Man zählt nicht die Fehler von Menschen, die man liebt – 9 May 12

Liebe

Gestern habe ich noch genauer über Brüder und Familienmitglieder geschrieben, die miteinander streiten, was in der Folge zu einer Trennung von Familien führt. Sie streiten, trennen sich und sprechen manchmal nie wieder miteinander. Wie ich bereits sagte sind die Hauptgründe für solche Streitigkeiten Geld und Ego. Und ich glaube, wenn sich diese Menschen wirklich geliebt hätten, wäre das nicht geschehen. Sie wären nicht auseinandergezogen.

Meiner Meinung nach geschieht so etwas nicht, wenn die Menschen einander wirklich lieben. Das bezieht sich nicht nur auf Familienmitglieder, sondern auch auf Freunde. Ich sage meine Meinung frei raus und ich weiß, dass viele Menschen nicht zugeben wollen, dass da etwas Wahres dran ist. Ich glaube, dass zwischen denen, die so streiten und die sich aus solchen Gründen voneinander trennen, nicht genug Liebe geherrscht hat.

Wenn Liebe da ist, zählt man nicht die Fehler des anderen nicht. Wir können nicht alle gleich sein und wir können nicht alle in jedem Bereich und bei jedem Thema perfekt sein. Meiner Ansicht nach ist es wunderbar, dass wir alle unterschiedlich sind, weil, wie ich einmal in meinem Tagebuch geschrieben habe, wir nicht alle Ärzte sein können! Wir brauchen Ärzte, ja, aber wir brauchen auch Köche, Schneider, Ingenieure, Wissenschaftler, Reinigungskräfte, Lehrer, Sekretäre und so viel mehr. Die Vielfalt der Menschen auf dieser Erde ist großartig. Manche von uns haben Spaß an einer Sache, während andere etwas anderes lieber machen.

Wir unterscheiden uns nicht nur in unserem Beruf voneinander. Es ist unser Denken, unser Geschmack, was wir mögen und was nicht, wie wir reagieren und über was wir sprechen. Wenn jemand, den man liebt, mehr Fehler macht als man selbst, träger, gieriger, mehr negativ und neidischer ist als man selbst, wirft man ihm das nicht vor. Wenn man jemanden liebt, misst man seinen Fehlern nicht mehr so viel Bedeutung zu, egal was es für Fehler sind. Das macht man einfach nicht.

Das bedeutet nicht, dass man die Fehler des anderen nicht sieht. Das wäre nicht richtig und ich empfehle ganz sicher nicht, dass man sich vor der Wirklichkeit verstecken sollte. Nein, man sieht die Fehler genau, sieht aber gleichzeitig auch die Vorzüge. Man sieht nicht einfach einen Fehler und rennt davon, trennt sich und schneidet die Person aus seinem Leben heraus. Wenn man eine Wunde an der Hand hat, schneidet man sich auch nicht gleich den ganzen Arm ab. Man stellt eine Diagnose und macht eine Behandlung, versucht es mit Salbe und Verband und hofft, dass die Wunde heilt. Kappe also nicht einfach die Verbindung zu einer Person wegen seinen Fehlern. Wenn du weiter Liebe gibst, könnte er sich bessern oder du könntest lernen, ihn zu akzeptieren, wie er ist.

Wenn da Liebe ist, sind die Vorzüge einer Person wichtig, nicht seine Fehler. Man sieht, was gut ist und gleicht das aus, was nicht so gut ist. Denn schließlich hat jeder, egal, wie viele Fehler er hat, auch seine Vorzüge. Und jeder, egal, wie gut er ist, hat auch seine Fehler. Niemand ist perfekt. Doch in den Augen von jemandem, der dich liebt, bist du es. Man hört nicht auf, jemanden zu lieben, nur weil er Fehler macht.

Stell dir vor, deine Eltern tun etwas, das du nicht magst, dein Bruder hat eine Angewohnheit, die du nicht magst oder dein Freund macht den gleichen Fehler immer wieder. Dir gefällt das nicht, doch da ist nicht nur ein Weg, das Problem anzugehen. Trennung ist die letzte Möglichkeit. Vielleicht kannst du dich von einem Freund trennen, der viele Fehler hat, aber wirst du das mit ihnen allen machen? Und was ist mit deinen eigenen Kindern – wenn sie die gleichen Fehler haben, machtst du das Gleicht? Wenn da Liebe ist, kannst du all diese Fehler akzeptieren. Und dann ist da diese Person, die du liebst, obwohl du all seine Fehler siehst und du umarmst ihn als der, der er ist, vollständig und mit Liebe.

Leave a Comment