Westliche Frauen verheiratet in Indien: befolgt ihr ‘indische Menstruations-Regeln’? – 30 Jun 15

Beziehungen

Gestern habe ich erklärt, dass eine westliche Frau, die einen indischen Mann heiratet und mit ihm in seiner Großfamilie lebt, sich einigen Herausforderungen stellen muss. Eine von diesen wird wahrscheinlich ihre Schwiegermutter sein und die Entscheidung, bis zu welchem Punkt sie diese ihr Leben beeinflussen lässt. Ein weiterer Aspekt ist der, über den ich heute schreiben werde: inwiefern wirst du, eine Frau aus dem Westen, religiöse und abergläubische Bräuche akzeptieren und annehmen? Wirst du sie befolgen?

So wie immer hängt die Frage auch hier wieder sehr von der individuellen Situation ab. Wo bist du aufgewachsen, wie religiös war dein Umfeld, welchem Glauben gehörst du selbst an und wie weit bist du bereit, einen Teil einer anderen Religion zu praktizieren, nur, um jemanden zufrieden zu stellen? Gleichzeitig hängt es von deinem Partner und seinem Glauben ab, sowie von seiner Familie und wie stark sie an Traditionen festhalten!

Eines ist sicher und daran musst du immer denken: du musst nichts tun, was du wirklich nicht willst. Niemand kann dich dazu zwingen, religiöse Handlungen durchzuführen, die gegen das gehen, was tief in deinem Herzen verwurzelt ist. Sei dir dessen immer bewusst und wenn dein Partner versucht, dich in eine Richtung zu schieben, die du nicht einschlagen willst, ist es an der Zeit zu überlegen, ob das wirklich wahre Liebe ist und ob es den Kampf wert ist.

Das vornweg gesagt, glaube ich jedoch, dass es meistens andere Wege gibt, mit solchen Situationen umzugehen, da es eure Liebe ist, die euch zusammenhält und euch den anderen tief drinnen respektieren lässt.

Es gibt Fragen im täglichen Leben wie die Folgende: das Essen ist fertig, du hast beim Kochen geholfen und deine Schwiegermutter gibt dir einen Teller, bringt dich zum Hausaltar und erklärt dir – oder zeigt dir, wenn ihr keine gemeinsame Spracht habt – wie man alles Essbare erst einmal Gott anbietet, bevor man es selbst isst. Wirst du diese Regel nicht nur befolgen, sondern auch diejenige sein, die das Essen Gott darbietet?

Dann gibt es noch Fragen, die einmal im Monat auftauchen: im Hinduismus dürfen Frauen während ihrer Menstruation nicht die Küche betreten. Auch heute noch essen viele Frauen an diesen Tagen nicht zusammen mit ihrer Familie. Sie dürfen auch nicht die Kleidung anderer waschen. Während ihrer Periode sind sie nicht rein. Wie streng ist die Familie deines Ehemannes mit dieser Tradition? Meiner Meinung nach ist das völliger Unsinn und eine Frau sollte nicht für etwas erniedrigt werden, was einfach ein biologischer, natürlicher Vorgang im Körper ist! Wenn du das Gleicht denkst, würde ich vorschlagen, dass du deinem Mann verständlich machst, dass dieser Vorgang ein Teil des Zyklus ist, der eines Tages Söhne und Töchter hervorbringt – und damit nichts Schmutziges oder Unreines! Am Ende ist es deine Wahl, wie weit du dabei gehen willst, solchen Aberglauben zu akzeptieren oder abzulehnen – doch du solltest vorbereitet sein, indem du dir selbst diese Frage einmal gestellt hast!

Während es dir also wahrscheinlich nichts ausmacht, an Festtagen an der Familienzeremonie teilzunehmen und während du höchstwahrscheinlich bei vielen kleinen Dingen einfach mitmachst, wird es auch andere Aspekte geben, die dich stören. Ich möchte dich bitten, solche Probleme nicht in dir zu behalten. Du musst darüber sprechen und dein Ehemann muss offen sein, sich das anzuhören und zu bedenken. Ich bin mir sicher, dass ihr einen Weg findet, der für euch beide angenehm ist – egal, was die Leute um euch herum dazu sagen!

Leave a Comment