Dez 08

Negativitaet

Das war mein erster Tag hier in Lüneburg bei Michael. Alles hier ist mir vertraut, weil ich seit meinem ersten Besuch vor acht Jahren oft hier war. Es ist schön, diese Freundschaft und Wärme mit ihm und seiner Frau Andrea zu genießen. Ich hatte auch ein paar Heilsitzungen mit Michael’s Patienten. Was ich an Michael’s Charakter sehr mag, ist seine positive Einstellung zum Leben und dessen Möglichkeiten. Wenn wir über verschiedene Themen reden oder wenn ich höre, wie er mit seinen Patienten spricht, fühlt es gut an, seine Positivität zu sehen.

Das vermisse ich hier in Deutschland ab und zu. Ich denke im Westen sehe ich die Menschen meistens in negativen Gedanken, in einer Angst und mit einer negativen Einstellung leben. Sie scheinen hoffnungslos und sehen immer die schlechte Seite der Dinge. Alles, was kommt, wird zuerst einmal kritisiert. Meistens sind sie argwöhnisch und zweifelnd und haben nicht viel Vertrauen. Wenn du mit Leuten hier sprichst, wirst du das im Allgemeinen so finden. Irgendwie leben so viele von ihnen in dieser negative Energie. Das ist auch die Essenz und die Arbeit meiner Heilsitzungen. Es bringt die Menschen in eine positive Energie. Ich bin selbst sehr positiv und sehe die gute Seite der Dinge. Ich denke, wenn jemand eine positive Einstellung und positives Denken hat, so zieht er auch positives an. Er lebt in einer positiveren Welt. Wenn du deine Energie dem Negativen schenkt, so wirst du es anziehen.

Yashendu ist heute im Krankenhaus für eine Operation am Knie. Ich habe bis jetzt noch nichts von ihm gehört, aber ich bin mir sicher, alles ist in Ordnung. Er ruft an, sobald er wieder wach ist.
Ich werde jetzt mit dem Kochen anfangen und ich bin sehr positiv, dass wir am Ende ein schönes Abendessen haben werden.

Leave a Comment