Machst du dich selbst unglücklich, indem du dich mit anderen vergleichst? – 4 Dec 12

Glueck

Gestern habe ich über unsere Massage-Therapeutin geschrieben und erwähnt, dass sie eine glückliche und offene Person ist, von der man nicht denken würde, dass sie Analphabetin ist. Sie macht wirklich das Beste aus ihrem Leben, selbst wenn sie nicht die Chance einer guten Bildung hatte. Als ich das aufzeigte, musste ich an all die Menschen denken, die so viel mehr Möglichkeiten im Leben gehabt hatten als sie und trotzdem beschließen, unglücklich zu sein. Doch warum sind sie unglücklich? Sie vergleichen sich selbst konstant mit anderen, von denen sie meinen, dass sie ein besseres Leben haben.

Das ist das Problem von recht vielen Menschen und manchmal bemerken sie nicht einmal, dass das der wahre Grund für ihre Unzufriedenheit ist. Sie sitzen herum, sehen anderen zu und bemitleiden sich selbst, dass sie selbst nicht so viel haben. Üblicherweise geht es um Geld, Reichtum und finanziellen Erfolg, manchmal jedoch auch um Dinge, die nicht materiell sind. Wie kommt es, dass er gar nichts macht und so reich ist und ich hier arbeite und trotzdem nie so viel verdienen kann? Sieh dir die an, sie hat so viele Freunde und alle ihre Verwandten lieben sie, während ich nur einen Freund habe und meine Familie völlig zerstritten ist! Und meine Nachbarn sind schon wieder im Urlaub – wie oft können die es sich denn leisten, in einem Jahr wegzufahren?

Solche und andere Vergleiche hört man manchmal offen und noch öfter gut versteckt hinter anderen Aussagen. Meiner Meinung nach schürt ein hoher Fernseh-Konsum solche Sichtweisen noch mehr, besonders wenn sich jemand Seifenopern ansieht. Etwas, was für viele Menschen ein Hauptmittel der Unterhaltung ist, ist in meinen Augen für die Unzufriedenheit vieler Leute verantwortlich. Jemand, der dazu neigt, sein eigenes Leben mit dem Leben anderer zu vergleichen, sieht das perfekte Leben der Menschen auf dem Bildschirm und hat das Verlangen danach, ein solches Lbeen zu leben. Es ist und bleibt jedoch eine falsche Welt und dort kann man niemals hinkommen. Wenn du versuchst, wie die Menschen im Fernsehen zu sein, ist dein Leben niemals völlig zufriedenstellend. Ihr Leben ist nicht echt und kann dich nicht erfüllen. Und so vergleichst du weiter und findest in deinem eigenen Leben weiterhin Fehler.

Doch was ist die Lösung für dieses Problem? Viele Leute geben gerne den folgenden Rat: Sieh dir doch diejenigen an, die nicht so viel haben wie du! Ja, natürlich hilft das! Wenn du jemals einen Menschen gesehen hast, der wirklich an Hunger leidet, so denkst du zweimal darüber nach, bevor du jammerst, dass du nicht das Geld hast, jedes Wochenende im Restaurant zu essen! Doch das ist keine Langzeitlösung! Du wirst dich trotzdem noch mit denjenigen vergleichen, die täglich im Restaurant essen gehen! Das macht dich auf lange Sicht gesehen nicht glücklich.

Nein, ich glaube, die einzige Lösung ist, mit den Vergleichen aufzuhören. Das wahre Problem ist nicht, dass du dich mit der falschen Person vergleichst. Das Problem ist, dass du dich auf das Äußere konzentrierst und nur das siehst, was andere haben. Stattdessen solltest du dir dein eigenes Leben ansehen und sehen, was du hast! Sieh in dein Herz und erkenne, dass du wundervoll bist, so, wie du bist. Dann sieh dir an, was du hast und sag mir ehrlich, ist das nicht genug? Bist du nicht am Leben und hast du im Leben keine Liebe? Du solltest es genießen, einfach du selbst du sein, ohne dich mit anderen vergleichen zu müssen.

Wir sind alle unterschiedlich und wir haben alle unterschiedliche Bedürfnisse. Wenn wir uns jedoch auf unser wahres Selbst konzentrieren, erkennen wir, dass wir mit dem glücklich sind, wer wir sind und uns niemand anderen ansehen müssen.

Leave a Comment