Eltern behüten zu sehr und verhindern, dass Kinder eigene Erfahrungen machen – 13 Jul 11

Eltern

Gestern habe ich hervorgehoben, dass Eltern ihren Kindern die Freiheit geben müssen, ihre Verantwortung zu übernehmen und ihre Entscheidungen zu treffen. Für die Entwicklung des Kindes zu einem unabhängigen Erwachsenen mit einem Leben voll Sicherheit ist das sehr wichtig.

Für Eltern ist es ganz normal, dass sie wollen, dass die eigenen Kinder sicher sind. Deswegen sagst du ihnen, was sie tun sollen und bereitest so viel wie möglich für sie vor, so dass sie bei dem, was sie tun, nicht auf Schwierigkeiten treffen. Du gibst ihnen Sicherheit, indem du ihnen Entschiedungen abnimmst. Sie müssen nicht nachdenken, sie müssen sich keinen schwierigen Situationen oder negativen Folgen ihrer Handlungen stellen, weil du ja sichergestellt hast, dass es keine geben wird.

Wenn du jedoch so handelst, nimmst du ihnen die Möglichkeit zu entscheiden und ihre eigenen Erfahrungen zu machen. Du lässt sie ihre eigenen Entscheidungen nicht treffen und so wissen sie nicht, was geschieht, wenn sie einmal eine falsche Entscheidung treffen. Zu Beginn des Lebens, in der Kindheit und im Teenager-Alter, müssen Kinder lernen, ihre Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu tragen, sonst werden sie dazu auch als Erwachsene nicht in der Lage sein.

Das Leben lehrt jeden Menschen. Lass es auch dein Kind lehren! Für größere Probleme, Entscheidungen und Themen bist du ja da, du kannst es beschützen, wenn es wirklich notwendig ist. Lass es jedoch die Umstände im Leben kennen lernen, in denen es etwas lernen kann. Wie sonst soll es das Leben kennen lernen?

Behüte dein Kind nicht zu sehr. Achte da von Anfang an darauf, sonst merkst du Jahre später, dass dein Kind unsicher ist und selbst keine Entscheidungen treffen kann. Mangelndes Selbstbewusstsein, Unsicherheit und auch Probleme damit, Gesellschaft zu finden, sind die Folgen. Kinder, die in einem sehr behütetem Umfeld aufgewachsen sind und die ihre eigenen Erfahrungen nicht machen konnten, sind immer unsicher. Sie können kein Selbstbewusstsein entwickeln, weil sie selbst nie etwas getan haben, auf das sie stolz sein könnten. Sie sind immer unsicher ob das, was sie getan haben richtig war oder nicht.

Zusätzlich fühlen sich viele in der Gesellschaft anderer nicht wohl. Es ist ganz logisch, warum das passiert. Wenn du dich in einer Gruppe von Menschen befindest, wird von dir erwartet, dass du irgendwie handelst. Jeder Handlung geht jedoch eine Entscheidung voraus, so zu handeln und sie haben einfach nur Angst, dass sie falsch handeln könnten! Vor einiger Zeit habe ich über die Probleme geschrieben, die Kinder von überbehüteten Eltern haben, wenn sie versuchen, eine Beziehung aufzubauen.

Wenn du als Elternteil siehst, dass dein Kind nicht ausgeht und Spaß hat, dass es für alles deine Nähe und deinen Rat sucht, obwohl es bereits in einem Alter ist, in dem es eigentlich viel Zeit mit Freunden verbringen sollte und auch Entscheidungen treffen sollte, musst du erkennen, dass du dein Kind wahrscheinlich zu sehr behütet hast. Du hast es aus Liebe getan, aber jetzt müssen du und dein Kind die Folgen tragen. Es ist natürlich noch nicht zu spät, aber wenn du etwas ändern willst, solltest du das besser bald tun. Es ist deine Verantwortung, deinem Kind Verantwortung zu überlassen.

Behüte nicht zu sehr, gib den Kindern Freiheit und lass sie ihre Erfahrungen machen. Sie werden die Welt von morgen erschaffen, also versuche nicht, sie in deine Welt zu pressen. Lass sie frei.

Leave a Comment