Wenn sie überbehüten schaffen Eltern Unsicherheit in Beziehungen – 26 Apr 11

Beziehungen

In Reaktion auf einen der Tagebucheinträge von letzter Woche hat mir jemand geschrieben und mir erzählt, dass sich seine Unsicherheit nicht in ihm selbst entwickelt hat, sondern ihm von seinen Eltern anerzogen wurde. Seine Mutter war immer sehr vorsichtig gewesen, immer um ihn herum gewesen und hatte immer Angst, dass er etwas gefährliches tun könnte. Er war in seiner Kindheit also immer behütet, eigentlich sogar überbehütet. Jetzt, als Erwachsener, fühlt er sich sich unsicher mit allem, was um ihn herum ist. Er fragte mich, was er tun solle.

Ich beschloss, ihm im heutigen Tagebuch eine Antwort zu geben, da ich mehrere andere Menschen kenne, die, mehr oder weniger stark, mit dem gleichen Thema zu kämpfen haben. In manchen Fällen ist das, was auf diese Weise in der Kindheit eingeprägt wurde, das ganze Leben lang und in vielen verschiedenen Bereichen deines Lebens sichtbar und bemerkbar.

Ich habe sogar gesehen, dass Menschen diese Art von Unsicherheit auch in ihren Beziehungen haben, wenn sie eigentlich nach jemandem suchen, der sich um sie kümmert und sie beschützt. Sie suchen nach einer Mutter oder einem Vater. Wenn ein Mann auf diese Weise eine Frau findet, könnten sie in ihrer Beziehung auf das Problem stoßen, dass die Frau keine Lust mehr hat, sogar für ihren Ehemann die Mutter zu sein oder der Mann irgendwann keine Lust mehr hat, ewig in der Rolle des Kindes zu sein. Wenn eine Frau auf diese Weise einen Mann findet, kann auch sie irgendwann das Gefühl bekommen, dass sie nie wirklich erwachsen geworden ist und der Mann kann auch den Wunsch entwickeln, einen stärkeren Partner an seiner Seite zu haben.

Doch wenn man diese Unsicherheit einmal erkannt hat, kann man etwas ändern! Es liegt an dir! Es ist nicht mehr wichtig, dass deine Eltern vor zehn, zwanzig oder dreißig Jahren dich zu sehr behütet haben. Jetzt bist du erwachsen und du kannst deine Verantwortung in die eigenen Hände nehmen. Du musst nicht nach jemandem suchen, der sich um dich kümmert. Du schaffst das selbst. Die Welt um dich herum ist nicht böse und auch nicht ganz so gefährlich wie du denkst. Sie ist dafür da, dass du an ihr Freude hast.

Hast du nicht genug davon, dass dein Sicherheitsgefühl immer von anderen abhängt? Es ist ein schönes Gefühl, sich selbst sicher zu fühlen. Erlebe das selbst, indem du erkennst, dass dir nichts passiert, wenn du einmal einen Tag ohne den Schutz anderer verbringst. Sei frei. In einer Beziehung bedeutet das, dass jeder die Verantwortung für seine Taten selbst übernimmt und nicht einer der beiden für alles Verantwortlich ist. Das kann zu schwer und schwierig werden. Stärke dich selbst von innen. Das magst du in deiner Kindheit nicht gelernt haben, aber es ist noch nicht zu spät es jetzt zu lernen. Werde erwachsen, sieh, dass die Welt schön ist. Lebe und genieße das Leben.

Leave a Comment