Bewege deinen Geist, nicht nur deine Mala – 10 Feb 10

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Mala Ferat Jug Bhaya Fira Na Man Ka Fer
Kar Ka Manka Dar De Man Ka Manka Fer

Kabir sagt hier:
Du drehst deine Mala seit langer Zeit, aber dein Geist hat sich nicht bewegt,
Leg die Perlen aus der Hand und bewege die Perlen deines Geistes.

Ich liebe die Zeilen Kabirs, weil er so deutlich macht, dass die Handlung, das Drehen der Mala in der Hand, nicht das ist, mit dem du irgendetwas erreichst. Er sagt, dass du seit Jahren dieses Ritual machst und die Perlen deines Rosenkranzes oder deiner Mala in der Hand drehst, dein Geist jedoch nirgendwo angekommen ist.

Ich habe bereits gesagt, dass ich nichts gegen die Verwendung einer Mala habe. Wenn jemand mit Mantras meditiert, bringt ihn die Mala wieder zurück, falls der Geist das wandern beginnt. Das ist der Zweck der Mala. Wenn sie jedoch nur ein Werkzeug zum Zählen wird, dann geht deine Konzentration zum zählen, wie viele Runden des Mantras du gemacht hast. Waren es eine, fünf oder zehn Runden? Das ist nicht wichtig!

Leider benutzen wir die Mala, um zu zeigen wie spirituell wir sind und messen das dann an der Zählung. Kabir sagt auch, dass das nicht der Sinn ist, es ist nicht Meditation und bringt dir nichts. Du bekommst nichts anderes als mehr Ego, je nachdem wie viele Gebete du gesprochen hast. Beim Beten geht es nicht ums zählen. Du willst deinen Geist bewegen, verliere dieses Ziel nicht aus den Augen!

Leave a Reply