Schuldgefühle, Fehler und der Wunsch nach Perfektion – 21 Dez 09

Gefuehle

Ich habe mit meinen Freunden über ein Problem gesprochen, das ich im Westen oft sehe, das den Menschen aber nicht immer bewusst ist. Man hat den Wunsch, perfekt zu sein. Nein, nicht nur der Wunsch, die Anforderung an sich selbst. Es scheint manchmal, als glaubten sie, das sei die Vorraussetzung, um in dieser Welt überleben zu können. Und so scheint es, wenn ein Fehler geschieht, als würde eine ganze Welt zusammenbrechen.

Es ist nicht der Fehler, der so schlimm ist, es ist mehr die Tatsache, dass er überhaupt geschehen ist. Viele Menschen kommen mit einem großem Schuldgefühl zu mir und eine Freundin sagte, dass es tirf in der westlichen Kultur verwurzelt ist. Für mich ist das Schuldgefühl das Ergebnis des Wunsches nach Perfektion. Es geht sehr tief, da stimme ich zu. Du willst perfekt sein und dieser Fehler zeigt jedoch, dass du gescheitert bist, deshalb trägst du ihn mit dir herum, verteidigst deinen Fehler, schiebst die Schuld anderen zu, versteckst ihn, so dass niemand herausfindet, dass du nicht perfekt bist, oder du erzählst davon, beschämt und mit enormen Schuldgefühlen.

Bitte tue das nicht! Niemand ist perfekt oder kann es sein, jeder ist mit all den Fehlern, die wir machen, perfekt! Es passiert, ein Fehler ist etwas, von dem man lernt. Das Leben ist keine große Prüfung, du musst keine gute Vorstellung geben! Akzeptiere, dass jede Person, wirklich jeder, Fehler macht und es macht keinen Sinn, mit diesem Schuldgefühl durch das Leben zu laufen, bis du die Erde verlässt. Nein, es ist in Ordnung, du kannst dein Bestes geben, dich entschuldigen, das reparieren, was zerbrochen ist oder einen anderen Weg einschlagen, wenn du eine falsche Entscheidung getroffen hast. Doch trage es danach nicht länger mit dir herum, sonst wirst du zum Gefangenen dieser Schuld. Sei frei.

Ramona hat den Schulkindern heute von Deutschland erzählt, von der Welt, von den Wetterunterschieden von hier und da und wie lange es dauern würde mit dem Auto von Indien nach Deutschland zu fahren. Jeder, die Lehrer, die Kinder und Ramona hatten viel Spaß und haben es genossen, das zu teilen.
 

Leave a Comment