Liebe hat kein Gegenteil – 7 Sep 15

Liebe

Die Liebe ist ein wichtiges Thema in meinem Leben. Das war sie schon immer. Ich glaube eigentlich, dass mehr Leute der Liebe in ihrem Leben mehr Wichtigkeit zusprechen sollten, da ihnen das helfen würde. Im Gegenteil zur allgemeinen Überzeugung derer, die Liebe gerne zum Thema machen – meistens Menschen in der spirituellen Szene – glaube ich, dass es kein echtes Gegenteil zur Liebe gibt, eines, das nicht gleichzeitig mit der Liebe existieren kann.

Gegenteile können normalerweise nicht gleichzeitig zusammen auftreten, richtig? Eine Person kann nicht gleichzeitig groß und klein sein. Temperatur kann nicht gleichzeitig kalt und heiß sein. Dein Haar kann nicht gleichzeitig kurz und lang sein. Gleichzeitig denken die Menschen, dass Hass oder sogar Angst das Gegenteil der Liebe sind. Mehrere Menschen haben mir erzählt: ‚wo Liebe ist, gibt es keinen Hass‘ oder ‚wenn du liebst, ist da kein Raum für Angst‘. Ich glaube nicht, dass diese zwei Aussagen wahr sind.

Es ist meine persönliche Erfahrung, dass Liebe mit jedem möglichen anderen Gefühl zusammen existieren kann! Liebe kann mit Illusion existieren, es kann mit Besessenheit bestehen. Liebe kann zusammen mit Abneigung, Unwissenheit oder Gleichgültigkeit bestehen.

Ihr habt vielleicht alle obigen bereits gesehen, aber ihr könnt euch nicht vorstellen, wie es Liebe zusammen mit Hass oder Angst geben kann?

Habt ihr wirklich noch nie eine Hassliebe gesehen? Wart ihr noch nie in der Situation, dass jemand, den ihr eigentlich liebt, euch etwas wirklich Schlimmes angetan hat? Hast du da in deiner Wut nicht auch Hass verspürt, egal für wie kurz? Und glaubst du, dass in dem Augenblick deine Liebe ausgesetzt hat? Nein, ich glaube, dass du in dem Augenblick beides in dir hattest.

Genauso ist es, denke ich, mit der Angst. Angst und Liebe können gleichzeitig existieren. Du kannst lieben, aber auch gleichzeitig Angst davor haben, was passiert, wenn du dich zu sehr öffnest. Wirst du wieder verletzt werden? Werden deine wertvollen Gefühle ausgenutzt? Das halt dich nicht davon ab zu lieben, aber du kannst nicht verleugnen, dass du auch Angst spürst – gleichzeitig!

Es ist also ganz einfach: so großartig, wie Liebe ist, es kann neben ihr auch Angst oder Hass geben. Und das sind auch nur ganz natürliche Gefühle, die wir als Teil dessen, was wir sind, akzeptieren können!

Leave a Comment