3 Gruppen Menschen, die das Kastensystem befürworten und ihre Gründe – 20 Jun 12

Stadt:
Vrindavan
Land:
Indien

Gestern habe ich fünf Ideen geschrieben, die helfen könnten, das Kastensystem loszuwerden. Wenn es nur solcher Ideen bedürfte, wäre das Kastensystem aus dieser Gesellschaft bestimmt schon verschwunden. Wenn wirklich alle das Kastensystem abschaffen wollten, sähen wir es jetzt nicht mehr in der Gesellschaft. Heute würde ich gerne ein bisschen über die drei verschiedenen Gruppen von Menschen schreiben, die nicht wollen, dass das Kastensystem in Vergessenheit gerät.

1. Politiker – weil es für sie von Nutzen ist

Ich habe bereits erwähnt, dass Politiker und die Regierung nie versuchen werden, meine Ideen in die Tat umzusetzen. Denn das würde vielen Politikern die Grundlage ihres Wahlprogramms nehmen. Sie werden in ihrer Gegend oft nicht wegen ihrer Ideologie oder ihren Vorstellungen für das Land gewählt, sondern weil sie zur gleichen Kaste gehören. Politiker wissen, dass besonders ungebildete Menschen mit diesem Gedanken wählen und diese Stimmen wollen sie nicht verlieren. Das würde ja mehr Arbeit bedeuten! Obwohl also die Politiker nicht wirklich daran glauben, dass das Kastensystem Gottes Wille einer Menschheitsordnung ist, verwenden sie es nur zu gerne für ihre Zwecke.

2. Angehörige höherer Kasten – weil sie ehrlich daran glauben oder einfach die Vorteile genießen

Eine weitere Gruppe Menschen, bei denen es offensichtlich scheint, dass sie das Kastensystem nicht abschaffen wollen: die Menschen höherer Kasten, die an das Kastensystem glauben. Das sind natürlich Brahmanen, aus der höchsten Kaste, aber auch Menschen anderer Kasten, die als höhere Kasten angesehen werden. Heutzutage wird diese Einstellung die ‚Brahmanen-Mentalität‘ genannt, weil es auch Brahmanen, die nicht an das Kastensystem glauben und auch Menschen anderer Kasten, die es unbeding weiter instand halten wollen.

Die seltsame Realität ist, dass es Menschen gibt, die wirklich glauben, dass das Kastensystem ein gutes System ist, dass es so sein sollte. Gott will, dass manche Menschen für andere unberührbar sind. Das ist ernsthaft das, was sie glauben.

Andere Menschen mit Brahmanen-Mentalität glauben vielleicht nicht wirklich, dass das wirklich so stimmt. Sie denken nicht wirklich, dass es von Gott so gewollt ist, aber sie mögen den Status, den sie haben. Es gibt Vorteile und die würden sie auch gerne so behalten. Sie glauben nicht ernsthaft an das Kastensystem, sondern nutzen einfach die Vorteile, die dieses falsche System ihnen bringt.

3. Angehörige niedriger Kasten – aufgrund von Kastenstolz und der Opfer-Mentalität

Dazu gibt es noch eine Gruppe Menschen, von denen man es am Wenigsten erwartet, dass sie das Kastensystem unterstützen: Menschen der niedrigeren und niedrigsten Kaste. Ja, es gibt Menschen in den niedrigen Kasten, die kein Interesse daran haben, das Kastensystem abzuschaffen.

Man muss sehen, dass jede Kaste eine Art stolz für ihre Kaste entwickelt hat. Selbst in der untersten Kaste, bei den Unberührbaren, gibt es Menschen, die auf eine Weise stolz sind, dass sie ihrer Kaste angehören. Es ist einfach ein Teil der menschlichen Psychologie. Sie identifizieren sich damit, dass sie eine Person dieser Kaste sind, das ist wer sie sind und sie sind stolz auf ihre Gemeinschaft, auf ihre ‚Art‘ von Leuten. Das Kastensystem abzuschaffen würde für sie bedeuten, dass sie einen Teil ihrer Identität verlieren. Das ist eine Illusion, aber für sie ist das die Wirklichkeit.

Der zweite Grund, und vielleicht der wichtigste, dafür, dass Menschen der niedrigeren Kasten gegen eine Abschaffeung des Kastensystems sind ist, dass sie gerne Opfer sind. Ich habe auch zuvor bereits über Menchen geschrieben, die gerne Opfer sind und viele Menschen der niedrigen Kaste gehören da dazu. Sie beschweren sich gerne, finden gerne Ungerechtigkeiten, fordern mehr, sind aber am Ende nicht wirklich dafür, etwas zu ändern. Ist es nicht ironisch, dass sogar die Meschen, die diskriminiert werden, üblicherweise nicht den Mut haben, aus ihrer Opferrolle zu kommen!
 

Ihr seht also, während es viele Aktivisten geben mag und viele Leute wie mich, die das Kastensystem verabscheuen und es ein für alle mal abschaffen wollen, gibt es auch recht viele Menschen, die nicht einmal an diese Möglichkeit denken wollen. Solange das der Fall ist, solange Politiker und Brahmanen nur an sich denken, solange Menschen dummerweise glauben, dass alles genau so ist, wie es sein soll und solange die Menschen niedriger Kasten nicht aufhören, Opfer sein zu wollen, wird das Kastensystem weiter existiern. Veränderung kommt aus der Mitte der Gesellschaft. Ich bin dafür bereit, und du?

%d bloggers like this: