Spaß am Essen und Sorgen wegen Übergewicht – 13 Dez 11

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Viele Menschen fragen mich, was sie tun können, um ihr Gewicht zu kontrollieren. Ich sehe oft, dass sich die Leute in dieser Beziehung Gedanken machen, aber die Frage ist, ob sie wirklich aktiv werden wollen, um etwas an ihrem Gewicht zu ändern.

Zunächst einmal musst du lernen, glücklich und zufrieden zu sein. Ich hörte einmal jemanden sagen ‚Jeder kann ein paar Pfunde weniger vertragen‘. Mit dieser Einstellung bin ich überhaupt nicht einverstanden, weil es sich demnach jeder übergewichtig fühlen sollte. Was genau ist der Maßstab dafür? Wer sind diejenigen, die ihr Gewicht reduzieren sollen? Meiner Meinung nach solltest du gesund sein und dich in deinem Körper wohl fühlen. Natürlich solltest du etwas dagegen tun, wenn du unter deinem Gewicht leidest. Nur darüber zu reden hilft jedoch nichts! Sich nur zu beschweren und zu denken, dass du eines Tages irgendwann mal etwas änderst, hilft nichts! Du musst aktiv werden. Finde den Grund für dein Übergewicht heraus und verändere etwas.

Der Grund für Übergewicht ist meistens, dass mehr gegessen wird, als der Körper braucht. Wer isst nicht gerne leckeres Essen? Die Probleme beginnen, wenn Essen zur Gewohnheit wird. Menschen, für die Essen eine Angewohnheit ist, haben immer etwas im Mund. Immer, wenn sie etwas Essbares sehen, fühlen sie sich davon angezogen. Werde diese Gewohnheit los und zwar sofort! Entferne alles Essbare von deinem Schreibtisch, aus deinem Wohnzimmer und deinem Schlafzimmer. Essen sollte nur in der Küche sein, so dass du nicht nur wo auch immer du bist deine Hand ausstrecken musst und zu essen anfangen kannst.

Einmal sagte mir eine übergewichtige Person, nachdem ich meine Meinung ausgesprochen hatte ‘Du weißt gar nicht, wie viel Spaß Essen macht!‘ Diese Person dachte offensichtlich, dass jemand, der solchen Rat gibt, nicht wissen könnte, wie viel Freude es machen kann, wenn man einen Bissen leckeren Essens in den Mund nimmt und kaut. Ich weiß aber, wie sich das anfühlt! Ich liebe Essen und ich liebe Kochen. Ich liebe es, mein Essen zuzubereiten, zu sehen und zu riechen, wie es zu etwas wird, das nicht nur den Magen füllt, sondern dir auch die Genugtuung gibt, etwas wirklich Gutes gegessen zu haben. Das tue ich jedoch nicht den ganzen Tag lang. Ich kenne meinen Körper und ich weiß, wann ich hungrig bin. Das kann für jeden anders sein und hängt auch damit zusammen, wie der normale Tagesablauf aussieht, aber ich empfehle immer, zu regelmäßigen Zeiten zu essen, so dass dein Körper weiß, wann er etwas zu Essen bekommt.

Essen macht ohne Zweifel Spaß, aber der Spaß hört auf, wenn es zur Gewohnheit wird. Du merkst nicht einmal mehr, wenn etwas in deinen Bauch kommt, wie sollte das Spaß machen? Zusätzlich solltest du auch an die Konsequenzen denken. Wenn du etwas isst und deswegen Gelenkschmerzen oder Diabetes bekommst, macht es doch keinen Spaß mehr! Essen kann kein Spaß sein, wenn es dir Schmerzen bereitet, körperlich oder geistig. Iss also, wenn dein Körper danach verlangt, nicht die ganze Zeit.

Wir sprechen in vielen Bereichen des Lebens von Disziplin. Ich glaube Disziplin ist sehr wichtig und auch in unserer Ernährung notwendig. Iss, wenn du Hunger hast. Hunger kann auch in den Augen und dem Verstand sein, nicht nur im Bauch. Lerne, das zu unterscheiden. Du musst deinen Magen fragen, ob er nach Essen verlangt oder nicht. Selbst, wenn du gerade bei einer Mahlzeit bist, frage dich, ob du wirklich einen zweiten oder dritten Nachschlag brauchst. Vielleicht sind das nur deine Augen oder dein Verstand!

One Reply to “Spaß am Essen und Sorgen wegen Übergewicht – 13 Dez 11”

  1. जी स्वामी जी.. होश से भरे हुए, बिलकुल वर्तमान में जीना ही तो ध्यान है..