Entscheidung für die Liebe – Arrangierte Ehen und Liebe auf den ersten Blick – 27 Dez 08

Liebe

Mein Freund hat auch über die Entscheidung, jemanden zu lieben, gesprochen und sagte, dass es vielleicht nicht echte Liebe ist, wenn du dich entscheidest, jemanden zu lieben. Ich möchte sagen, dass man die Entscheidung machen muss, jeden zu lieben. Du musst die Entscheidung machen, Liebe in dir zu haben. Das ist die Entscheidung. Und dann wird die Liebe für das Universum natürlich fließen.

Wenn du dich entscheidest, zu hassen, dann gibt es nur Schlechtes und Zerstörung. Terroristen zum Beispiel haben die Entscheidung getroffen zu hassen. In diesen Menschen kann die Liebe zum Universum nicht fließen, weil ihre Entscheidung falsch ist. Um das Bewusstsein von bedingungsloser Liebe zu erreichen muss man auf jeden Fall die Entscheidung, jeden zu lieben, machen.

Ich habe zuvor schon über arrangierte Ehen gesprochen. Man kann auch hierzu sagen, dass e seine Entscheidung zu lieben ist. Natürlich glaube ich, dass man Liebe nicht erzwingen und auch nicht erbetteln kann. Man bekommt Liebe, wenn man Liebe gibt. Ich habe tausende von Beispielen arrangierter Ehen gesehen und das Konzept ist in dieser Kultur noch sehr erfolgreich. Das ist keine Liebe auf den ersten Blick, da die Partner sich zuvor meist noch nicht gesehen haben, aber sie haben in ihrem Leben beide die Entscheidung getroffen, einander zu lieben und sich einander hinzugeben. Sie lieben einander erfolgreich ein ganzes Leben lang. Der Grund ist nicht, dass sie miteinander leben müssen oder dass es keine andere Möglichkeit gibt. Ich habe tausende Paare gesehen, die wahrhaftig glücklich und in Liebe sind.

Natürlich kann es auch da Ausnahmen geben. Als ich zuvor über arrangierte Ehen gesprochen habe, habe ich es ‚organisiertes Verbrechen‘ genannt und ich bin immer noch nicht dafür. Was ich sagen will ist, dass die Liebe da ist und dass sie ohne Zwang fließen kann, auch wenn es nicht Liebe auf den ersten Blick ist. Und wenn man sich die kulturellen Unterschiede ansieht und wie die Menschen hier an die Liebe glauben, dann möchte ich auch die Erfolgsrate von Ehen ansehen. Wenn 80% der Ehen hier in Scheidung enden, so sind genau die gleichen 80% aller arrangierten Ehen in Indien erfolgreich. Wie kann das passieren?

Wenn du mit jemandem zusammenlebst, du den Wunsch hast, denjenigen zu lieben und da die Entscheidung ist, die Liebe in seine oder ihre Richtung zu lenken, dann nimmt diese Liebe eine Form an und kann sich entwickeln. Es kann stark werden. Wenn du zu Hause ein Haustier hast und mit diesem Tier zusammenlebst, dann entwickelst du ein Gefühl für das Tier. Wenn du es verlierst, weinst du um es. Du hast diese Gesellschaft und entwickelst ganz natürlich Gefühle.

Ich glaube vollkommen an Liebe auf den ersten Blick, aber ich glaube auch an die vier Stufen der Liebe: sich kennen lernen, Vertrauen füreinander entwickeln, Liebe wachsen lassen und eine starke Beziehung entwickeln. Ich würde sogar sagen, dass du, um deiner Liebe auf den ersten Blick eine Form zu geben und eine erfolgreiche Beziehung zu haben, diesen vier Schritten folgen musst. Was passiert sonst?

Du wirst die Liebe nicht sehr lange genießen, weil sie keine Form hat. Ich bin sicher, wenn mein Freund sagt, er hat sich auf den ersten Blick verliebt und wenn er sie immer noch genießt, dann hat er sie auch sicher genährt. Viele Menschen verlieben sich auf den ersten Blick, doch nicht alle können das erhalten. Es ist leicht, sich auf den ersten Blick zu verlieben, doch du musst die Liebe nähren, dann kannst du für den Rest deines Lebens diese Liebe genießen.

(2)

  1. madan

    inspiring and answer to my own query. completely engross in ur work what u r doing that very moment.

  2. mksamui

    I agree these words are so right, yoga and meditation have become some sort of fad theses days, people do take it as a competition, we already got “acro-yoga” and heaven knows what else and yes it’s about being focussed in the very moment of the veryexperience and not in the creation ofsome sort of ego-mind game as “i am the best” of alle thses “lower creatures” – the mind is a mine field and will ever remain so – the very trick is – if we think we are “there”, we have reached something, we have become “spiritually enlightened” we are trapped in this “me and mine and I” syndrome – we are what we are- yes we are, and yoga means “union” as in “being in harmony with everything that exists in the universe – in and out” not in exclusion with everything!

    have a nice day, every day!

Leave a Comment